Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Wer von den seichten Gewässer des Rus-POP in die Tiefen der Wissenschaft vordringen möchte, findet hier sein Terrain. Literatur, Bildende Kunst, Musik, Kinematografie und alles was intellektuellen Background hat kann hier diskutiert werden.

Moderator: Saboteur

Antworten
Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3046
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Saboteur » Samstag 4. Februar 2017, 17:39

Hallo, in Berlin lief nun dieser im Titel genannte Film.

Kennt den Film bzw. den Mark Bartalmai jemand und kann dazu seine Meinung sagen?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 897
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Okonjima » Dienstag 7. Februar 2017, 14:05

Ich kenne Bartalmai nur vom vorherigen Film "Ukrainian Agony". Der wurde ja größtenteils als russische Propaganda
niedergemacht. Bin beim "stöbern" im Netz über folgende Diskussionsrunde gestolpert und hab mir das mal
komplett angeschaut. Ich finde seine Ansichten schon relativ realistisch. Den neuen Film hab ich noch nicht gesehen.

[youtube]wF3Jauqr1rU[/youtube]
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 8. Februar 2017, 17:09

Gerade mal zufällig in eine Stelle reingeklickt.
23:42... 10.000 tote Zivilisten, fast alle auf Seiten der Republiken.

Gleich an der ersten Stelle eine faustdicke Lüge.
Er bezieht sich auf die UN:
Fast 10.000 Tote, davon 2000 Zivilisten.

Nix mit 10.000 Zivilisten.
Und ob es sich selbst bei den 2.000 dann hauptsächlich um Zivilisten auf Seiten der "Republiken" (er meine damit Terrororganisationen DNR und LNR) handelt und wie die umgekommen sind - also durch ukrainische Bomben und Raketen oder vielleicht nicht doch durch Säuberungen der anderen Seite... da scheint er wild zu spekulieren.
Im Bericht der UN kann ich solche Daten auf jeden Fall nicht herauslesen.

Lohnt sich also sehr wahrscheinlich kaum, sich den Rest des Machwerks anzutun.

Zumal dieser "unabhängige Journalist" damals sogar diese Kreuzigungsgeschichte groß als "Sonderbericht" gebracht hatte.
Ungefilterte russische Propaganda eben.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 897
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 8. Februar 2017, 17:37

@Dietrich
Und ich dachte Du rufst schon "Teufelswerk", wenn Du nur NuoViso-TV liest! :lol:
Ich habs mir komplett angeschaut und halte vieles, was er erzählt, für ziemlich realistisch.
Aber ich bin auch leichtgläubig und naiv bzw. propagandistisch unterwandert ;)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer die die Welt nicht gesehen haben..."

Alexander v.Humboldt

louise
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:15

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von louise » Mittwoch 8. Februar 2017, 18:50

Hier etwas eher Neutrales zum Thema


https://www.heise.de/tp/features/Fakt-o ... 55884.html

"Fakt" ohne Fakten gegen Mark Bartalmai
03. Juli 2016 Katrin McClean
Es ist kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Schaf ist, sagte einst Goethe.



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3046
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Saboteur » Mittwoch 8. Februar 2017, 19:02

Wo kann ich mir den Film denn - online- anschauen?
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7745
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Frontstadt Donezk - Mark Bartalmai

Beitrag von Dietrich » Mittwoch 8. Februar 2017, 23:43

Das wäre der erste neutrale Bericht auf Telepillepalle zum Thema Russland und Ukraine....

Klar hört sich da vieles erst mal gut an. Auch der Satz "Die UN spricht von 10.000 Toten. Aber von den 10.000 Toten Zivilisten sind die meisten auf Seiten der Republiken gestorben" hört sich erstmal schlüssig an. Und regt zum Nachdenken an, warum denn wohl weit mehr als 5.000 Zivilisten auf der Seite gestorben sind, die Gegner der ukrainischen Truppen sind.

Wenn es denn nicht einfach eine freche Lüge, gewürzt mit entsprechenden Auslassungen wäre.

Erstmal sind von den 10.000 Toten "nur" 2.000 von der UN als Zivilisten genannt worden. Erste Lüge. Dann steht ÜBERHAUPT nichts im Bericht davon, auf welcher Seite die meisten Toten Zivilisten zu beklagen sind. Und selbst wenn es -geographisch- die meisten auf der Seite gäbe, die jetzt die DNR und LNR ausmachen, so würde selbst DAS nichts aussagen. Denn die Kämpfe gingen in den letzten drei Jahren mehrfach hin und her. Es wurde erobert und zurückerobert und so weiter.

Warum lügt er dann überhaupt? Warum macht er aus 2000 einfach 10000? Warum behauptet er, er wisse, auf welcher Seite davon die meisten umgekommen wären?

Weil er neutral ist und keine Agenda hat? Wohl kaum.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Antworten

Zurück zu „#Wissenschaft | #Kunst | #Kultur“