Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Antworten
Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von Ingrid » Mittwoch 28. November 2012, 21:53

:D Hallo liebes Forum,
habt Ihr Erfahrungen mit Weihnachtspäckchen in den Norden von Russland? Was sollte man berücksichtigen, damit es ankommt und was darf man schicken? Wir dachten eigentlich unseren Freunden etwas deutsches Weihnachtsgebäck und kleine Dekorationsartikel zu senden - keine Reichtümer - aber eine liebe Erinnerung aus deutschen Landen. :D

Ich würde mich über Eure Tipps freuen!
:D Danke im Voraus und liebe Grüße

Ingrid



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7183
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von m1009 » Mittwoch 28. November 2012, 22:09

Wenn ueber Post, dann rechtzeitig absenden. Laufzeiten 4 - 6 Wochen sind normal..... Gebaeck ist kein Problem...
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von manuchka » Donnerstag 29. November 2012, 18:20

Macht euch aber keine Mühe mit dem allzu liebevollen Einpacken - der Zoll hat bei mir schon mal alle im Päckchen liegenden in Geschenkpapier eingepackten Kleinigkeiten aufgefetzt...
Du erntest, was du säst.

pippie

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von pippie » Donnerstag 29. November 2012, 18:38

manuchka hat geschrieben:Macht euch aber keine Mühe mit dem allzu liebevollen Einpacken - der Zoll hat bei mir schon mal alle im Päckchen liegenden in Geschenkpapier eingepackten Kleinigkeiten aufgefetzt...
Wir haben immer in Klarsichtfolie verpackt und mit Bändchen dekoriert. Kam immer alles heil an und sah auch noch liebevoll aus (ok, die Überraschung gabs schon beim Öffnen des Paketes und nicht erst beim Geschenkpapier, aber gibt Schlimmeres) ;)

Benutzeravatar
GastroService
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1120
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 16:10
Wohnort: Novosibirsk
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von GastroService » Donnerstag 29. November 2012, 20:11

manuchka hat geschrieben:Macht euch aber keine Mühe mit dem allzu liebevollen Einpacken - der Zoll hat bei mir schon mal alle im Päckchen liegenden in Geschenkpapier eingepackten Kleinigkeiten aufgefetzt...
Woher soll der Zoll auch wissen dass Du doch keine Brillis verschenkst :D
Gastfreundlichkeit ist keine Schande Гостеприимство - это не стыд



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von Sibirier » Donnerstag 29. November 2012, 21:46

Oder Leckere Dranikis....

War mit einer ehemaligen Arbeitskollegin auf dem Weihnachtsmarkt bei der Botschaft, die war ganz erstaunt, dass man Dranikis mit Apfelmus essen kann und ueberhaupt, dass es Kartoffelpuffer in De gibt...
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Weihnachtspäckchen zur Kola Peninsula?

Beitrag von Ingrid » Donnerstag 29. November 2012, 21:49

:D Hallo Liebes Forum,
ich bedanke mich sehr herzlich für Eure lieben Antworten und ich finde die Idee von "pippie" ganz toll mit der Klarsichtfolie, dann sieht das Päckchen auch nachher nicht so zerfetzt aus! ;)
Ich werde ja eine Antwort unserer Freunde erhalten und berichte dann später, wie es gelaufen ist.
Euch allen noch eine schöne Adventszeit - wo immer Ihr seid - :D
Liebe Grüße
:D Ingrid

Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“