Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von zimdriver » Samstag 25. August 2012, 19:34

Kurzer Erfahrungsbericht

23.08.2012 alle Zeiten Moskauer Zeit
04:46 Abfahrt Moskau km 0
10:23 Grenze RUS BY km 460
--> Kraftstoffpreise an der Trasse in BY identisch mit RUS, zahlbar in allen Währungen
16:36 Grenze BY PL km 1066
--> mit russischem Kennzeichen rechts an den Schlangen vorbeifahren- es gibt eine Spur für RUS/ BY- Autos, unabhängig vom Pass des Fahrers
17:30 BY abgefertigt
--> es interessiert nur das BY- Visum. Migrationskarte wird einbehalten. Mal sehen, was bei der Rückreise passiert, da ich RUS und BY- Visa in 2 verschiedenen Pässen habe. Im "russischen" Pass deshalb kein Ausreisestempel. Gepäck wird nicht kontrolliert, meinem Wort wird vertraut.
19:30 PL abgefertigt
--> hier spielen die oben an der Brücke angebrachten Schilder (EU/CH und Alle Pässe) eine Rolle, mit deutschem Pass und russischem Auto ist die Abfertigung schneller- wenn man bei 2 Stunden noch von schnell sprechen darf. Dokumente: Pass und russischen TekhPassport, sehr gewissenhafte Gepäckkontrolle, man spricht nur teilweise andere Sprachen als Polnisch
01:05 Hotel Gorski Wolborz km 1413
--> Es zieht sich unendlich hin. Nach der Grenze sind ca. 100 km gespickt mit Radar und lebendiger Polizei, die aktiv winken, danach stehen in jedem Dorf Radarkästen. Die gesamte Strecke wird gebaut oder ist baufällig. Ortsdurchfahrten in Kolonne auf völlig zerfahrenen Strassen, Autobahnbauten im Gange, die das Abfahren nach Einbrechen der Dunkelheit sehr schwer machten. Ich wollte bei weitem früher stoppen, fand aber nicht den Ausgang von der Baustellenspur durch die im Bau befindlichen Lärmschutzwände.
Hotel sehr gut, rd. 45 EUR inkl. Frühstück (ab 6 Uhr)

24.08.2012 alle Zeiten MESZ
06:30 Abfahrt Hotel km 1413
10:07 Shell Tankstelle Dlugoleka Internetpause km 1614
--> offenes WLAN für alle
--> ab Wroclaw endlich Autobahn A4, weiter Zgorcelec/ Görlitz
12:12 Grenze PL D km 1799, letzte Tankstelle auf polnischer Seite kurz vor der Grenze (BP), Diesel "nur" EUR 1,47
13:05 Ankunft Dresden km 1902

Fazit:
- ab Grenze BY PL empfehlenswert, nur unter äusserster Beachtung der Geschwindigkeit zu überholen oder, wie ich, sich an einen einheimischen Transporter zu hängen, der alle Fallen kennt
- noch vor Einbrechen der Dunkelheit nach Hotel suchen, solange die Trasse im Bau ist. Es gibt unendlich viele Hotels, die in der Dunkelheit unerreichbar scheinen. Wenn man zwischen grossen Trucks in Kolonne fährt. sollte man wissen, wohin man will ...
- Um die Sicherung der EU- Aussengrenzen muss man sich keine Sorgen machen. Es wird exakt gearbeitet.

Die Rückroute habe ich noch nicht fixiert. Ich werde berichten.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8908
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von m1009 » Samstag 25. August 2012, 19:44

[ole]

Gute Fahrt weiterhin.... Im Oktober bin ich an der Reihe.... Ueber BY.....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von GastroService » Samstag 25. August 2012, 19:52

das laesst hoffen. Moeglich fahre ich in den naechste 2 Wochen nach Novosibirsk :roll:
das ist ja nur einige Meter weiter :D
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8908
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von m1009 » Samstag 25. August 2012, 19:58

GastroService hat geschrieben: das ist ja nur einige Meter weiter :D
Allein, 2.5 -3 Tage ab Moskau....
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von GastroService » Samstag 25. August 2012, 20:10

m1009 hat geschrieben: Allein, 2.5 -3 Tage ab Moskau....
Es seien 5891 km von Tuere zu Tuere :D
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11358
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von bella_b33 » Samstag 25. August 2012, 23:17

zimdriver hat geschrieben: mit russischem Kennzeichen rechts an den Schlangen vorbeifahren- es gibt eine Spur für RUS/ BY- Autos,
Wir wurden damals auf den Zollhof(rechts von der langen Geraden zum 1. Kontrollposten) gewunken, von welchem es nur stückchenweise an die Grenze vorging. Hätten wir kein Kleinstkind dabeigehabt, wäre das sicher länger gegangen. Andere Autos als BY und Russische hab ich allerdings auch dort kaum gesehen ;). Wir sind damals wegen Visa und Passtermin in der Botschaft aber auch genau nen Freitag nachmittag in Moskau losgedonnert, waren also erst Samstag mittag in Brest.
Polnische Polizei wunk eigentlich nur die Raser raus....wir hatten unsere Ruhe, sind in der 2. Nacht bis Warschau rein gefahren. Aber ich glaub mich hatts sicher 2 oder 3 Mal geblitzt :lol:.
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von zimdriver » Sonntag 26. August 2012, 11:12

Es waren unendlich viele polnische Fahrzeuge an der grenze BY Richtung PL, daneben sehr viele mit deutschen, britischen, belgischen und anderen EU- Kennzeichen. Bei denen muss es länger dauern, da die befristete Einfuhr ausgetragen werden muss. Dies auf BY- Seite.
Auf der polnischen Seite half dann der deutsche Pass, da das Auto nur irgendwo eingetragen wurde.

Zum Raser kann man in Polen schnell werden bei Dörfern, die 50 Meter nach dem Orstausgangsschild des letzten beginnen oder deren Ende irgendwo im Nirgendwo ist ....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11358
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 26. August 2012, 12:00

zimdriver hat geschrieben: Zum Raser kann man in Polen schnell werden bei Dörfern, die 50 Meter nach dem Orstausgangsschild des letzten beginnen oder deren Ende irgendwo im Nirgendwo ist ....
Ja, das stimmt auf jeden Fall. Mich hat die Kutscherei bis 100km hinter Warschau, zur A2 letztes Jahr, auch sehr genervt. Das hatte meine Durschnittsgeschwindigkeit sehr gedrückt. Mittlerweile scheint die AB ja von Warschau aus kompletti bis DE durchzugehen....sehr schön! Evtl. würde ich auch mal die A4 testen, das nimmt sich beides nicht viel bis Erfurt, wobei ich aber in PL dann noch mehr Landstraße hätte. Wir hatten gefühlt kaum "Ausländer" mit an der Grenze, letztes Jahr....sogar einen anderen Mordowier getroffen :lol:.

Mich würde mal die Wartezeit an den Grenzen der Ukraine interessieren. Wie kommt man über diesen Weg nach DE. Da es fürs BY Visum keinen Visaservice gibt, hab ich das Problem, daß ich für den Spaß jedesmal 2x nach Moskau muss, was von mir aus hin und zurück + Stadtverkehr (1 Strecke 670km bis MKAD) keine Tagesreise ist.

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von zimdriver » Sonntag 26. August 2012, 21:41

Die A4 hat derzeit eben die besagten nervigen Landstrassen-/ Baustellenkilometer in PL.
Am 10. September teste ich die E30, Frankfurt- Warschau.

Visaservice BY: Ich muss da selbst nicht hingehen. Kennst Du vielleicht jemanden, dem Du Antrag und Pass geben könntest und der das für Dich erledigt? Vielleicht sollten wir das mal besprechen?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11358
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Moskau- Brest- Dresden Route8/E67/A4 23./24. August 2012

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 26. August 2012, 22:19

zimdriver hat geschrieben:Die A4 hat derzeit eben die besagten nervigen Landstrassen-/ Baustellenkilometer in PL.
Am 10. September teste ich die E30, Frankfurt- Warschau.
Ich bin der Meinung, daß das deutlich geschmeidiger zu fahren ist. Vor allem jetzt, wo die AB fertig zu sein scheint.
zimdriver hat geschrieben:Kennst Du vielleicht jemanden
Nein! Aber ich kenn Einen, der Einen kennt ;).
zimdriver hat geschrieben:Vielleicht sollten wir das mal besprechen?
Machen wir auf jeden Fall ;)

Hatte schonmal hier, in Saransk, im Reisebüro angefragt, die machen ja Visa für den Rest der Welt, haben aber zur BY Botschaft null Kontakte(klar, kein Russe braucht sowas)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“