Tipps zum Russisch lernen

Nachhilfeunterricht und Sprachkurse sind in dieser Rubrik zu finden. Hier können auch Eigenarten im Russischen und Deutschen diskutiert werden. Wer Hilfe beim Übersetzen braucht, sollte in diesem Unterforum eine Anfrage stellen.

Moderator: Wladimir30

Young Shatterhand
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 14:38

Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Young Shatterhand » Mittwoch 9. Juli 2014, 16:42

Hallo Forumsmitglieder,

in Vorbereitung auf meine Reise nach Russland, möchte ich natürlich auch gerne die Sprache erlernen.

Ich wohne in Salzwedel (Altmarkkreis). Leider gibt es hier kein Volkshochschulkurs zum Russisch lernen. Ich müsste dann entweder nach Wolfsburg (65km) oder nach Magdeburg fahren (100km), um einen VHS-Kurs zu besuchen. Der Aufwand ist mir jedoch zu groß. Könnt Ihr mir Tipps geben, wie ich als Anfänger, ohne Grundkenntnisse, diese Sprache gut erlernen kann?

Von Rosetta Stone hörte ich bereits. Jedoch soll es sehr teuer sein. Kennt ihr vielleicht Seiten zu russischsprachigen Menschen, die Deutsch lernen wollen? So Seiten soll es ja geben, jedoch habe ich bis jetzt noch keine im Internet gefunden, die a) kostenlos ist und b) einen seriösen Anschein macht. Wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet, wäre es großartig.

Alternativ dazu: Welche Bücher, CD´s etc. könnt Ihr mir empfehlen, mit denen man leicht und günstig Russisch erlernen kann?

Habt Ihr sonst noch Tipps?

Vielen Dank im Voraus sagt,

Young Shatterhand



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Alex KA » Mittwoch 9. Juli 2014, 17:12

man könnte russische satelliten- Fernsehen anschaffen, und russisch - russische Wörterbuch, dann Programme aufzeichnen und mehrmals wiederholen..

Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1919
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Admix » Mittwoch 9. Juli 2014, 17:14

Hallo,

ich kann italki empfehlen. Wenn Du Dich unter dem folgenden Link registrierst bekommst Du Lernstunden im Wert von 10 USD geschenkt.
Aber Du kannst auch versuchen dort Tandem-Sprachpartner zu finden. Es gibt viele Möglichkeiten. Einfach registrieren und Russen anschreiben.

Hier der Registrierungslink für den 10 USD Gutschein: http://www.italki.com/

_RGP_

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von _RGP_ » Mittwoch 9. Juli 2014, 18:03

Italki ist gut, um Leute zum Sprechen (oder gegen Bezahlung Lehrer) zu finden.
Leider bietet die Seite kein Übungsmaterial um selber zu lernen. Es gibt zwar viele Dateien mit Grammatikübersichten, aber um sprechen zu lernen, würde mir das nicht reichen.
Deshalb würde ich dir als Ergänzung zu Italki noch http://www.busuu.com empfehlen.
Dort findest du viele (zum Großteil kostenlose) kleine Lektionen, und wirst auch regelmäßig von der Seite dazu aufgefordert, selbst ein paar Sätze zu schreiben, die anschließend (teils innerhalb von wenigen Minuten) von Muttersprachlern korrigiert werden.

Young Shatterhand
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 14:38

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Young Shatterhand » Mittwoch 9. Juli 2014, 23:42

Erst einmal vielen Dank an euch Drei für die Antworten!

Also der Aspekt mit dem russischen Fernsehen fällt bei mir weg, da ich keinen Fernseher habe.

Busuu.com scheint interessant zu sein. Aber ich habe keine kyrillische Tastatur. Kann ich damit also dann nicht schreiben?



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Sibirier » Donnerstag 10. Juli 2014, 09:49

Wenn Du in der Nähe ein russisches Geschäft habt, frag Da mal nach, ob die nicht eine Lehrerin kennen.
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11398
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 10. Juli 2014, 16:00

Longhair Dictionary.....besser kann man es nicht lernen :)

Wer nicht auf sowas steht, kann HIER ein bisschen seine Augen schweifen lassen.
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

_RGP_

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von _RGP_ » Donnerstag 10. Juli 2014, 16:04

Young Shatterhand hat geschrieben: Aber ich habe keine kyrillische Tastatur. Kann ich damit also dann nicht schreiben?
Das kannst du an deinem Rechner einfach einstellen und dann immer hin- und herwechseln.
Alternativ kannst du auch die sogenannte Bildschirmtastatur nutzen.
Mußt du für dich herausfinden, was für dich am bequemsten ist.

Das wird also alles funktionieren, keine Angst.


Was mir gerade noch einfällt: Ich hatte vor langer Zeit mal einen Podcast zum Russischlernen gefunden.
Meiner Meinung nach recht gut gemacht. Kannst ja mal reinschauen, und dir die ersten Folgen runterladen: http://www.russlandjournal.de/podcasts/


bella_b33 hat geschrieben:Longhair Dictionary.....
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Jetzt hätte ich fast Kamillentee auf meinen Bildschirm geprustet.
Grad noch mal gutgegangen.
Zuletzt geändert von _RGP_ am Donnerstag 10. Juli 2014, 16:09, insgesamt 2-mal geändert.

Young Shatterhand
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 14:38

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Young Shatterhand » Donnerstag 10. Juli 2014, 16:07

@Sibirier: Danke für den Tipp. Das werde ich demnächst auch mal machen.

Lieben Gruß in die Runde

Summer69
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2009, 20:13

Re: Tipps zum Russisch lernen

Beitrag von Summer69 » Sonntag 3. August 2014, 13:54

Ich habe mir auch für Reisezwecke einige Russischkenntnisse angeeignet, mit Hilfe einer Lernsoftware. Empfehlen kann ich da: Russisch aktuell
Das Komplettpaket, ISBN: 978-3-447-06840-6. Ist zwar mit 170 Eur nicht billig und Anfangs recht komplex, man kann sich aber aber die Zeit selber einteilen.



Antworten

Zurück zu „Spracherwerb & #Sprachunterricht Deutsch - Russisch“