Lada Largus

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. Dezember 2014, 10:15

m1009 hat geschrieben:Einladung angenommen.
Wenn es echte heisse Schokolade gibt, bringe ich meine Frau mit.
Tja, nu haben wir gewartet und jetzt ist uns allen ganz schlecht. Wir mußten schließlich literweise heiße Schokolade selber austrinken, und die liegt allen immer noch schwer im Magen.
bella_b33 hat geschrieben: ich musste neulich sogar nen kleinen Fluss durchqueren und der Wagen lebt noch.
Übrigens wenn man zu uns fährt, braucht man keinen Fluß zu durchqueren. Bei uns gibt es Brücken!

Viele Grüße, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10960
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Lada Largus

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. Dezember 2014, 14:33

Wladimir30 hat geschrieben:Tja, nu haben wir gewartet und jetzt ist uns allen ganz schlecht.
Wann? Auf wen? Wir hatten doch noch gar nix ausgemacht ;). So von jetzt auf gleich, mal eben 500km in eine Richtung, is nich :)
Wladimir30 hat geschrieben:Übrigens wenn man zu uns fährt, braucht man keinen Fluß zu durchqueren. Bei uns gibt es Brücken!
Q.E.D. meine Flussdurchquerung war kurz vor Temnikov, das läge wohl fast wieder auf meiner Route :lol:, je nach dem, welche ich nehme ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. Dezember 2014, 14:48

bella_b33 hat geschrieben:
Wladimir30 hat geschrieben:Tja, nu haben wir gewartet und jetzt ist uns allen ganz schlecht.
Wann? Auf wen? Wir hatten doch noch gar nix ausgemacht ;). So von jetzt auf gleich, mal eben 500km in eine Richtung, is nich :)
Du glaubst ja gar nicht, wie mich mein Frauchen verrückt gemacht hat, als ich ihr erzählt habe von der Ankündigung von M1009, daß da jemand zum Kaffeetrinken kommen könnte!!!!!! Oh nein, DAS glaubst Du nicht. Da wurde der Besen, der Feudel und was weiß ich noch alles mobilisiert. Mein Hinweis, daß doch eben gerade nichts wirklich ausgemacht war, tja, Russen haben da eben ein anderes Raumempfinden als wir. 400 km oder so sind da nicht so die Welt..... Und was kann typischer sein als so ein kurzentschlossener Besuch?????
bella_b33 hat geschrieben:Q.E.D. meine Flussdurchquerung war kurz vor Temnikov, das läge wohl fast wieder auf meiner Route :lol:, je nach dem, welche ich nehme ;)
Ich habe da auch etwas dick aufgetragen, so von wegen Brücken und so. Als ich das Grundstück gekauft habe (1999), war da noch so ein ehemaliges Flüßchen, das zwar irgendwie versandet oder versickert war, aber im Frühjahr dann doch wieder Wasser führte. Sprich da mußte ich dann auch amphibische Kunststückchen vollbringen. Da bin ich auch nie steckengeblieben. Nur am anderen Ende vom Dorf, wo aus welchen Gründen auch immer der früher gut zu befahrende Weg immer mehr und mehr zu einem Sumpf wurde, habe ich die Allradtauglichkeit meines Wagens überschätzt, ja, und deshalb mußte mich um 6:30 mein Nachbar da rausziehen. Der war vielleicht begeistert....
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10960
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Lada Largus

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. Dezember 2014, 15:43

Wladimir30 hat geschrieben:daß da jemand zum Kaffeetrinken kommen könnte!!!!!! Oh nein, DAS glaubst Du nicht. Da wurde der Besen, der Feudel und was weiß ich noch alles mobilisiert. Mein Hinweis, daß doch eben gerade nichts wirklich ausgemacht war, tja, Russen haben da eben ein anderes Raumempfinden als wir.
Doch doch, ich glaub das, Sauberkeit ist wichtig. Bei uns daheim nicht anders....egal ob Besuch kommt oder nicht.
Wladimir30 hat geschrieben:400 km oder so sind da nicht so die Welt..... Und was kann typischer sein als so ein kurzentschlossener Besuch?????
Ja, normal, wenn mir langweilig ist, schon gern. Wobei ich für nen Kurzbesuch nicht mehr als 300km fahre, da ich ja auch am gleichen Tag wieder zuhause ankommen will(sonst ist es ja kein Kurzbesuch mehr ;)). Wir waren aber in den letzen 2 Wochen 2 Mal in Moskau und Kaluga, daher ists erstmal gut mit km-Schrubberei. Wenn Ihr wirklich was in Vladimir starten wollt, dann müsst ich mir was zum Pennen suchen. Macht lieber Nizniy Novgorod, das ist günstiger ;).
Wladimir30 hat geschrieben:Nur am anderen Ende vom Dorf, wo aus welchen Gründen auch immer der früher gut zu befahrende Weg immer mehr und mehr zu einem Sumpf wurde, habe ich die Allradtauglichkeit meines Wagens überschätzt, ja, und deshalb mußte mich um 6:30 mein Nachbar da rausziehen. Der war vielleicht begeistert....
Been there, done that, got the Shirt [welcome], wobei ich bisher eher am helfenden Ende der Leine war ;). Ich hab mich bisher 1 Mal im Schnee mit nem kleinen Pajero festgerammelt, das wars...
Wladimir30 hat geschrieben:Allradtauglichkeit
Allrad bedeutet doch auch nur, sich dort festzufahren, wo einem auch ganz bestimmt Keiner mehr helfen kann :lol:

Ich reite mittlerweile nur noch solche Hilfsallrad-SUV Dingerchen, finde ich auf den Straßen hier und bei den Schneemassen gerade passend.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8455
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lada Largus

Beitrag von m1009 » Montag 1. Dezember 2014, 16:07

Macht lieber Nizniy Novgorod, das ist günstiger ;).
Genau. Platz ist genug!
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8455
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lada Largus

Beitrag von m1009 » Montag 1. Dezember 2014, 16:08

Ich reite mittlerweile nur noch solche Hilfsallrad-SUV Dingerchen
Hatte er jemals ein richtiges Autofahn ? ;)
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10960
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Lada Largus

Beitrag von bella_b33 » Montag 1. Dezember 2014, 16:11

m1009 hat geschrieben:
Macht lieber Nizniy Novgorod, das ist günstiger ;).
Genau. Platz ist genug!
Klar: Mega, Fantastika, Metro, Obi....irgendwo finden wir schon was zum hinsetzen :lol:

m1009 hat geschrieben:Hatte er jemals ein richtiges Autofahn ? ;)
Auto, ja! Ich hätte auch gern mal wieder Eins, nur lohnt das in RU, aus eigener Erfahrung, nicht. Besser bisschen höher, besser bisschen mehr Räder angetrieben....weisst schon. Also Suff oder Tschiep halt.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. Dezember 2014, 16:12

bella_b33 hat geschrieben:Wenn Ihr wirklich was in Vladimir starten wollt, dann müsst ich mir was zum Pennen suchen. Macht lieber Nizniy Novgorod, das ist günstiger ;).
Mir eigentlich egal, wo. NN ist auch ne Option. Freut sich v.a. meine Frau, hat sie weniger zu Putzen.
bella_b33 hat geschrieben: Ich hab mich bisher 1 Mal im Schnee mit nem kleinen Pajero festgerammelt, das wars...
Du Glücklicher.... Im Schnee war ich schon öfter mal.
bella_b33 hat geschrieben: Allrad bedeutet doch auch nur, sich dort festzufahren, wo einem auch ganz bestimmt Keiner mehr helfen kann :lol:
Ein Kumpel von mir hat mit einem LandCruiser (Firmenwagen) mal vier Stunden lang geschaufelt, bis er ihn wieder raus hatte aus dem Schnee. Er meint, daß sein Gottvertrauen in die Allmacht dieses Gefährts stark gelitten hat während dieser Zeit...
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. Dezember 2014, 16:14

m1009 hat geschrieben: Obi....
Ehrlich, Ihr habt Obi bei Euch??????
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4391
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Lada Largus

Beitrag von Wladimir30 » Montag 1. Dezember 2014, 16:17

bella_b33 hat geschrieben:Auto, ja! Ich hätte auch gern mal wieder Eins, nur lohnt das in RU, aus eigener Erfahrung, nicht. Besser bisschen höher, besser bisschen mehr Räder angetrieben....weisst schon. Also Suff oder Tschiep halt.
Hab auch mein schönes, aber leider unpraktisches Auto (ständig das Bodenblech angeschrabt......) eingetauscht gegen ein Suff-Auto.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“