FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 1. April 2010, 10:35

Norbert hat geschrieben:.....
Nur Inhaber einer Arbeitserlaubnis, die einen auf die russische Firma zugelassenen Dienstwagen nutzen, müssen einen russischen Führerschein haben. Das Fahren mit dem Dienstwagen wird hier als Arbeitstätigkeit gewertet. Ein deutscher Führerschein wird nach einer Prüfung umgeschrieben. Dazu muss nicht erneut komplett die Fahrschulausbildung gemacht werden. Möglicherweise sieht das die GIBDD in Nowosibirsk anders. Aber die russische Gesetzgebung fordert keine Fahrschulausbildung bei Umschreibung, da das Europäische Verkehrsabkommen über der russischen Führerscheinverordnung steht.
.....
Dann müssen wohl alle Kontrolleure in Moskau bislang dieses Gesetz ebenfalls nicht gekannt haben. Ich fahre mit dem int. FS und der notariell beglaubigten Übersetzung plus doverennost mit einem russischen Firmenwagen, seitdem ich in Moskau bin. Ich hatte noch nie Probleme, einzig die Plastikkarte wollte manchmal nicht anerkannt werden.



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Sibirier » Donnerstag 1. April 2010, 10:38

Für mich ist vor allen Dingen Quatsch, dass die Inhaber einer Arbeitserlaubnis keinen russischen Dienstwagen nutzen (ohne russischen Führerschein) können, aber einen privaten Pkw dürfen sie wohl mit dem internationalen.....

...und das soll dann eine Straßenverkehrsordnung sein? :shock:
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11254
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Norbert » Donnerstag 1. April 2010, 10:48

Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass dies ein Streitfall sein könnte. Denn es geht in diese Richtung, die letzten eingeschlagen wurde, dass künftig alle Busfahrer (Dienstwagen!) russische FS brauchen.

Gaz-Gerd

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Gaz-Gerd » Donnerstag 1. April 2010, 20:54

ich denke, dass wenn alle Papiere iO sind, sich die Miliz um diese regelung einen feuchten schert. FS hat er, Übersetzung hat er, Vollmacht hat er, Fahrzeugschein hat er, Versicherung hat er, gute Weiterfahrt!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9923
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 4. April 2010, 01:34

Gaz-Gerd hat geschrieben:ich denke, dass wenn alle Papiere iO sind, sich die Miliz um diese regelung einen feuchten schert. FS hat er, Übersetzung hat er, Vollmacht hat er, Fahrzeugschein hat er, Versicherung hat er, gute Weiterfahrt!
So ist zumindest meine Erfahrung bisher, mit "Rasreshenje na vremonje Proshivanije" EU und internationnalem FS. Sobald ich mein "VID na Shittelstwo" habe, nehme ich aber sofort den russischen FS in Angriff!

Man hielt mich letzte Woche in Nizhny Novgorod an(im Kreisel südlich der Stadt, wo es nach Kstovo und in den Prospekt Lenina abgeht). War ein sehr sehr kurzes Vergnügen(ich sprach mal wieder zur Begrüßung Englisch). Einzige Frage des Polizisten:"I kak Rossia?" :lol: Ich hab gesagt:"Wsjem otshen krassiva" und hab sofort alle Dokumente wiederbekommen. Freundlichkeit zahlt sich wohl manchmal aus ;)
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11254
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Norbert » Mittwoch 7. April 2010, 12:47

Auf meine erneute Rückfrage bei der Botschaft, hat man unsere Auslegung der Führerscheinregelungen nun bestätigt. Ein Beamter der GIBDD hat die bisherigen Empfehlungen von der Seite der Deutschen Botschaft geprüft und wohl ähnliche Anmerkungen wie wir/ich angebracht.
Die russischen Verordnungen schreiben für die Ausstellung eines Führerscheins für Ausländer mit vorübergehendem Aufenthalt einen Nachweis über die Fahrschule als Voraussetzung vor. Ausnahmen sind nur Ausländer, die einen ständigen Aufenthalt in Russland erhalten haben, d.h. einen wid na shitjelstwo besitzen.

Mit dem ausländischen Führerschein kann nach Worten dieses Abteilungsleiters auch ein Firmenwagen gefahren werden, da es sich hier ja nicht um gewerbsmäßigen Personentransport handelt.


Hier wird aber auf die bereits angesprochene geplante Gesetzesänderung verwiesen, wonach Ausländer zum Beispiel im gewerbsmäßigen Personentransport einen russischen Führerschein haben müssen.

Fazit: Gut, dass wir darüber gesprochen haben. Die Botschaft korrigiert nun die offiziellen Hinweise.

Benutzeravatar
harald63
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1980
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:11
Wohnort: Karlsruhe

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von harald63 » Mittwoch 7. April 2010, 13:19

Norbert hat geschrieben: Fazit: Gut, dass wir darüber gesprochen haben. Die Botschaft korrigiert nun die offiziellen Hinweise.
Du... du... meinst, auf Botschaftsseiten steht manchmal unrichtiges Zeugs? ...?? ...??? Oh... mein... Gott!!! Wir werden alle STERBEN!!!!!

:lol:

Gaz-Gerd

Re: FAQ: Russischen Fuehrerschein machen (in Moskau)

Beitrag von Gaz-Gerd » Mittwoch 7. April 2010, 14:20

harald63 hat geschrieben:Wir werden alle STERBEN!!!!!
Vorher aber noch den GAIschnik schmieren, erst dann sterben! :idea:

Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“