Sanktionen und Reiseverkehr

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von inorcist » Mittwoch 25. März 2015, 22:41

Norbert hat geschrieben:Hier in Novosibirsk hat jetzt ein Supermarkt Schweizer Camembert ... für über 3000 Rubel das Kilogramm.
Auch wenn wir hier jetzt wirklich arg vom Thema abweichen, muss ich einfach antworten :)

Der Schweizer Camembert, den ich bisher hier in Moskau gesehen habe, stammt überwiegend von Kleinstkäsereien, die sich auf Nischenprodukte spezialisiert haben (Camembert aus Ziegenmilch oder Camembert mit exotischen Geschmacksrichtungen wie Chilli, Lavendel, Trüffel, Honig etc). Das ist schon für den normalen Westeuropäer sehr gewöhnungsbedürftig. Ich geh einfach mal davon aus, dass hier ein paar Importeure mal abgegriffen haben, was zu bekommen war, und das dann hier versuchen an den Mann zu bringen. Der Aufwand ist schlicht und einfach zu hoch, sowas zu nachzuahmen.

Neulich musste ich aber dann doch schmunzeln, als ich im Azbuka 'Schweizer Bodenseeäpfel von der Reichenau' gesehen habe. Zwar gibt's ein Abkommen zwischen DE und CH, dass schweizer Landwirte in der Grenzregion deutsches Ackerland pachten dürfen und die Erzeugnisse nicht verzollen müssen, aber ich glaub nicht, dass sie dann mit der Reichenau werben würden. Das verkauft sich in Deutschland sicher besser.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 26. März 2015, 20:33

Ingrid, ich bin jüngst mit meinem Sanktionskoffer eingereist. Drin waren die Sonntags- Steaks, frisches Schweineschnitzel, eingeschweisste Thüringer Bratwürste, eingeschweisste Salami, Schinken, Leberwurst im Glas, Reibekäse und sehr viel Käse in allen denkbaren Variationen. Käse war so viel, dass es für ein Bürofrühstück reichte und für uns selbst reichen wird. Der Koffer ging durch´s Röntgenband. Das war´s.
Mach den Kühlschrank im WoMo voll und erkläre das wahrheitsgemäss mit dem persönlichen Reisebedarf. Gute Reise!

PS: Nutzer klaupes Kommentare sind bei mir ausgeblendet, da seine Erfahrungen nur aus der Embargozeit wegen des sowjetischen Afghanistan- Krieges stammen können. Die sind so nützlich wie der Tip, nach Russland Wisent- Jeans zum Tauschen gegen Bohrmaschinen oder Junost- Fernseher mitzunehmen.

Ingrid
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. September 2010, 12:13
Wohnort: Kettwig

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von Ingrid » Donnerstag 26. März 2015, 21:38

:lol: :lol: :lol: :lol: Dankeschön, lieber "zimdriver", so werden wir es machen! :lol: :lol: :lol: :lol:
"wer wagt, gewinnt"....., oder so......
Dennoch sei allen herzlich gedankt, die hier für mich geschrieben und diskutiert haben! :D
Beste Grüße - Ingrid :D

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6744
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von m1009 » Freitag 27. März 2015, 05:19

Norbert hat geschrieben:Zumal es ja auch keine russische Produktion mit der Geschmacksnote Gruyere gibt.)
dazu gibt es keinen russischen kaese, der an den Geschmack des Original auch nur ansatzweise heran kommt... ;)
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6744
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von m1009 » Freitag 27. März 2015, 05:27

Ingrid hat geschrieben:Hallo lieber "Klaupe", :D
dankeschön, eine Wahnsinns - Idee (!!!) mit den Buchstaben - Nudeln, die kann ich den Enkeln unserer Freunde mibringen! :D Und andere Exoten den "Großen", nun da ich von Euch Erfahrenen und "Käsespezialisten" gelesen habe, dass es nicht so schwierig ist - trotz Sanktionen - Lebensmittel mitzunehmen! [kochen] Ich danke Euch!

beste Grüße
Ingrid
die wahnisinns idee kommt aus welchem jahrhundert? :D ... fertigsuppen sind (inzwischen) bei den meisten russen ein absolutes no go. Meine kleine mag die buchstaben, verschenken wuerd ich es eher nicht... sobald der russe ein "E" auf der inhaltsangabe erkennt, wandert das gutgemeinte geschenk u.U. in die tonne...
Wenn Du nicht aufisst, kommt der Russe.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von zimdriver » Freitag 27. März 2015, 05:46

m1009 hat geschrieben:...
die wahnisinns idee kommt aus welchem jahrhundert? :D ... fertigsuppen sind (inzwischen) bei den meisten russen ein absolutes no go. Meine kleine mag die buchstaben, verschenken wuerd ich es eher nicht... sobald der russe ein "E" auf der inhaltsangabe erkennt, wandert das gutgemeinte geschenk u.U. in die tonne...
... sagte ich doch, Wisent- Jeans, alternativ die Woolworth- Hausmarke, und Kaugummis als Tauschobjekte, Bohnenkaffee zum Verschenken ... Eine geführte Busrundreise in den 80ern konnte schon ganz abenteuerlich sein.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3402
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 27. März 2015, 10:48

zimdriver hat geschrieben:... sagte ich doch, Wisent- Jeans, alternativ die Woolworth- Hausmarke, und Kaugummis als Tauschobjekte, Bohnenkaffee zum Verschenken ...
Ich hatte damals auch all diese Sachen im Gepäck, wenn ich Freunde besucht habe. Besonders witzig war, wenn im Schrank im Wohnzimmer leere Marlboro-Schachteln stolz drapiert waren.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3648
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von Axel Henrich » Freitag 27. März 2015, 11:29

zimdriver hat geschrieben:... sagte ich doch, Wisent- Jeans, alternativ die Woolworth- Hausmarke, und Kaugummis als Tauschobjekte, Bohnenkaffee zum Verschenken ...
Naja Jacobskaffe gemahlen kommt bei den Preisen in Ru auch heuer noch gut, zumindest in der Provinz.
Davon mal ab, gab es den Diesel damals vor den '90ern nur an Betriebe - dazu die dicken Tankschlaeuche, die der Passat ums verrecken nicht schlucken wollte ;) . Da haben dann gute Strumpfhosen/Modekatalog/Buechsenbier nachgeholfen, um mal eben kurz an diesder komischen "Sprituhr" zu drehen ... :lol: Die sah irgendwie so aehnlich aus, wie diese Zeituhren in der Dunkelkammer zum Belichten des Fotopapiers.

-ah-

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3046
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von Saboteur » Freitag 27. März 2015, 11:38

Wladimir30 hat geschrieben:... wenn im Schrank im Wohnzimmer leere Marlboro-Schachteln stolz drapiert waren.
nur West ist das wahre... sonst werden die Zigaretten nur halb geraucht - ja nee, is klar :roll: :roll: :roll: :lol: :lol: :lol:

[youtube]ZQYXP0EWRnI[/youtube]
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Benutzeravatar
klaupe
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2069
Registriert: Montag 17. März 2014, 11:55
Wohnort: Europa, Вселенная
Kontaktdaten:

Re: Sanktionen und Reiseverkehr

Beitrag von klaupe » Freitag 27. März 2015, 12:38

zimdriver hat geschrieben:... sagte ich doch, Wisent- Jeans, alternativ die Woolworth- Hausmarke, und Kaugummis als Tauschobjekte, Bohnenkaffee zum Verschenken ...
Wer seinen Hausmüll in Russland entsorgen will, sollte wohl lieber zu Hause bleiben.
Eine geführte Busrundreise in den 80ern konnte schon ganz abenteuerlich sein.
Ja? In echt? Shit, da habe ich wohl was verpasst.
Manchmal muss man im Leben zwischen gutem Ruf und dem Vergnügen wählen und stellt fest, das der gute Ruf kein Vergnügen ist.



Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“