Seite 2 von 2

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 12:59
von Norbert
Mich würde mal das Ergebnis in einem Jahr interessieren. ;)

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 13:36
von Wladimir30
BauatelierTeam hat geschrieben:Наверно Вы не знаете русский язык и поэтому совершенно не к месту привели эту поговорку. Или не знаете немецкий и не поняли что я написал.
Es mag durchaus sein, dass -ah- das Sprichwort nicht ganz kontextgemäß angebracht hat. Jeder hat seine eigenen Denkschemata und seine eigenen Vorstellungen, die man - egal ob in der Mutter- oder in der Fremdsprache - auszudrücken sich bemüht. Wenn man es nicht versteht oder für falsch oder nicht angebracht hält, sollte man sich zunächst selber fragen, ob man vielleicht nur einfach nicht verstanden hat, was der andere damit sagen wollte.

Jemanden dafür aber zu maßregeln geziemt sich nicht. Ebensowenig zeugt es von guter Erziehung, wenn man sich öffentlich und schriftlich mit Ausdrücken wie "scheißegal" äußert.

Drittens wurde auf Deine Aussage reagiert und geantwortet, ohne dass dabei die sehr groben Fehler sowohl in der deutschen Grammatik als auch in der Rechtschreibung (die immerhin soweit gingen, dass nicht alle verstanden haben, worum es eigentlich ging) angeprangert wurden. Schließlich hat -ah- keine derartigen Fehler rein sprachlicher Art in seiner Aussage wie Du in Deinen Beiträgen.

Mit anderen Worten: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 14:27
von zimdriver
Vielleicht schreibt der Kollege vom Bauteam hier besser in Russisch. Das ist wenigstens verständlich, in Geggensats tsu sein Deutsh. Der Arm des russischen Sprachpflege- Gesetzes reicht wohl noch nicht bis hierher.

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 23:08
von bella_b33
Norbert hat geschrieben:Mich würde mal das Ergebnis in einem Jahr interessieren. ;)
scheissegal, wir waren dort?

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2015, 23:43
von Axel Henrich
Wladimir30 hat geschrieben:Es mag durchaus sein, dass -ah- das Sprichwort nicht ganz kontextgemäß angebracht hat.
Naja ... eine solch flappzige Antwort auf Norberts Hinweis, kann sich auch schnell mal als Bumerang ausgehen ...
Wenn sich Freund Blase demnächst mal wieder hier meldet und dann keine, bzw. folgende Antwort erhält: "Ist dir doch eh "scheißegal" was wir hier schreiben" ... ;)

Insofern - den Wissensquell verprellen - passt das Sprichwort schon.

@BauatelierTeam, jetzt klarer? ;)

-ah-

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 09:54
von Wladimir30
Axel Henrich hat geschrieben: den Wissensquell verprellen -
Wo haste denn den Ausdruck her???????

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 10:33
von Norbert
Wer den Familiennamen mal sucht, wird genug Beispiele finden, die den ersten Eindruck bestätigen. ;)

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 10:46
von Wladimir30
Ich weiß auch nicht, warum, aber ich hab mir tatsächlich den Spaß gemacht und auch gesucht. Was er da so in anderen Foren an Gangart vorlegt, meine Güte, da ist er bei uns hier ja noch richtig zahm. Sprich wir haben noch richtig Glück gehabt.

Re: Steuerparadies Republik Krim wer kommt mit uns?

Verfasst: Mittwoch 4. November 2015, 18:52
von GIN
Norbert hat geschrieben:Achtung, Investitionen auf der Krim können Sanktionen für das Unternehmen (die Unternehmensgruppe) in Europa zur Folge haben! Das sollte man sich vorher also genau überlegen.
Deshalb gibt's ja Hong Kong und Co.. kann man wunderbar dann investieren. No Problem..