FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Stromberg

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Stromberg » Montag 1. Dezember 2008, 14:22

Norbert hat geschrieben:
Stromberg hat geschrieben:Bald fahre ich nach Deutschland und hole mir den internationalen Fuehrerschein.
Der nützt Dir, wenn Du die Разрешение на временное проживание hast, leider nichts in Russland. Denn der internationale gilt nicht in dem Land, wo Dein Hauptwohnsitz ist. Und der ist für die Russen - wenn Du einen Aufenthaltstitel hast - in jedem Fall in Russland. (Dein Herkunftsland ist unerheblich für den Internationalen FS, es zählt nur der Hauptwohnsitz.)
Aber Norbert! Разрешение ist per definition eine zeitlich beschraenkte Wohnerlaubnis. Im oben zitierten Gesetz ist von einem staendigen Wohnen in Russland die Rede - also eher vom Vid. Schlaegst Du etwa vor, auch mit der Разрешение den Fuehrerschein zu machen?



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11395
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Norbert » Montag 1. Dezember 2008, 17:33

Stromberg hat geschrieben:Aber Norbert! Разрешение ist per definition eine zeitlich beschraenkte Wohnerlaubnis. Im oben zitierten Gesetz ist von einem staendigen Wohnen in Russland die Rede - also eher vom Vid. Schlaegst Du etwa vor, auch mit der Разрешение den Fuehrerschein zu machen?
Der Hauptwohnsitz ist juristisch jener Ort, wo Du mehrheitlich lebst. Da Du die Разрешение verlierst, wenn Du unter 183 Tage im Jahr in Russland bist, lebst Du unausweichlich "mehrheitlich in Russland", oder? Der internationale Führerschein gilt daher eigentlich nicht. Ob das der gemeine russische Straßenmilizionär weiß, kann ich nicht einschätzen.

Dazu kommt, dass in den russischen Regeln eindeutig steht: Ausländische Führerscheine gelten 90 Tage nach der ersten Einreise, als erste Einreise wird der Visabeginn gewertet. Mit der Разрешение hast Du aber kein Visum mehr. Daraus kannst Du zwei Schlussfolgerungen ziehen: (A) Erste Einreise = Ausstellung Разрешение. Oder (B) Erste Einreise = letzte Einreise.

Ich selbst habe mich für letzteres entschieden, obwohl ich denke vor Gericht würde ersteres gelten. Die Entscheidung liegt bei Dir. :)

Fakt ist, dass man den russischen Lappen nicht nach dem vereinfachten Verfahren (ohne Fahrschule und Praxisprüfung) bekommt, so lange man keinen вид hat. Die Begründung ist genau jene, die Du schreibst.

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Sibirier » Montag 14. September 2009, 17:40

Eine Frage habe ich noch mit VID und EU-Führerschein (roter Lappen). Wenn ich also die von Dietrich beschriebenen Unterlagen beibringe, brauche ich dann "nur" noch die theoretische Prüfung oder muss man auch noch die praktische Prüfung ablegen?
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11395
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Norbert » Dienstag 15. September 2009, 06:33

Nur die Theorie.

marcy007
Grünschnabel
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 23. April 2005, 02:33
Wohnort: Jena und Moskau

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von marcy007 » Dienstag 13. Oktober 2009, 03:30

Achtung !!!

Die Stelle zur Unschreibung der FS für Ausländer ist nicht mehr in der Radialnaja Ul., ich war auch noch vor 2 Jahren dort.
Ich hab die Umtauschprozedur im Sommer mitgemacht.
Natürlich bin ich wie gewohnt in die Radialnaja Ul. gefahren, das Gebäude ist leer.
Die Stelle zur Umschreibung für alle Ausländer ist jetzt in der Delowaja Ul. 15, M. Kantemiroskaja. Von dort in ein Taxi steigen und sagen das man zum GAI in die Delowaja will.
Die Umtauschstelle ist jetzt in einer alten Holzbaracke. Sonst ist noch alles beim alten geblieben, so wie es Dietrich beschrieben hat. Die theoretische Prüfung ist auch dort!
Viel Glück!



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7785
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Dietrich » Dienstag 13. Oktober 2009, 12:40

Danke für den Hinweis marcy. Habe es oben ergänzt.
Jetzt stimmen zwar die Karten nicht mehr alle, aber was solls....
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von zimdriver » Montag 2. November 2009, 15:45

Update


Habe meinen russischen FS gerade umgetauscht in der weiter oben bezeichneten Delovaya.

NEU bei Umtausch in einen neuen FS:
- Kopien des Passes, Visums, Registrierungszettel und des Gesundheitstests mitbringen
- ein Passbild, matt, mitbringen
Das Büro ist hinten links, man muss gleich fragen, wer der Letzte ist. Es stehen jede Menge Leute herum, die alle auf die Ausgabe warten.
Zuerst werden die Dokumente grprüft.
Dann bekommt man ein Formular, das ausgefüllt werden muss.
Einzuzahlen sind 100 RUB. Im Warteraum steht ein Bankomat. Den kann man allerdings nicht alleine bedienen, sondern eine Dame erledigt dies. Ohne Quittung sind nochmal 60 RUB für die Dienstleistung fällig.
Mit allen Unterlagen stellt man sich dann wieder in der gleichen Schlange zur Tür hinten links an.
Nach Abgabe aller Dokumente darf man dann irgendwo warten, aber nicht zu weit von der Tür. Die Familiennamen werden gerufen, woraufhin man schleunigst seinen neuen FS abholen sollte.

Sollte sich dann Enttäuschung breit machen wegen des neuen, alten russischen Aussehens des FS: Ich hörte, die Firma, die die europäischen Karten hergestellt hat, hat nicht ganz offiziell gearbeitet oder sich sonst irgendwie disqualifiziert. Deshalb gibts nur noch die grösseren russischen FS Karten.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Axel Henrich » Montag 2. November 2009, 20:51

zimdriver hat geschrieben:- Kopien des Passes, Visums, Registrierungszettel und des Gesundheitstests mitbringen
- ein Passbild, matt, mitbringen
... und wichtig, weiße Ecke unten links, nicht rechts!, sonst semmelt man nochmal los ... ;)
Hast du noch einen gueltigen Gesundheitstest gehabt, oder musstest du machen- (lassen - 1200)?

-ah-

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von zimdriver » Montag 2. November 2009, 21:13

Gesundheitstest muss nach 3 Jahren neu gemacht werden.
ACHTUNG:
Nicht zum Paveletskiy Vokzal gehen. Ich war da und habe 4.600 RUB gezahlt.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Axel Henrich » Montag 2. November 2009, 21:21

zimdriver hat geschrieben:Gesundheitstest muss nach 3 Jahren neu gemacht werden.
Ist klar, steht auf dem Zettel aber auch drauf.
zimdriver hat geschrieben:Nicht zum Paveletskiy Vokzal gehen. Ich war da und habe 4.600 RUB gezahlt.
Boah ey, das ist heftig. Tja, die Provinz hat auch einige Vorteile ... ;)

-ah-



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“