Straßenverhältnisse in Karelien

Karelien, Kolahalbinsel und ...
Antworten
Winni_Wolf
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2015, 07:57

Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von Winni_Wolf » Mittwoch 29. Juli 2015, 08:11

Hallo zusammen,

wir sind gerade in Karelien mit Bulli und Baby unterwegs und kommen wegen der Straßenverhältnisse nicht so schnell voran wie gedacht. Bisher sind wir von Petersburg im Westen über Vyborg um den Lagodasee gefahren und nun in Ruskeala angekommen. Geplant war eigentlich weiter nach Petrosavodsk und Belomorsk zu fahren und vor dort aus rüber nach Finnland. In Finnland möchten wir nicht so weit in den Norden fahren, denn ab Helsinki gehts zurück.
Dass die M18 in gutem Zustand (asphaltiert und ohne Schlaglöcher) ist haben wir schon gehört, aber stimmt das?

Weitere Fragen die wir nun haben ist folgende:
Welche Route ist die beste von Sortavala nach Petrosavodsk?
Über welche Route kommt man am besten von Belomorsk nach Finnland? Wie sind dort die Straßen?

Da wir mit Baby nicht so viel Autofahren möchten und unserem Bulli Torturen wie auf den Straßen westlich des Lagodasees ersparen wollen würden uns aktuelle Erfahrungen über die Straßenverhältnisse interessieren.

Wenn sonst noch jemand Tipps für schöne Plätze zum "wildcampen" mit Auto hat sind wir auch darüber dankbar.

Viele Grüße

Winni



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von m1009 » Mittwoch 29. Juli 2015, 11:35

Winni_Wolf hat geschrieben: Welche Route ist die beste von Sortavala nach Petrosavodsk?
Bebildert...

http://autostrada.info/ru/highway/A-133/details

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von m1009 » Mittwoch 29. Juli 2015, 11:38

aber stimmt das?
Der STrassenzustand aendert sich nach jedem Fruehling. Eine Aussage aus dem Jahr 2013 -"Zustand 1a", muss 2015 laengst nicht mehr gelten.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10270
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 30. Juli 2015, 14:06

Ja, mit den Straßenzuständen muss ich m1009 Recht geben. Ich war zuletzt im Sept. 2012 in Petrozavodsk und fand die Straße Piter - Petrozavodsk z.B. voll in Ordnung für russische Verhältnisse. Das kann sich aber inzwischen schon 3 Mal wieder geändert haben.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Winni_Wolf
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2015, 07:57

Re: Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von Winni_Wolf » Donnerstag 30. Juli 2015, 19:44

Danke für die Infos! Mittlerweile sind wir ein Stück weiter gekommen. Die Straße R21 von Sortavala nach Petrosavodsk (bzw. bis zur M18) ist im Moment (Sommer 2015) sehr gut. Bis auf einige Kilometer Baustelle sehr gut befahrbar und fast schlaglochfrei! Falls noch jemand anderes am momentanen Zustand interessiert ist.
Wenn noch jemand Infos aus diesem Sommer hat, wie man am besten von Belomorsk rüber nach Finnland kommt wären wir sehr dankbar.

Viele Grüße

Winni



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1400
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Straßenverhältnisse in Karelien

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Freitag 31. Juli 2015, 04:43

Beim Thema Sortavala muss ich sagen, dass ich bei der Fahrt von Piter nach Sortavala im Bereich der Grenze Leniningradskaja oblast - Karelische Republik aber mal richtig abgestunken habe. Es war im November 2014. Teilweise nur ausgewaschene Schotterpiste. Sehr schön mit Minicooper. Wir überlegten ernsthaft über Finnland (Värtsilä - Vyborg/Viipuri) zurückzufahren.

Antworten

Zurück zu „Der hohe Norden“