Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Ausrichterstadt der Fußballweltmeisterschaft 2018
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Bobsie » Montag 8. Juli 2019, 21:14

Dazu schreibt das deutsch auswärtige Amt folgendes:
https://germania.diplo.de/ru-de/service ... 4m0NT33lno



Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von domizil » Montag 8. Juli 2019, 23:32

... ziehen wir die Zwischenbilanz dieses reichlich besuchten und diskutierten Themas, können wir feststellen: Das Elektronische Visum für Kaliningrad ist eigentlich uninteressant. Interessanter ist der Austausch von Ansichten und Meinungen zum Verhalten von Mitgliedern des Forums. Ich schlage somit vor, den Teil, den niemand so richtig interessiert, also das Elektronische Visum für Kaliningrad, einfach zu löschen. Könnte dies vielleicht ein Administrator technisch lösen?

Uwe Niemeier

Alle weniger sachbezogenen Diskussionen habe ich nach bestem Gewissen ausgefiltert: viewtopic.php?f=32&t=20496, Norbert, Vize-Admin
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

KvR
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 1. August 2019, 18:32

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von KvR » Donnerstag 1. August 2019, 19:31

c_vierhundert hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juli 2019, 15:00
m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juli 2019, 10:26
c_vierhundert hat geschrieben:
Mittwoch 3. Juli 2019, 21:42
Dazu möchte ich fragen, ob hier jemand Auskunft geben kann, dass es möglich ist, diese Versicherung am Grenzübergang in Mamonovo zu kaufen?
Die von frueher bekannten Versicherungsbuden an den Grenzen gibt es nicht mehr.

Rufe Deine Versicherung an. Meist bekommst bei der Versicherung, auf Anfrage, eine Gruene Karte, bei der RUS enthalten ist. Einige Versicherungen schalten RUS nur fuer einen begrenzten Zeitraum frei.
Hallo,

meine Versicherung hatte ich angeschrieben - diese empfahl mir als einzige Lösung, mich mit der Konsularabteilung in Berlin in Verbindung zu setzen. :-/
I
Die WGV wollte mir 2012 nur für 25 € eine Grüne Karte für RUS ausstellen. Habe mich dann per Mail beim Vorstand beschwert und noch am gleichen Tag wurde mir telefonisch eine kostenlose, auf 3 Monaten befristete zugesichert.
Inzwischen bin ich bei der HUK, auf ihrer normalen Grünen Karte ist RUS nicht durchgestrichen.

Lasse Dich von Deiner Versicherung nicht abwimmeln, eine Grüne Karte für RUS – evt. befristet – steht Dir zu. Deutsche KFZ-Versicherungen gelten für das geografische Europa, also bis zum Ural.

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Packerowski » Freitag 6. September 2019, 00:42

In einem gut besuchten Eisenbahn-Forum hat ein Kaliningrad-Reisender gerade seine Erfahrungen mit dem E-Visum aufgeschrieben. Fazit: Ausreise mit dem Zug nach Vilnius ist tatsächlich nicht gestattet, und es werden vor Ort für Ausländer mit E-Visa auch keine Tickets Kaliningrad -Vilnius verkauft. Was aber geht - und jetzt wird es lustig - ist die Mitfahrt im Zug bis zum russischen Grenzbahnhof und die Ausreise zu Fuß über einen Grenzübergang ganz in der Nähe. Theoretisch könnte man dann wohl in Kybartai auf der litauischen Seite sogar wieder in den Zug einsteigen und weiterfahren, weil die Aufenthalte an den Grenzbahnhöfen so lange dauern und zwischen beiden Stationen nur ein paar hundert Meter liegen.
Bobsie hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 12:38
@Packerowski
Der oben veröffentlichte Text ist lediglich ein Informationstext. Da muss man doch erst einmal den offiziel, von der Regierung rstellten Text abwarten, bevor man hier alles kritisiert und beanstandet.
Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass die von Dir erwähnten Grenzübergänge herausgenommen werdn. Dann bleibt ja kaum etwas übrig. :shock:
Watren wir es ab. ;)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Norbert » Freitag 6. September 2019, 11:17

Ich hatte den Bericht ebenso gelesen. Der Beschreibung ist der Fußweg reichlich 10 Minuten: Bahnsteig - Grenze - Bahnsteig. Reichlich absurder Spaß.



Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Packerowski » Freitag 6. September 2019, 19:36

Norbert hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 11:17
Ich hatte den Bericht ebenso gelesen. Der Beschreibung ist der Fußweg reichlich 10 Minuten: Bahnsteig - Grenze - Bahnsteig. Reichlich absurder Spaß.
Ja, ich würde mich auch eher nicht darauf verlassen, dass die Zeit reicht, um jenseits des Zauns weiterzufahren. In Narva/Iwangorod habe ich zumindest auch als Fußgänger schon halbe halbe Ewigkeiten am Grenzübergang zugebracht.

P.S: @Vize-Admin: Hätte den Link auch selbst gesetzt. Wusste aber gerade die Regeln nicht mehr, wie das hier mit Verweisen auf andere Foren gesehen wird.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 6. September 2019, 20:55

Packerowski hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 19:36
habe ich zumindest auch als Fußgänger schon halbe halbe Ewigkeiten am Grenzübergang zugebracht.
Schlecht, sehr schlecht geschrieben. Obernörgler Toni hat nun wieder Wasser auf seinen Mühlen.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Samstag 7. September 2019, 08:07

Vielen Dank fuer Deine Berichte aus dem Bahnbereich.... Aus meiner Sicht (als Wenigstbahnnutzer) immer sehr interessant.
Ja, ich würde mich auch eher nicht darauf verlassen, dass die Zeit reicht, um jenseits des Zauns weiterzufahren. In Narva/Iwangorod habe ich zumindest auch als Fußgänger schon halbe halbe Ewigkeiten am Grenzübergang zugebracht.
Laut den Antworten auf Drehscheibe handelt es sich um einen Transitzug. D.h. Zustieg auf LT Seite eigentlich illegal?

Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Packerowski » Sonntag 8. September 2019, 17:35

m1009 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 08:07
Laut den Antworten auf Drehscheibe handelt es sich um einen Transitzug. D.h. Zustieg auf LT Seite eigentlich illegal?
Die RZD verkauft allerdings Tickets für die Strecke Kybartai - Vilnius. Sind aber sehr teuer, 2.700 Rubel für zweieinhalb Stunden im Kupe muss nun wirklich nicht sein.

Antworten

Zurück zu „#Kaliningrad“