Ehefähigkeitszeugnis

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Eddy777!
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 88
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von Eddy777! » Donnerstag 17. Juni 2021, 23:35

gerne!

PS: Habe heute mein Ehefähigkeitszeugnis bekommen. Für so ein einfaches Papier so viel Aufwand und Arbeit und Kosten .... :cry: :cry: naja. Das Ding ist da!



Hpx
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 2. Mai 2021, 00:45
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von Hpx » Sonntag 22. August 2021, 11:45

Kleines Update zu mir:

Nach dem Gespräch mit meiner Standesbeamtin und Übergabe aller dokumenten( Geburtsurkunde,eheurkunde,scheidungsurkunde,Familienstandserklärung und der ganze rest) wurde mir nun mitgeteilt 3 weitere Dokumente/forumlare vom Rathaus ausfüllen zu lassen. Kann man ja nicht vorher Bescheid geben und würde das erledigen während ich in russland war und muss nun alles über die Post erledigen, da Digitalisierung hier noch ein Fremdwort ist 😂

- Erklärung über die Staatsangehörigkeit zur Prüfung einer ausländischen Entscheidung. ( 3 mal vom ex ehemann und ehefrau Staatsbürger ausfüllen (während der Entscheidung, vor der Entscheidung und nach der Entscheidung) unterschreiben etc.

- Antragsformular für das Oberlandgericht Stuttgart(Antrag auf Anerkennung einer ausländischen Entscheidung in Ehesachen nach § 107 FamFG)
Ein 4 seitiges formular wo Man alles eintragen muss (Geburtsort, Passinformationen, alte gemeinsame Wohnadresse, während der Scheidung und aktuelle mit Telefonnummern etc von beiden Ex Partnern. Scheidungsgrund, gehalt etc alles mit nachweisen.

- Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen UdSSR
(Wie die Ehe aufgelöst wurde, auf welchem Standesamt, wieder 3 mal Passinformation vor/während und nach der Entscheidung. Aktuelle und ehemalige gemeinsame adresse und ob man schon mal im ausland versucht hat die Scheidung anerkennen zu lassen.

All diese 3 Formulare muss meine verlobte ausfüllen und ich darf es im Namen von ihr beim Standesamt einreichen. Sind alles infos über sie und ihrem Ex-Ehemann.


Und danach werden wir sehen, ob dies nun alles war oder nicht. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Liebe Grüße

Halil P.

Hpx
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 2. Mai 2021, 00:45
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von Hpx » Freitag 22. Oktober 2021, 00:20

So liebe Forenmitglieder, nach einer Wartezeit von 2 Monaten habe ich heute endlich das Ehefähigkeitszeugnis erhalten. Nach dem ganzen hin und her und viel Papierkram bin ich froh und glücklich, diesen Meilenstein erreicht zu haben. Ich bedanke mich bei euch für die Hilfe.

Nächster Schritt wird die Eheschließung in Russland sein. Ich hoffe dass dort alles gut ablaufen wird.

Liebe Grüße

Halil

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11777
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien

Re: Ehefähigkeitszeugnis

Beitrag von bella_b33 » Freitag 22. Oktober 2021, 17:08

Wow, Glückwunsch! Ich freue mich immernoch, dass wir dieses Ding nicht gebraucht haben, seinerzeit...
“Warum machen wir eine Wattwanderung?"
"Meer war nicht drin"

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“