Welches Auto: Umfrage!

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von Tuersteher Ivan » Samstag 5. April 2014, 03:24

So, Genossen! Euere Meinung ist jetzt gefragt! Welches Auto (NUR von unten genannten!) soll man nehmen:

1. Mercedes-Benz E300

2. Volvo XC70 D5

3. Chevrolet Tahoe

Wenn es moeglich ist, mit Kommentaren. Ich weiss dass es ganz unterschiedliche Fahrzeuge sind aber trozdem...

P.S. Fahre schnell und lange Strecken 8) .



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6824
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von m1009 » Samstag 5. April 2014, 05:33

Kommt drauf an, wo Du faehrst....

Wenn viel MOB plus die M-"Autobahnen", dann den Volvo.... PKW Feeling, agil und spritzig beim Ueberholen, leicht hoeher um die Bordsteinrempler und gelegentliche Fahrten auf unbefestigten Wegen zu ermoeglichen, Allrad.... das beste Argument beim Volvo... fuer Vielfahrer in Russland, meiner Meinung, ein entscheidender Pluspunkt....

Fall es weiter in den Osten oder oft und viel die Querverbindungen zwischen den Trassen genutzt werden, dann der Chevy. Genug Luft unter Kiel, tiefe Schlagloecher, dennen man nicht mehr ausweichen kann, Enden nicht mehr mit Plattfuss und zertruemmerter Felge am Strassenrand.... Das Ding mit einem 150l Gastank ausgeruestet, dann bleibt das Grinsen auch an der Tankstelle..... 8) .... Wenn Du noch keinen grossen SUV hattest... er ist behaebig, ein wirklich bequemes Reisefahzeug... Dauergeschwindigkeiten ueber 150 mag der Chevy und Deine Buchhaltung ganz und gar nicht....

Fuer mich gaebs kein Ueberlegen, bin seit 21 Jahren Gaelaendewagenfahrer... 80.000 GUS - km im Jahr... Variante 3, wenn Reifenschaeden ein Thema sind... wenn nicht, dann ganz klar den chinesischen Schweden ...

Der schicke Mercedes iss sicher nett in Moskau ....
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9821
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von bella_b33 » Samstag 5. April 2014, 09:29

Wie M1009 schon schrub, es kommt aufs Anforderungsprofil an:
Wenn nur MO und die langen Strecken relativ normale Straßen sind, dann kann auch ne E-Klasse glücklich machen. Selbst eine E Klasse ist auf etwas schlechteren Wegen, hier in Mordowien und drum herum, ist super ruhig vom Federungskomfort. Was mich im Winter stören würde, wäre ein reiner Heckantrieb! Also 4 Matic wäre da schon nett. Ich hab in DE einige BMWs gehabt, da muss man schon etwas mehr aufpassen als mit nem Fronttriebler. Ich habe auch eine Limousine als Zweitwagen, nutze die für lange Reisen gerne und bin zufrieden mit dem Komfort.

Wenns ein wenig schlechtere Straßen auf deinen Fahrten gibt, dann auf jeden Fall den XC70. Chevy Tahoe ist dann wohl der totale "Langstrecken- und Schlechtwegegleiter", der über fast jedes Problem erhaben ist. Der Sound alleine ist schon genial! Verbrauch vom Kumpel geht angeblich(wie gesagt, ich selbst hab da null Erfahrungen), da das Teil wohl im Teillastbetrieb ein paar Zylinder abschaltet. In der Stadt über 20, Landstraße 12-14L(er sagt, daß man teils sogar in Richtung 10 käme, ich kann das nicht so recht glauben, das Dingen wiegt ja auch was).

Also richtige Tips kann ich Dir jetzt nicht geben, das Anforderungsprofil Deines Fahrzeuges kennst Du selber am besten. Ich hab nen kompaktes-SUV mit Haldex-Allrad und ne Limousine mit Frontantrieb. Die Limousine ist bei viel Schnee schon etwas problematisch, hat mich bisher, in 4 Jahren, aber auch nur einmal im Stich gelassen(aufgrund von Selbstüberschätzung :D).

Ich würde wohl zwischen E und XC entscheiden, wenn der E nur Hecktriebler ist, dann wohl XC.
Wobei der XC in meinen Augen ziemlich alt ist(aber Du gewärst ja keine anderen Alternativen) und ich einer nagelneuen E-Klasse mehr abgewinnen könnte! Fahrleistungstechnisch wird ein XC für ein SUV nicht enttäuschen, ein E300 Fahrer würde aber drüber lächeln.


Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von Tuersteher Ivan » Samstag 5. April 2014, 14:29

Vielen Dank, Genossen, fuer sehr konstruktive Beitraege!

Was XC70 angeht, hatte das Auto ein Facelift vor kurzem hinter sich. Momentan kann man den Volvo mit unglaublichen "Schnick-Schnak" ausstatten... Ja, die Entscheidung wird schwer...


P.S. :D

Svenska Polis mit Sommerreifen :D :
[youtube]2bVujJ_vvIw[/youtube]

DPS Moskau:
Bild

Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von Tuersteher Ivan » Samstag 5. April 2014, 15:18

m1009 hat geschrieben:Fuer mich gaebs kein Ueberlegen, bin seit 21 Jahren Gaelaendewagenfahrer... 80.000 GUS - km im Jahr... Variante 3, wenn Reifenschaeden ein Thema sind... wenn nicht, dann ganz klar den chinesischen Schweden ...
Also mehr Richtung XC70? Oder eher Tahoe :roll: ?



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9821
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von bella_b33 » Samstag 5. April 2014, 15:30

Tuersteher Ivan hat geschrieben:
m1009 hat geschrieben:Fuer mich gaebs kein Ueberlegen, bin seit 21 Jahren Gaelaendewagenfahrer... 80.000 GUS - km im Jahr... Variante 3, wenn Reifenschaeden ein Thema sind... wenn nicht, dann ganz klar den chinesischen Schweden ...
Also mehr Richtung XC70? Oder eher Tahoe :roll: ?
So, wie ich m1009 kenne....der Tahoe! Hatte er Dir aber auch schon so geschrieben, daß das für sein Fahrprofil am besten passen würde!

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6824
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von m1009 » Samstag 5. April 2014, 22:24

Also mehr Richtung XC70? Oder eher Tahoe :roll: ?
unter der sehr begrenzten Auswahl wuerd ich (als Firmenwagen) den Volvo nehmen.

Kommt bei Kunden besser an, als der Chevy.... 4x4 und halbwegs Bodenfreiheit hat er auch... und die Buchhalterin ist weiterhin freundlich....

Privat, eindeutig der Tahoe.... Ich hab so ein Schiff (Bj. 84, 6,2 liter V8, Zustand 1A) in der Garage stehn.... Geb ich auch nie wieder her.... :D
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
Tuersteher Ivan
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 01:20
Wohnort: Moskvabad

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von Tuersteher Ivan » Sonntag 6. April 2014, 01:30

Ich meine eben Privat! Also du wuerdest Tahoe nehmen?

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von zimdriver » Sonntag 6. April 2014, 10:54

XC70 hat mir zwar das Leben erhalten, würde ich aber nicht empfehlen. Das Auto ist als Allradkombi einfach zu niedrig und wird nicht wahr genommen.
In D würde ich sicher den E vorziehen. In RUS geht aus der angebotenen Auswahl m.E. nur der Tahoe.
Alternativen zum Tahoe gibt es auch noch mehrere, meist abhängig vom Geldbeutel. Für Landcruiser reicht´s noch nicht?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9821
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Welches Auto: Umfrage!

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 6. April 2014, 11:21

zimdriver hat geschrieben: Alternativen zum Tahoe gibt es auch noch mehrere, meist abhängig vom Geldbeutel. Für Landcruiser reicht´s noch nicht?
BTW: Den derzeitigen Tahoe würd ich jetzt nicht unbedingt kaufen. Vielleicht besser auf den Facelift warten.
Bild
Ich find nen paar Halogenfunzeln in nem 2,4Mill Fahrzeug einfach nicht zeitgemäß. Die restliche Austattung ist natürlich schon ganz nett und geräumig isser auch echt. Man könnte doch auch für nen geringen Aufpreis den Bruder vom Tahoe nehmen. Einen Escalade, der hat dann auch standesgemäße Beleuchtung. Der Neue Tahoe wird ja dann wenigstens mal Xenon bekommen, oder?
Nur mal so ein technischer Vergleich zur ursprünglichen Fahrzeugwahl: Mercedes E bietet schon lange ILS+ mit LED Scheinwerfern....Eine ordentliche Beleuchtung ist für mich auf russischen Straßen wichtig! Licht ist Leben!

OT
BTW: Ich würd, wenn ich das Geld für nen Tahoe übrig hätte, nen schicken Touareg TDI kaufen.....doroshni Nalog für über 250ps scheidet bei mir einfach sofort aus,....dafür heiz ich lieber 1,5 Jahre lang ein ganzes Haus ;)

Landcruiser ist natürlich nett, aber nochmals ne andere Liga im Preis (+1Mill), Nachbar hat übrigens genau aus o.g. Grund den LC als V8 Diesel bevorzugt. Schöööner Motor, Nageln hört man aber eigentlich nicht(nur 2-3 sek beim Kaltstart).


Sorry fürs OT, man merkt irgendwie, daß ich mich in KFZ und Technik-Diskussionen wohler fühle als in irgendwelchen Polit-Talks ;)

Gruß
Silvio
Zuletzt geändert von bella_b33 am Sonntag 6. April 2014, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“