OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Business-Frau und Geschäftsmann finden hier zusammen. Aber bitte nicht verwechseln, hier geht es nur ums Geschäft.

Moderator: Wladimir30

Antworten
Thomas1
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 7. März 2015, 18:15

OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von Thomas1 » Samstag 7. März 2015, 18:37

Hallo Experten,

ich möchte gerne Ackerland kaufen.

Da ich Ausländer bin, möchte ich die Flächen über eine OOO erwerben.

Kann ich als alleinige natürliche Person, eine jursistische OOO mit 100% ausländischem Stammkapital als Alleingesellschafter gründen?

Wenn ja, wie funktioniert das dann mit der Firmenadresse genau.

Kann man für die Registrierung kurzfristig eine Adresse vor Ort mieten, und später dann z.B eine Deutsche Anschrift hinterlegen?

Vorhaben im Oblast Königsberg geplant.

Vielen Dank für eure Meinungen

MfG Thomas



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10969
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von bella_b33 » Samstag 7. März 2015, 19:02

Hi Thomas,
Mein Eindruck ist, daß das so nicht möglich ist. Da wird sich aber sicherlich noch ein Spezialist zum Thema melden.....ich hab da aber eher wenig Ahnung, da mein Firmensitz samt Stammmkapital sich in RU befindet.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2641
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von Berlino10 » Samstag 7. März 2015, 19:39

In dieser Doku über einen Schweizer Groß-Bauern in RUS wurden meiner Erinnerung nach konkrete Begrenzungen bei den Besitzanteilen und/oder zu kaufenden Flächen erwähnt. Er jedenfalls konnte sich nicht mehr über Kauf erweitern, sondern musste zusätzliche Flächen pachten.
http://www.srf.ch/sendungen/dok/leben-i ... der-heimat

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von Wladimir30 » Samstag 7. März 2015, 22:05

Thomas1 hat geschrieben:Hallo Experten,

ich möchte gerne Ackerland kaufen.

Da ich Ausländer bin, möchte ich die Flächen über eine OOO erwerben.

Kann ich als alleinige natürliche Person, eine jursistische OOO mit 100% ausländischem Stammkapital als Alleingesellschafter gründen? JA!

Wenn ja, wie funktioniert das dann mit der Firmenadresse genau.

Kann man für die Registrierung kurzfristig eine Adresse vor Ort mieten, WAHRSCHEINLICH JA

und später dann z.B eine Deutsche Anschrift hinterlegen? NEIN, DIE FIRMA MUSS JA ERREICHBAR SEIN FÜR DIE RUSSISCHEN ORGANE.

Vorhaben im Oblast Königsberg geplant.

Vielen Dank für eure Meinungen

MfG Thomas
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Thomas1
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 7. März 2015, 18:15

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von Thomas1 » Samstag 7. März 2015, 22:56

Hallo Wladimir,

vielen Dank für deine Antwort. Das klingt gut. Dieser Punkt ist für mich der wichtigste.

Eine Dauerhafte Adresse werde ich vor Ort organisieren.

MfG



Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von klaupe » Samstag 7. März 2015, 23:06

Langsam kotzt es mich an, wenn alles, was in Russland sich bewegt (oder auch blockiert wird) mit "Putin" etikettiert wird, wie in der Reportage "Leben in Putins Reich".
Kann man ganz Russland auf Putin reduzieren oder ist er inzwischen der Gott aller Reußen? -- zu viel der Ehre!

Ich halte es für eine Beleidigung aller Russen -- oder wenigstens der Mehrzahl -- diesen Führer als Ikone eines ganzen Volks hinzustellen. Ein enormer Teil der Leistungen wären auch ohne Putin möglich und auch ohne Putin könnten die Russen genug Mist machen.

Grüße aus dem Merkelreich :lol:
Klaus-Peter
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: OOO gründen, ausländisches Stammkapital

Beitrag von Axel Henrich » Sonntag 8. März 2015, 00:17

Thomas1 hat geschrieben:ich möchte gerne Ackerland kaufen.
In den Osten willst du nicht zufaellig? ;)

Land für lau: Russland verschenkt den Fernen Osten
Das gilt für Menschen, die bereits in der Region leben, aber auch für alle anderen russischen Staatsbürger. Die neuen Landbesitzer sollen dort ein Unternehmen aufbauen, so der Plan. Trutnew denkt dabei an Land-, Forst- und Jagdwirtschaft, schließt aber auch andere Unternehmungen nicht aus. Wird das Land innerhalb von fünf Jahren erschlossen, geht es vom Besitz in Eigentum über. Gelingt die Erschließung nicht, muss es zurückgegeben werden. Derzeit sind in Russlands Fernem Osten etwa 614 Millionen Hektar Land Staatseigentum – 90 Prozent davon sind ungenutzt.
Wenn du also vorher heiratest ... ;)

-ah-

Antworten

Zurück zu „#Wirtschaftskontakte Deutsch-Russisch“