Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Ingrid » Sonntag 10. Oktober 2010, 15:47

:D Hallo liebes Forum,
In meiner Vorstellung als neues Mitglied habe ich schon berichtet, was wir im nächsten Sommer für Reisepläne haben und da tauchen immer neue Fragen auf. Vielleicht könnt Ihr mir auch hier weiterhelfen oder mir sagen, wo ich im Forum oder im Netz etwas darüber finde?
Wer hat Erfahrungen mit kleinerem Womo ( z.B. Mercedes Sprinter mit EBS + Winterreifen ) mit Strassenzuständen und Grenzabfertigungen :
1. Grenzübergang von Finnland auf Strasse 89/ A135 und A137 und A136 - M18
2. Grenzübergang von Finnland bei Kuusamo / A 136 - M18
3. Grenzübergang bei Salla über Kouloyarvi - Alakurtti - M18
4. Grenzübergang nach Norwegen über Murmansk ( M18 ) A138 - P10 nach Kirkenes
5. Grenzübergang nach Finnland über M18 - Strasse P10 und Verlängerung bei Rayakoski nach Virtanierni
6. Grenzübergang nach Finnland Strasse P11 zur Strasse 81 in Finnland

Und : Kreuzen oder berühren diese Strassen zufällig Sperrbezirke? :oops:

:D Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße

Ingrid



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11257
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Norbert » Montag 11. Oktober 2010, 08:46

Ingrid hat geschrieben:4. Grenzübergang nach Norwegen über Murmansk ( M18 ) A138 - P10 nach Kirkenes
Diesen Übergang habe ich im Sommer genutzt - eine sehr gute (und schöne) Asphaltstraße. Aktuell wird der letzte russische Abschnitt vor der Grenze gebaut, aber auch da kommt man problemlos mit Eurem Auto durch.

Unterwegs gibt es zwei Kontrollposten, alle sehr militärisch hochgerüstet. Man muss seinen Pass zeigen, wird aber relativ schnell durchgelassen. Der erste Posten ist etwa in der Hälfte zwischen Nikel und Murmansk, der zweite zwischen Nikel und Grenze. Wenn man auf der Strecke bleibt und nicht groß abbiegt, berührt man keine Sperrgebiete. Die Siedlungen entlang der Strecke sind auch kein Problem, beispielsweise Nikel. Kurz hinter Nikel kann man links abbiegen und kommt nach 5 km zu einem sehr schönen Wasserfall. (Noch weiter ist die Landschaft eindrucksvoll, aber da ist wieder eine Sperre, die einen wohl allein als Ausländer kaum durchlässt.)

Die Grenze ist total niedlich - ruhig, gelassen, nix los. Wir waren die einzigen Leute, keine Lkws, nix. Unser Taxifahrer war mit allen perdu -wirklich familiär. Man muss raus aus dem Auto, durch das Haus wandern, Grenze, Zoll, fertig. Bei den Norwegern dasselbe Spiel noch einmal. Gesamt 30 Minuten.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4915
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von zimdriver » Montag 11. Oktober 2010, 10:21

Grenzübergang E18/ M10/ Finnische 7

Ziemlich gut befahren, aber schnell und unbürokratisch
im September, Samstag nachmittag, insgesamt 2 Stunden

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Ingrid » Donnerstag 28. Oktober 2010, 00:20

hallo Norbert,
hallo zimdriver,
vielen herzlichen Dank für Eure Tips! :) Bitte entschuldigt, dass ich erst jetzt dazu komme, mich bei Euch zu bedanken! Toll, wie gut Ihr Euch alle hier auskennt, das hilft uns Russland - Beginner schon sehr viel weiter :D

Liebe Grüße

Ingrid

Benutzeravatar
fromrussia
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 11:18
Wohnort: Tver & Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von fromrussia » Samstag 20. August 2011, 19:24

Grenzübergang bei Joensuu (Värtsilä) völlig problemlos, ausser am Wochenende, da fahren die Finnen zum Tanken und "Tanken".
Die Härte des russischen Gesetzes wird dadurch ausgeglichen dass man es nicht unbedingt befolgen muss - Saltikov-Shshedrin



Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Ingrid » Dienstag 25. Oktober 2011, 18:09

:D Hallo liebes Forum,
bin jetzt erst wieder zuhause, aber vielen herzlichen Dank noch für die letzte Meldung auf meine Frage. Wir sind eingereist über Lappeenranta - S. Petersburg ( sehr voll - aber völlig entspannt und nett ) zurück nach Norwegen über Murmansk / Nikkel / Kirkenes ( ganz alleine, einziges Fahrzeug über ca. 2 Stunden an der Grenze, Womo gründlichst untersucht incl. Hund mit russ. Tierarzt und dann noch mit norw. Tierärztin, aber auch Alle sehr freundlich und nett - selbst ein russ. Grenzhundchen war zum Schnuppern für unseren Hund vorhanden ) ;)

:D Beste Grüße

Ingrid

pippie

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von pippie » Dienstag 25. Oktober 2011, 23:13

Hallo Ingrid,
schön dass du dich nach deiner langen Reise wieder meldest und das es dir anscheinend gut gefallen hat. :)

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Ingrid » Dienstag 25. Oktober 2011, 23:49

:D Hallo "pippie",
danke für Deinen lieben Willkommensgruß - ich melde mich bei Dir persönlich schon recht bald ausführlicher!
Liebe Grüße
:D Ingrid

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von manuchka » Mittwoch 26. Oktober 2011, 11:45

Darf das Forum auch einen mehr oder weniger persönlichen Reisebereicht haben? Wäre schön... danke!
Du erntest, was du säst.

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Von Finnland zur Kola und umgekehrt oder nach Norwegen?

Beitrag von Ingrid » Mittwoch 26. Oktober 2011, 12:17

:D ja, liebes Forum, lasst mich mal erst ein bisschen innerlich zuhause ankommen, bin nach 3 1/2 Monaten erst seit drei Tagen wieder zuhause! ;)
Liebe Grüße
Ingrid :D



Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“