Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4394
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 3. April 2019, 20:47

Wirklich schöne Bilder. Geben sehr gut die Stimmung wieder. Danke schön.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Romflens
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 00:01
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von Romflens » Mittwoch 3. April 2019, 21:02

Wunderschöne Bilder. Vielen Dank fürs zeigen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8458
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von m1009 » Mittwoch 3. April 2019, 21:15

Nicht umsonst hat der Herr im schwarzen Mantel einen Patronengürtel am Mann.
Das hat Man(n) in N.... Einweisung. Uebergabe. Erledigt.

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von freqtrav » Mittwoch 3. April 2019, 21:19

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 20:36
Stimmt es , dass man an einer touristischen Vermarktung von Pyramiden arbeitet?

Es gibt tatsächlich feste Bewohner dort?
Also vor 2 Jahren war es so:
eine Handvoll hält die Stellung, um das Gelände und die Gebäude zu schützen. Jeder ist wegen der Eisbären bewaffnet. Der Airport ist nicht mehr in Betrieb und das Hotel für Menschen unbewohnbar. Lediglich die Lobby ist besetzt mit normalen Toiletten und Café. Internet und Handyempfang gibt es nicht. Die Bewohner müssen mehrere Monate ohne auskommen.
Pyramiden liegt sehr abseits weswegen man den Ausbau einer Basisinfrastruktur auf Barentsburg beschränkt. Dort ist das Hotel wieder in Betrieb und nicht mal teuer. Es gibt regelmäßige Schiffe nach Longyearbyen und man kann auch mit russischen Hubschraubern sich einfliegen lassen. Für Pyramiden ist das nicht möglich.
Geplant ist das sicherlich, doch was kann man in Pyramiden als Tourist machen? Das meiste ist verfallen und das Rumlaufen wegen der Bären nicht möglich. Barentsburg ist immerhin eine kleine Stadt und sicherlich für Touristen interessanter. Für mich war aber Pyramiden als Liebhaber von Ghosttowns ein Muss. Beide Orte sind russisch und nicht mit dem norwegischen Longyearbyen zu vergleichen. Das ist von Kreuzfahrern überlaufen.
Es gibt seit kurzem immer wiederkehrende sehr günstige Tickets von Deutschland mit SAS. 150-250 Euro. Das Problem sind die Ubernachtungspreise in Longyearbyen. Barentsburg ist inzwischen eine echte Alternative.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1494
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Mittwoch 3. April 2019, 22:34

Und es sei angemerkt, jeder darf visafrei nach Longyearbyen oder Barentsburg. Vorausgesetzt, man hat Unterkunft, Geld und ist Kranken- und rückholversichert.

Ich finde es gut, dass Spitzbergen nicht so sehr touristisch vermarktet wird, wegen der einzigartigen Ökologie. Immerhin ist dort auch das größte Pflanzensamenlager.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8458
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von m1009 » Mittwoch 3. April 2019, 22:39

Samen.... genau... darueber las ich kuerzlich... Hat irgendwas von Arche...

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 3. April 2019, 22:53

Interessante Fotos, Dankeschön!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 195
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von freqtrav » Mittwoch 3. April 2019, 22:55

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 22:34
Und es sei angemerkt, jeder darf visafrei nach Longyearbyen oder Barentsburg. Vorausgesetzt, man hat Unterkunft, Geld und ist Kranken- und rückholversichert.

Ich finde es gut, dass Spitzbergen nicht so sehr touristisch vermarktet wird, wegen der einzigartigen Ökologie. Immerhin ist dort auch das größte Pflanzensamenlager.
Leider nimmt das jetzt schon in Longyearbyen Ausmaße wie in Island an. Teilweise ist die kleine Fußgängerzone bei Aufenthalt von Kreuzfahrttouristen schon so voll wie der Dortmunder Weihnachtsmarkt. Aber wenigstens nachts ist ruhig und die russischen Siedlungen auch. Und in die Wildnis wagt sich eh kaum jemand so einfach. An den Ortseingängen stehen überall große Warnschilder, obwohl wir keinem Eisbären begegnet sind.

Unterkunft wird gar nicht mehr verlangt. Kontrollieren tut niemand wie früher, hab aber in Erinnerung, dass es in Oslo Zollkontrolle gab (weil Spitzbergen nicht EWR). Eine gute Krankenversicherung mit Rückholoption sollte man haben; gibt nur ein kleines Krankenhaus ohne Spezialabteilungen. Ein "Sterbeverbot" wie oft beschrieben gibt es aber nicht.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1310
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 17. April 2019, 11:53

freqtrav hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 22:55
Leider nimmt das jetzt schon in Longyearbyen Ausmaße wie in Island an.
Das war schon zu *meiner Zeit* 2008 auf Spitzbergen teilweise so. Und jetzt sind die Fluege nach Longyearbyen noch viel billiger und vor allem
mehr geworden. Hurtigruten rammelt auch pausenlos da rauf. Ich weiss nicht ob das so gut ist. Ich war im Winter Ende Maerz da oben und
als ich von Tromsoe noerdlich der Baereninsel die ersten Eisberge sah, dachte ich *hier gehoerst du nicht hin, aber es ist genial!*
Irgendwie sollt das auch so bleiben. Mir fehlt allerdings gerade die Hoffnung, wenn ich den Tourismus auf Spitzbergen so verfolge.
Du kannst dich halt in Bergen bei Hurtigruten reinsetzen, bis Spitzbergen schick essen und schlafen und dann vom Schiff aus Eisbaren kucken.
Oder Du fliegst mit SAS fuer unter 200 Euro von Tegel nach Longyearbyen. :shock:
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

DSPK79
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 18:57

Re: Pyramiden, 7 Einwohner + x Eisbären

Beitrag von DSPK79 » Sonntag 28. Juli 2019, 00:34

Wirklich beeindruckende Bilder. Vielen Dank dafür, freqtav :)



Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“