Geplante Reise nach Petersburg mit dem Wohnwagen

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Antworten
Benutzeravatar
KrimSekt
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Montag 27. August 2012, 20:43

Geplante Reise nach Petersburg mit dem Wohnwagen

Beitrag von KrimSekt » Dienstag 4. September 2012, 11:20

Eine Freundin von mir und ich planen fürs nächste Jahr eine dreiwöchige Tour nach Petersburg. Nachdem wir uns ausgiebig bei http://www.trax.de/camping-wohnwagen-wo ... 0620/index
informiert haben, möchten wir diese Tour mit einem Wohnwagen unternehmen. Um die Reise optimal planen zu können, hätte ich gern gewusst, ob jemand von Euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat, ob unsere Tour realistisch erscheint und ob jemand von Euch sagen kann, ob die Straßen in Richtung Petersburg wenigstens einigermaßen dafür ausgelegt sind, diese mit einem Wohnwagen zu befahren.

Über Tipps oder Eure Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. :D
Zuletzt geändert von KrimSekt am Donnerstag 6. September 2012, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Geplante Reise nach Petersburg mit dem Wohnwagen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 5. September 2012, 08:33

Wenn Ihr Euch mit Wohnwagen nicht abseits der grossen Trassen bewegen wollt, gibts keine Probleme. Reserverad, Wagenheber und gruene Karte fuers Wohnklo nicht vergessen. Deutsche Propangasflaschen lassen sich in Russland ohne Adapter fuellen....

Habe gestern mal drauf geachtet, scheinbar gibt es um Piter und V. Novgorod beachtlich viele Campingplaetze.... :)

Gruesse aus Piter
Keiner kommt hier lebend raus.

Benutzeravatar
Daten-Salat
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 02:55
Wohnort: in Oberhessen

Re: Geplante Reise nach Petersburg mit dem Wohnwagen

Beitrag von Daten-Salat » Donnerstag 6. September 2012, 00:59

Im Juni/Juli 2012 habe ich erstklassige, für Wohnwagen gut geeignete Straßenverhältnisse von Estland über Pleskau nach Sankt Petersburg vorgefunden. Auch die Strecke zwischen Sankt Petersburg und V. Nowgorod ist problemlos für Wohnwagen tauglich.

Absolut Tabu: (P52) zwischen M20 bei Nikolajewo bis kurz vor Schimsk.

Empfehlenswert: Grenzübergang Koidula (Estland) - Petschory (RF)
Man kann und sollte sich die Abfertigungszeit auf estnischer Seite per Internet https://www.estonianborder.eu/yphis/index.action vorreservieren.

Dann hat man zumindest auf dieser Seite fast keine Wartezeit.
Die estnischen Beamten waren eher 'mufflig', die russischen nach kurzer Anwärmzeit recht freundlich und hilfsbereit beim Ausfüllen der Formulare.

Gruß von:
Armin

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Geplante Reise nach Petersburg mit dem Wohnwagen

Beitrag von m1009 » Donnerstag 6. September 2012, 07:54

Daten-Salat hat geschrieben:Auch die Strecke zwischen Sankt Petersburg und V. Nowgorod ist problemlos für Wohnwagen tauglich.
Tauglich sicher... aber momentan nicht zu empfehlen. ;) Tosno (M10) ist weitraeumig zu umfahren. Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten bildet sich an der Eisenbahnbruecke (aus Stb kommend) vor Tosno bis zu 15km lange Staus. Umdrehen ausgeschlossen, aufgrund von Leitplanken und Suempfen rechts und links der Trasse. Also unbedingt VOR Fahrantritt einen Blick in yandex werfen.
Keiner kommt hier lebend raus.

Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“