Heirat in Deutschland-Frage bezüglich Apostille und Deutschlevel für das Ehefähigkeitszeugnis

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Eddy777!
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Heirat in Deutschland-Frage bezüglich Apostille und Deutschlevel für das Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von Eddy777! » Mittwoch 2. Juni 2021, 21:50

Wladimir30 hat geschrieben:
Mittwoch 2. Juni 2021, 13:18
inorcist hat geschrieben:
Mittwoch 2. Juni 2021, 12:21
Meine Frau hat mir dann mit dem Ellbogen in die Rippen geschlagen und mich angefaucht: "скажи да!".
Schlecht schlecht, das zu machen, was die Frau sagt..... Musste mehr Mumm haben :lol:
so siehts aus :D :D :D der Mann hat doch die Hosen an!



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2450
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Heirat in Deutschland-Frage bezüglich Apostille und Deutschlevel für das Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von kamensky » Mittwoch 2. Juni 2021, 21:57

Eddy777! hat geschrieben:
Mittwoch 2. Juni 2021, 21:50

so siehts aus :D :D :D der Mann hat doch die Hosen an!
Koennte sich bewahrheiten, ausgenommen auf Schottland bezogen! ;) :lol:
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

pandainclogic
Grünschnabel
Beiträge: 21
Registriert: Montag 21. September 2020, 22:12

Re: Heirat in Deutschland-Frage bezüglich Apostille und Deutschlevel für das Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von pandainclogic » Donnerstag 3. Juni 2021, 12:20

Eddy777! hat geschrieben:
Dienstag 1. Juni 2021, 21:38
Naja, schaut euch mal ein paar Hochzeiten bei Youtube und was dort gesagt wird. Das auswendig lernen mit ein paar Variablen und dann sollte das schon werden :-)
Danke für den Tip.
Die Standesbeamtin möchte aber auch die "eidesstaatliche Versicherung" abnehmen ( zum Familienstand ) ... sie wird da wahrscheinlich nicht nur fragen "Sie sind sie ledig" "ja" ... das bereitet mir Kopfschmerzen.

Eddy777!
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Heirat in Deutschland-Frage bezüglich Apostille und Deutschlevel für das Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von Eddy777! » Donnerstag 3. Juni 2021, 13:52

Mach dir nicht so viel Sorgen, lernen lernen auswendig lernen. Mit allmöglichen Kombinationen kann man das schon hinkriegen.

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“