Ural - Manpupuner Plateau

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Gassan
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 22:27

Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Gassan » Dienstag 25. Oktober 2011, 23:16

Hallo Russlandkenner und Russen dieses Forums

Mein Name ist Mark und ich mache häufig Wildnisstouren. Ich komme ursprünglich aus den Karpaten in Rumänien und bin dort schon sehr viel herumgewandert. Erfahrung mit Trekking, Wildniss und Wilden Tieren habe ich auf jeden Fall.
Seit kurzem interessiere ich mich für den Ural, genaugenommen das Manpupuner Plateau im Pechora-Ilych Nationalpark im Nordural. Sehr gerne würde ich dorthin 4 Wochen minus die Tage zur an und Abreise durch die riesigen Urwälder wandern. Der Outdooraspekt wird nicht so das Problem sein, damit kenn ich mich aus. Viel mehr Sorgen bereitet mir die Bürokratie durch die ich noch immer nicht ganz gestiegen bin.

Ich brauche ein Visum so viel ist klar. Eine Einladung kann ich mir über bestimmte Reiseunternehmen besorgen. Wär natürlich ganz begeistert wenn ihr mir hier ein paar Tips geben würdet wo ich sowas vernünftig machen kann und nicht übern Tisch gezogen werde.
Jetzt kommt aber die Sache mit den Registrierungen. Wenn man sich immer irgendwo in der Zivilsation aufhält kann man ja schön brav Registrierungsstempelchen sammeln, aber wenn ich 3 Wochen durch die Wildniss stapfe wo soll ich denn da Registrierungsstempel holen? Würd der letzte Registrierungstempel vor der Tour und der erste nach der Tour plus einem Kartenausschnitt auf dem ich drauf male wo ich langgelaufen bin ausreichen?
Des weiteren habe ich gehört, dass wenn ich Zugtickets und dergleichen aus Deutschland ordere, ich ein vielfaches zahlen muss als wenn ich sie vor Ort kaufen würde. Stimmt das?

Ukhta wäre mit dem Zug zu erreichen, als ärmlicher Student muss ich auf meine Gelbörse achtgeben. Wie viel würde mich so eine Bahnstrecke kosten?
Von dort müsste ich irgendwie nach Troitsko-Pechorsk kommen. und von dort den Ilych Fluss aufwärts ins Gebirge folgen. entweder zu Fuß oder mit einem Schlauchboot oder Packcraft oder Faltboot.
Von Permits dort habe ich im Gegensatz zum Yugyd Va Nationalpark nichts gelesen.
Kennt jemand von euch vielleicht alternative Anfahrtsrouten zu diesem zuegebene extrem abgelegenen Plateau?

russisch und kyrillisch kann ich noch nicht, aber ich werd jetzt Anfangen die Grundlagen zu lernen und mir in einem Jahr wenigstens einen Grundwortschatz aufzubauen.

Ich wäre über jeden Kommentar dankbar, der mir bei der Planung einwenig weiterhelfen kann

Mit freundlichen Grüßen
Mark



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7184
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von m1009 » Mittwoch 26. Oktober 2011, 01:26

Gassan hat geschrieben:Kennt jemand von euch vielleicht alternative Anfahrtsrouten zu diesem zuegebene extrem abgelegenen Plateau?
Google Earth ist dazu nicht so ergiebig. Grad 2 Tracks sind verzeichnet. Hier noch eine Karte und Seiten, wirst Du sicher schon kennen.

http://www.tomovl.ru/painting/Manpypyner_map.html ...

http://www.manpupuner.ru/home/manpupunerpath.html

http://www.skitalets.ru/foot/2010/manpupuner09_gorskih/

usw....

Dazu wirds sicherlich zig russ. Foren geben, mit deren Hilfe man sich mit Sicherheit gut vorbereiten kann. Einfach mal yandexen (lassen).
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Gassan
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 22:27

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Gassan » Mittwoch 26. Oktober 2011, 20:37

Danke schon mal für die Links.
Werd mir die mal mit google translate übersetzen.

Was genau meinst du mit Yandexen? Das ist diese russische Suchmaschine. Kann ich damit genauer suchen?

pippie

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von pippie » Mittwoch 26. Oktober 2011, 22:22

Gassan hat geschrieben:Danke schon mal für die Links.
Werd mir die mal mit google translate übersetzen.

Was genau meinst du mit Yandexen? Das ist diese russische Suchmaschine. Kann ich damit genauer suchen?
http://maps.yandex.ru/

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11349
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Norbert » Donnerstag 27. Oktober 2011, 06:21

Gassan hat geschrieben:Ich brauche ein Visum so viel ist klar. Eine Einladung kann ich mir über bestimmte Reiseunternehmen besorgen. Wär natürlich ganz begeistert wenn ihr mir hier ein paar Tips geben würdet wo ich sowas vernünftig machen kann und nicht übern Tisch gezogen werde.
Ich würde immer ein lokales Reisebüro mit Russlanderfahrung vorziehen, gegenüber einem Internetanbieter. Immerhin vertraut man denen seinen Pass an. Wenn Du nichts lokales findest - mit visum.net habe ich gute Erfahrungen gemacht. Oder Du schreibst uns Deinen Wohnort und wir sagen, ob wir was in der Nähe kennen.
Jetzt kommt aber die Sache mit den Registrierungen. Wenn man sich immer irgendwo in der Zivilsation aufhält kann man ja schön brav Registrierungsstempelchen sammeln, aber wenn ich 3 Wochen durch die Wildniss stapfe wo soll ich denn da Registrierungsstempel holen? Würd der letzte Registrierungstempel vor der Tour und der erste nach der Tour plus einem Kartenausschnitt auf dem ich drauf male wo ich langgelaufen bin ausreichen?
Mach ganz am Anfang eine Registrierung in irgendeinem Hotel, pro forma. An sich wechselst Du ja täglich den Ort und brauchst damit gar keine Registrierung. Aber sicherheitshalber wenigstens eine zu haben schadet nie.
Des weiteren habe ich gehört, dass wenn ich Zugtickets und dergleichen aus Deutschland ordere, ich ein vielfaches zahlen muss als wenn ich sie vor Ort kaufen würde. Stimmt das?
Kann man online buchen, siehe Anleitung hier im Forum (unter "Transsib", wenn ich mich nicht irre).
Ukhta wäre mit dem Zug zu erreichen, als ärmlicher Student muss ich auf meine Gelbörse achtgeben. Wie viel würde mich so eine Bahnstrecke kosten?
Von wo aus? Welche Klasse? Welcher Reisemonat? Nutz die in der FAQ genannte Seite der russischen Bahn!



Benutzeravatar
Andrei
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2011, 02:03
Wohnort: Moskau
Kontaktdaten:

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Andrei » Sonntag 30. Oktober 2011, 14:51

Zugtickets kannst Du sicher hier buchen: http://www.russiantrains.com/ Das kostet genauso viel wie in Kassen.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11349
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Norbert » Freitag 11. November 2011, 07:47

Andrei hat geschrieben:Zugtickets kannst Du sicher hier buchen: http://www.russiantrains.com/ Das kostet genauso viel wie in Kassen.
Nein, leider nicht. Ich habe es soeben für einen Zug nächste Woche geprüft - es kostet dreimal so viel! Anbei die Screenshots von ticket.rzd.ru (offizielle Seite der russischen Bahn mit den gewöhnlichen Preisen) und Deiner Seite (selber Zug, selber Tag - statt "570,30 руб." ordentliche "руб. 1768.74").

Ich halte das an sich nicht für tragisch - eine Schnittstelle zu rzd.ru programmieren kostet immerhin auch Geld -, aber "kostet genauso viel" ist nicht korrekt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von manuchka » Donnerstag 17. November 2011, 03:38

Interessant übrigens die Symbole bei "Service" bzw im Russischen die Wagenkategorie "МЖ" - das kann man ja verstehen, wie man will: Besteht der Service nun darin, dass die Wagen/Abteile "МЖ" gemischt sind, oder dass die jeweils nach М und Ж getrennt werden? Bild
Du erntest, was du säst.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11349
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von Norbert » Donnerstag 17. November 2011, 08:19

manuchka hat geschrieben:Besteht der Service nun darin, dass die Wagen/Abteile "МЖ" gemischt sind, oder dass die jeweils nach М und Ж getrennt werden? Bild
Getrennt, wobei man bei der Buchung online selber aussuchen kann, wo man sitzen will. Da online das Geschlecht nicht geprüft werden kann, ist es möglich, sich als Mann in das Frauenabteil zu buchen. Was passiert dann am Bahnsteig?!

clonia
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 22. April 2016, 21:52

Re: Ural - Manpupuner Plateau

Beitrag von clonia » Freitag 22. April 2016, 21:54

Und? Hast Du die Reise gemacht? Was gibt es zu berichten?

--max



Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“