Fahrscheine in Russland

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrscheine in Russland

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Mai 2019, 14:12

Ich bezog mich auf sog. "normale" Deutsche, die in DE leben u. mal eben nicht so auf die Schnelle nach Vorkuta düsen.
Dann anders.

Letzte Woche erst wieder 2 Reisende zu Gast gehabt. Glaub es endlich, Du bist absolut nicht so einzigartig, wie Du Dir offenbar selbst erscheinst....

Was selbst mich mal beeindruckte.... Lehrer, 30 Jahre. Getroffen in Tyumen. Auf dem Weg nach Usbekistan. Was er da wolle? Ueberwintern. Arbeiten ein bisschen. Dann weiter.

Mit dem Fahrrad. Und Anhaenger.

Und dann kommt Du mit Deiner Weissware und erzaehlst uns, Du waerst der einzige Deutsche auf Reisen.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8620
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrscheine in Russland

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Mai 2019, 14:26

So, jetzt muß ich alle meine Sinne auf die nächste Tour konzentrieren - etwas Besonderes hab' ich mir noch ausgesucht:
Die Neklear-Zone Tschenobyl möchte ich besuchern. Einen Standort hab' ich schon gefunden, sozusagen als Basislager:
https://www.rektan1.com/
Auch hier bist Du nicht der Erste. Sorry.

Und. Nebenbei, lieber Toni, auch wir lesen nicht nur hier. ;) ... Denk mal darueber nach. ;) .... Oder waehle einfach weniger "auffaellige" Nicknames in den verschiedenen Foren....

Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“