Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Business-Frau und Geschäftsmann finden hier zusammen. Aber bitte nicht verwechseln, hier geht es nur ums Geschäft.

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
Brutus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 21:33

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von Brutus » Mittwoch 17. Februar 2010, 23:06

die russischen Frauen sind zu sehr auf ihr Äußeres bedacht
...was ja eigentlich den Vorteil ausmacht. =)



Langhof
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 104
Registriert: Montag 8. Dezember 2003, 00:13
Wohnort: Guyana-Barbados

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von Langhof » Donnerstag 18. Februar 2010, 11:21

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es second hand in Piter oder Moskau gibt. Die werden vieleicht kein so gutes geschäft wie in DE machen, dafür aber auf hohen Niveau. Pelze - oft second hand Ware - zumindest bei den normalen Leuten. Übrigens, dann heist das Geschäft aber Lombard! :lol:

Meine Frau verkauft auch ständig schon getragene Sachen an Ihre Freundinen. Und Ihre Mutter deckt alle mit Pelzen aus dem Lombard ein!!

Meine Frau sagt mir immer lieber weniger Klamotten und dafür hochwertig/echt, als billig von irgendeinem Markt. Dort kriegst du nur unterste Qualität aus China. Und wie bekannt die Frauen achten auf Ihr äußeres. Ich gehe mal nicht davon aus, das die second hand ware zerissen ist oder fleckig!!!
Wer nicht kritikfaehig ist, ist ein armer Mensch, denn er besitzt keine Lernfaehigkeit (B.Brecht)

barbariska

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von barbariska » Freitag 19. Februar 2010, 23:46

Es gibt sehr viele 2nd Hand Läden hier in Petersburg, viele sogar in Ketten (z.B. midol, siehe http://second-hands.ru/points/18)
Die Kleidung kommt "von drüben" (also Europa), ist viel H&M und Co. dabei, aber hochwertiges habe ich da noch nicht gesehen. Die Preise sind auch ziemlich niedrig. 100 - 500 Rubel pro Kleidungsstück, würde ich sagen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11042
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von bella_b33 » Samstag 20. Februar 2010, 01:02

Langhof hat geschrieben: Meine Frau sagt mir immer lieber weniger Klamotten und dafür hochwertig/echt, als billig von irgendeinem Markt. Dort kriegst du nur unterste Qualität aus China.
Nicht alles Bilige aus Fernost ist auch gleich Schrott. Ich hab in Asien schon T-Shirts usw. gekauft(vor 5 Jahren), die halten heut noch(ich trag die oft auch zum Arbeiten).....einzigstes Manko...einige sind vorn original haben aber auf dem Rücken ein paar Hieroglyphen :D egal, zum Arbeiten oder unter eine Strickjacke reichts :D. Aber es gibt auch sehr sehr viel Schrott dort drüben.....das streite ich nicht ab. Daher kauf ich sowas auch nur aufm Markt, nach einer "Fühlprobe" und nicht im Internet oder sonstwo ;).
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von Dietrich » Montag 22. Februar 2010, 11:39

In Moskau gab es an der Metro Orekhovo ein Second-Hand-Geschäft. Im Torgovi Dom Belotschka.
Die kriegten ihre "Waren" immer aus Frankreich und hauptsächlich aus Deutschland.
Meine Frau hat da öfters mal nach Kindersachen geschaut. Und auch öfters was gefunden. Da das zum Kilopreis abgerechnet wurde, war das immer sehr preiswert.
Wobei die Sachen teilweise echt noch wie neu waren.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11934
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von Norbert » Freitag 26. Februar 2010, 08:28

Habe heute in der Metro in Novosibirsk eine riesige Werbung für einen Second-Hand-Laden gesehen.

Hier sind aber Mode-Discounter beliebter. Diese bieten meist jene Ware an, die in Deutschland nach dem Schlussverkauf übrig geblieben ist. (Manchmal hängen sogar noch die deutschen Etiketten dran.) Man erkennt es daran, dass oft nur die ganz großen und ganz kleinen Größen im Angebot sind.

lulli5

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von lulli5 » Dienstag 13. Juli 2010, 17:59

In St Peterburg gibt es viele geshäfte die jenige second hand bekleidungen verkaufen ;)

consaltinggrupp
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 17:12

Re: Second Hand Kleidung in St.Petersburg

Beitrag von consaltinggrupp » Montag 21. Februar 2011, 11:18

Ich habe Interesente aus Voronezh, wenn es noch aktuel ist.

Antworten

Zurück zu „#Wirtschaftskontakte Deutsch-Russisch“