Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
_RGP_
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 201
Registriert: Freitag 6. Februar 2015, 15:01

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von _RGP_ » Samstag 16. April 2016, 14:54

Deutsch-Mann hat geschrieben: Alles zusammen hat es mich 110 EUR gekostet.
Ärgerlich, aber Du kannst froh sein, daß es da mittlerweile ein festes Prozedere gibt. Die ersten Jahre, in der Ganoven mit Plakettendiebstahl ihr Geld verdienten, sind die Opfer bei der Behörden auf Achselzucken gestoßen. Da hieß es dann hin- und hergeschickt werden, bis man irgendwas sicheres in der Hand hatte, das einem bescheinigte, daß man das Auto wieder mitnehmen darf, oder zumindest bei Ausreise verhinderte, daß der Zollbeamte nach dem Verbleib des Fahrzeugs fragte und den dafür fälligen Zoll einbehielt.
Da war die Alternative, nämlich die geforderte Summe für die Rückgabe der Nummernschilder zu zahlen, für viele doch die bessere Alternative...und der Grund, daß sich dieses "Geschäftsmodell" überhaupt soweit ausbreiten konnte.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von m1009 » Montag 18. April 2016, 01:06

Die Tanksaeulen hatten keine Pistolen, nur 60er Gewebeschlaeuche, die in den Tankstutzen eines K700 passten ... :lol:
Und keinerlei Abschaltautomatik.... :lol: ... 60l bezogen, 60l laufen durch... und wenn nur 55 reinpassen, plaetschert der Rest daneben.... das kennen wohl die Meisten nicht mehr...

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Axel Henrich » Montag 18. April 2016, 01:57

m1009 hat geschrieben:60l bezogen, 60l laufen durch... und wenn nur 55 reinpassen, plaetschert der Rest daneben....
Genau so :lol: Der "Tanksaeuleneinschalter", der von der Dame nach Bezahlung mit einer Feinstrumpfhose [*] hinter der Scheibe bedient wurde, sah aus wie ein Belichtungsautomat fuer Papierfotos, an dem man die Belichtungszeit vorwaehlte ... ok, Papierfotos kennt wohlt heuer auch Niemand mehr, also anderes Beispiel ... das Ding sah aus wie die Waehlscheibe eines alten Telefons (nur doppelt so groß), auch mit den Zahlen, die, mit 10 multipliziert, die Menge der Liter angab, die rausgelassen wurden.
Einmal stand ein Motorradfahrer(Beiwagenmaschine) beim Tanken neben mir und auch ich hatte mich verschaetzt und der Sprit lief aus dem Tank. Er blitzschnell den Schlauch in seinen Motorradtank gestopft ... ich rief ihm zu "эт солярка", worauf er erst unglaeubig schaute (Pkw -> Diesel, wie geht das denn ;) ) und dann den Schlauch schnell beiseite warf ... :lol:

[*] Diesel konnte man als Normalo gar nicht kaufen, den gab es nur gegen Tankbuecher fuer Betriebe, aber Feinstrumpfhosen, Modekataloge, spaeter dann Buechsenbier wurde auch akzeptiert ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
Waldi
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 31. Mai 2016, 05:24
Wohnort: Kurilovo ( Novaja Moskva). Freiburg i.Br

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Waldi » Dienstag 23. August 2016, 16:56

Ich erzähle wie ich das mache mit den Kennzeichen.
Vor der Reise geht einfach ins Amt für Öffentliche Ordnung oder Kfz Zulassungsstelle. Sagt einfach das ihr 2 Kopien von euren Kennzeichen braucht welche man manchmal an Parkplätzen oder bei manchen hinter dem Fahrradträger sieht.
Wenn der Beamte fragt wofür? Sag das ihr die fürs Ausland braucht, da sie gern geklaut von Sammlern oder Dieben)))
Wenn ihr dann in Russland seid, einfach Kopien drauf und originale in Kofferraum verstecken, das die Diebe sie hinter der Scheibe nicht sehen können und falls die Polizisten fragen ist original immer dabei.
Bevor ihr nach Polen oder Lettland reinfährt, die Originale mit HU dranbringen und weiterfahren)))

Einem Österreichischen Arbeitskollegen haben Sie welche geklaut((( er hat an die Diebe 1200€ bezahlt um den Ärger mit dem zollte ersparen.

Ich fahr immer mit Kopien in Russland und wenn ich das Auto in DE wechsle, verschenke ich die Kopien an meine Freunde in Moskau.
Carphunting ist eine Leidenschaft, keine Wissenschaft ;)

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3082
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Saboteur » Montag 29. August 2016, 17:12

Das klingt nach ner guten Idee :)

Allerdings habe ich meine Kennzeichen einfach im Internet bestellt.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...



Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Evgenij » Montag 29. August 2016, 19:05

Waldi hat geschrieben:Ich erzähle wie ich das mache mit den Kennzeichen.
Vor der Reise geht einfach ins Amt für Öffentliche Ordnung oder Kfz Zulassungsstelle. Sagt einfach das ihr 2 Kopien von euren Kennzeichen braucht welche man manchmal an Parkplätzen oder bei manchen hinter dem Fahrradträger sieht...

[...] Bevor ihr nach Polen oder Lettland reinfährt, die Originale mit HU dranbringen und weiterfahren)))

Einem Österreichischen Arbeitskollegen haben Sie welche geklaut((( er hat an die Diebe 1200€ bezahlt um den Ärger mit dem zollte ersparen.

Ich fahr immer mit Kopien in Russland
Hatte auch schon die Erfahrung gemacht, als ich die Vorbereitungen für die Reise nach RUS (damals noch) traf, wußte ich schon von solchen Fällen, und hatte mir dann gleich 4-fach Kopien anfertigen lassen und die (bereits in RUS) getauscht, sind mir dann in Nowosibirsk beim
(1. Mal: beide geklaut) dabei die Tel.-Nr. als Zettel hinter das Wischblatt gelegt - rief bei Ihnen "spaßeshalber" an - wollten 5 TRUB haben..,
beim 2. Mal nur ein Kennzeichen (hinteres) entwendet (vemutlich die gleichen Diebe gewesen)..
Mittlerweile ist Gesetzeslage ("Lücke" geschlossen) angepasst worden.., und werden (die Diebe) strafrechtlich/streng verfolgt.

Woodstock
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 9. November 2016, 14:30

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Woodstock » Mittwoch 9. November 2016, 19:08

hallo, wie ist denn der Stand heute Ende 2016 mit Versicherungen an der Grenze abschliessen? Wir reisen nächstes Jahr von Helsinki nach Russland mit unserem eigenen Fahrzeug. Und wir bekommen partout keine Freigabe von RUS auf unserer grünen Verischerungskarte auch nach mehrmaligem Intervenieren......Auch Nachfrage bei anderen Schweizer-Versicherungen blieben wir bis anhin erfolglos.....

Gibt es hier im Forum Schweizer die selber nach Russland mit eigenen Fahrzeug gefahren sind?

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1404
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 9. November 2016, 20:54

Kauf: Entweder auf der finnischen Seite kurz vor der Grenze, so Tanke, Wechselstube oder eben eine Versicherungsbutze oder dasselbe auf russischer Seite.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Wo Russ. KFZ-Versicherung in D buchen?

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 10. November 2016, 08:43

... auf russischer Seite dürfte schwer werden, da die grüne Karte vorgelegt werden muss bei Einreise. Ich habe zumindest bei den letzten Einreisen im Oktober über Lettland diese Erfahrung gemacht.

Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“