Eintragungspflicht Umbauten

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7472
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. November 2016, 09:43

Die Russland-Spezialisten werden es bereits wissen?

Das froehliche Umbauen des fahrenden Untersatzes nimmt langsam ein Ende. Alle Umbauten, die vom Zustand der Erstinbetriebnahme abweichen, sind eintragungspflichtig. Nein, ich schreibe nicht von Deutschland.
War in der Vergangenheit schon so, nur bis Sommer 2016 hat sich Niemand darum geschert.

Dazu zaehlen nicht nur hoeher/tiefer/Spoiler/Winden, Radhausverbreiterungen, Zusatzscheinwerfer jeder Art usw. sondern auch Felgen, die nicht dem Auslieferungszustand entsprechen....

Mal einfach so im Laden neben an neue Felgen Made in China fuer die Winterreifen kaufen, ist nicht mehr. Bestandsschutz gibt es auch keinen.

Im Beitrag von ZaRuljom belaufen sich die fuer Eintragungen (Stadt Moskau) auf 25 bis 80.000 Rubel.



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von kamensky » Sonntag 20. November 2016, 09:50

Wird in Etwa auf das Gleiche hinauslaufen, wie das Verbot mit den Klebefolien zur Verdunkelung der Scheiben (Front, Fahrer- und Beifahrer). In Swerdlowsk Oblast wir da jeweils im Fruehling durch die GIBDD ein wenig mehr ein Augenmerk darauf gelegt, doch spaetestens im Juni sind diese Kontrollen schon beinahe wieder im Sand verlaufen. :lol:
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 20. November 2016, 11:09

Na, so neu ist das nicht. Zumindest einige Dinge werde schon seit langem streng kontrolliert. So hat ein Kumpel von mir vor einem knappen Jahr ein halbes Führerscheinentzug bekommen wegen nicht genehmigten Einbaus von Xenon-Lampen. War übrigens in Region 66, also nicht bei uns. Wird aber auch bei uns kontrolliert.
You know nothing Jon Snow.....

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von kamensky » Sonntag 20. November 2016, 11:53

Wladimir30 hat geschrieben:Na, so neu ist das nicht. Zumindest einige Dinge werde schon seit langem streng kontrolliert. So hat ein Kumpel von mir vor einem knappen Jahr ein halbes Führerscheinentzug bekommen wegen nicht genehmigten Einbaus von Xenon-Lampen. War übrigens in Region 66, also nicht bei uns. Wird aber auch bei uns kontrolliert.
Ist natuerlich immer vom Beamten abhaengig, jedoch ein Fuehrerscheientzug alleinig und nur auf das Vergehen durch den Einbau von nicht genehmigten Xenon-Lampen glaube ich nicht. Da hatte er bestimmt noch "Anderes" auf dem Kerbholz gehabt, welches er dir moeglicherweise und bewusst verschweigt.

Habe einen Bekannten, welcher bei GIBDD arbeitet und ein paar "Sternchen" an den Schulterpatten aufweist. Mal sehen, ob der Genaueres betreffend Strafe angeben kann.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7472
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. November 2016, 11:54

Ja, das stimmt schon... Die Gesetze gibt es schon lang... Nur durchgesetzt wurden sie nie....

Selbst den nachtraeglich installierten Gasanlagen, will man dem Bericht glauben schenken, soll es an den Kragen gehen.... Gibt es eigentlich Gazelle Benziner, ohne roten Ballon? :lol:



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7472
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. November 2016, 11:54

Mal sehen, ob der Genaueres betreffend Strafe angeben kann.
500 bis 5000 Rubel.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von kamensky » Sonntag 20. November 2016, 12:19

@Wladimir30

Sorry

Gemaess meinem Bekannten entspricht ein Fuehrerscheinentzug von 6 Mt beim Vergehen gemaess Kodex ( Управление автомобилем с самовольно установленными ксеноновыми лампами в фарах, не предназначенных для их установки, влечет лишение права управления автомобилем на срок от шести месяцев до года с конфискацией этих ламп и приспособлений для их эксплуатации (ч. 3 ст. 12.5 КоАП РФ). Вот так вот, а штрафа-то и нет - идет сразу лишение прав за ксенон. ) der Tatsache. Doch wie er selbst sagte, ist es im Ermessen jedes einzelnen Beamten und wird bei Erstvergehen meist nur verwarnt.

Meine Meinung:

Also Nachts lieber ein Fzg. auf der Strasse mit nicht originalen Xenon (blendeffekt sicherlich gefaehrlich) als Fzg. mit gar keinem Licht, oder nur sogenannte " Einaeuger" , von welchen es in RU nur so wimmelt.

Wuerde die russische Regierung ein Gesetz verabschieden, welches fuer eine defekte Lampe 100 Rubel Strafe vorsieht, koennte man denke ich die "Maut" = Platon fuer den Schwerverkehr um 25% reduzieren. :lol:
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10383
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 20. November 2016, 14:05

m1009 hat geschrieben:Gibt es eigentlich Gazelle Benziner, ohne roten Ballon? :lol:
Jop....wir haben Eine beruflich laufen. Der gefühlt ca. 40L große Tank macht das Ding mit 13-15 Litern Verbrauch auch echt zum Langstreckengleiter :D :lol:. Ab 120 km Fahrstrecke ist die Tankanzeige bei Null, bei 250km suchen wir spätestens ne Tanke auf, Landstraße vllt. alle 320km.

EDIT:
Laut Netz hat das unsere Business-Gazelle einen 70L Tank. Soweit trau ich mich nicht. Mehr als 38L hab ich noch nicht verfahren bis zum Tanken :D
kamensky hat geschrieben:sogenannte " Einaeuger" , von welchen es in RU nur so wimmelt.
irgendwie seh ich in den letzten paar Jahren extremst viele "Diagonalis" (ein Scheinwerfer und auf der anderen Seite ein Nebler) :lol:
Wladimir30 hat geschrieben:So hat ein Kumpel von mir vor einem knappen Jahr ein halbes Führerscheinentzug bekommen wegen nicht genehmigten Einbaus von Xenon-Lampen.
Manche blenden in der Tat kaum, wenn sie ordentlich eingestellt sind. Ich war 2009 - 2010 selber so 50tkm unterwegs und es gab in der ganzen Zeit ein einziges Mal Lichthupe. Aber manche Leute dann noch mit ordentlich verstellten Scheinwerfern und Xenons drinnen.....für solche Leute hab ich kein Abblendlicht :evil:

Was mich sorgen würde, wären die Felgen.....ich hab auf beiden Fahrzeugen im Winter keine Originalfelgen, sondern Drittanbieter ohne Dokumente. Wirkliche Umbauten ansich habe ich keine. Den Umbauwahn hab ich mit dem ersten Auto im Leben zusammen weiterverkauft :lol:.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Evgenij
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 401
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2016, 15:44
Wohnort: NSK
Kontaktdaten:

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von Evgenij » Sonntag 20. November 2016, 16:52

..wer in RUS lebt, weiß doch ganz genau, dass hier ALLES erlaubt ist ;)
--> https://lenta.ru/news/2016/11/18/snowlada/

Zu den verdunkelten Scheiben: Früher hatte man dies doch viel strenger gehandhabt - glaub so um 1.500-2.000 Rubel Strafe u. Abnahme d. Kennzeichen
(also ab zum "штравстоянка"), heutzutage glaube nur 500 Rub oder Verwarnung u. Kfz.-Kennzheichen dürfen behalten werden..

Zur "verschäften" Umsetzung: wurde aber auch Zeit, wie denn sonst soll man die Wirtschaft wieder beleben :D

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eintragungspflicht Umbauten

Beitrag von Norbert » Montag 21. November 2016, 06:12

m1009 hat geschrieben:Mal einfach so im Laden neben an neue Felgen Made in China fuer die Winterreifen kaufen, ist nicht mehr. Bestandsschutz gibt es auch keinen.
Wie genau ist dann der Ablauf, wenn ich zwei Sätze Räder habe - einmal Sommer, einmal Winter, und zweimal im Jahr wechsel? Woher weiß der Polizist, welche Räder nun Original sind und welche nicht?



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“