Russisch lernen im Ruhrgebiet

Nachhilfeunterricht und Sprachkurse sind in dieser Rubrik zu finden. Hier können auch Eigenarten im Russischen und Deutschen diskutiert werden. Wer Hilfe beim Übersetzen braucht, sollte in diesem Unterforum eine Anfrage stellen.

Moderator: Wladimir30

Antworten
horstyborsty
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 02:59

Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von horstyborsty » Freitag 17. Januar 2014, 03:09

Schönen guten Abend freunde der russischen Sprache,
ich hab folgendes Problem. Ich komme ursprünglich, wie viele hier auch, aus Russland um genau zu sein aus dem Süden Sibiriens und lebe nun seit über 20 Jahren in Deutschland, ich spreche zwar noch russisch aber halt mehr schlecht als Recht. Mein Wortschatz könnte man mit dem eines 5 Jährigen vergleichen. Jetzt hat mich der Ergeiz gepackt um meine Muttersprache endlich mal fließend zu sprechen. Gibt es im Ruhrgebiet Schulen oder Kurse wo ich Russisch für Fortgeschrittene lernen kann?

Mfg Walerij



Svente
Grünschnabel
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 25. Juni 2013, 16:09
Wohnort: Rheine

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von Svente » Montag 20. Januar 2014, 20:13

Hallo Walerij,

versuche es mal bei der Volkshochschule in deiner Nähe. Die bieten Sprachkurse in verschiedenen Niveau-Stufen und auch Auffrischungskurse an. Schau einfach mal bei einer in Frage kommenden VHS im Internet nach, ob die einen Kurs anbieten.
Wie gut diese Kurse sind, weiß ich nicht. Ich werde es aber hoffentlich bald herausfinden... wenn der Kurs, den ich gebucht habe, denn genügend Teilnehmer bekommt. Momentan bin ich noch der einzige angemeldete Teilnehmer :D

Gruß Sven

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11174
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von Norbert » Dienstag 21. Januar 2014, 07:47

Leider sind in den VHS die Teilnehmerzahlen immer das Problem. Eventuell am Schwarzen Brett eines russischen Lebensmittelladens nach einer privaten Sprachlehrerin suchen.

horstyborsty
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 02:59

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von horstyborsty » Samstag 12. September 2015, 06:22

An der VHS meiner Stadt habe ich telefonisch mal nachgefragt welches Niveau den der russisch Kurs hätte und erläutert welche "Ausgangsqualifikation" ich bereits besitze. O-Ton der Dame am Telefon :" Ach wen das so ist dann sind sie schon zu weit. Das ist nur ein Anfängerkurs hauptsächlich für Rentner nda hätten Sie bestimmt keinen Spaß dran wenn sie alle überholen ". Sehr aufbauend wie ihr sicher denken könnt.
Das nächste was mir noch einfallen würde wären Kurse an der Uni Bochum in Abendform. Allerdings wäre das für mich nicht so lohnenswert da meine Freizeitgestaltung durch Familie und Schichtarbeit sehr reduziert ist.

Kennt jemand vielleicht gute online Kurse?

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1895
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von Admix » Samstag 12. September 2015, 15:23

Hallo, bei italki.com gibt es außreichend Russischlehrer.



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1307
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von fugen » Montag 14. September 2015, 22:14

Warum nicht alte russische Bücher lesen und ab und an Filmklassiker. Da lernst mehr und schneller, hast zudem noch ein wenig Bildung dazu

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Russisch lernen im Ruhrgebiet

Beitrag von Alex KA » Dienstag 15. September 2015, 02:24

==

Antworten

Zurück zu „Spracherwerb & #Sprachunterricht Deutsch - Russisch“