Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

sir_edward
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 17:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von sir_edward » Mittwoch 1. Dezember 2010, 14:32

Axel Henrich hat geschrieben:Ich bin zwar schon ein paar Tage verheiratet, aber aus der Zeit davor kann ich mich erinnern, daß die ersten 4 Wochen - nicht nur bei mir - nur "spazieren gehen" angesagt war.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit einer potenziellen Partnerin vier Wochen (das sind 28 Treffen!) nur spazieren zu gehe, ohne dass ich mal versuchen würde ihre Hand zu ergreifen. Da wäre bei mir kein „knistern“ mehr da, sondern die Beziehung würde automatisch in die Freundschaftsschiene rutschen.
Sibirier hat geschrieben:Ich finde, das ist doch mit einer der "schönste Zeiten" des Zusammenleben, wenn es erst nur "knistert" und nicht brennt. ;)
Die Hand eines Mädels zu ergreifen oder eine Umarmung ist für mich noch kein "brennen", sondern eher "knistern" ;-)

Ich bin und war mir völlig bewusst, dass man in eine internationale Beziehung deutlich mehr investieren muss, als in eine Beziehung zu einem Partner der gleichen Nationalität. Aber auch eine internationale Beziehung kann und darf scheitern, wenn die Vorstellungen einer Beziehung einfach zu unterschiedlich sind. Beide müssen in einer Beziehung glücklich werden können. Diese Beziehung ist gescheitert und mit dem, was ich jetzt über das Mädel weiß, hätte eine Beziehung auch nie funktionieren können.



Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von Sibirier » Mittwoch 1. Dezember 2010, 14:57

Das eine internationale Beziehung scheitern kann, kann ich nur bestätigen....

Da hat hier m. E. auch keiner widersprochen.....

Nur es ist halt so, dass auch "Händchenhalten" bei manchen in der ersten Zeit nicht gewünscht ist, aber wenn das andere stimmt und passt, könnte ich auch 28 Tage (Treffen) ohne dem auskommen....

Aber da sind Charaktere halt unterschiedlich.
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

herlit
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch 18. Juni 2008, 17:35
Wohnort: Berlin / Moskau / Riga

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von herlit » Mittwoch 1. Dezember 2010, 20:16

Sibirier hat geschrieben:Das eine internationale Beziehung scheitern kann, kann ich nur bestätigen....

Da hat hier m. E. auch keiner widersprochen.....

Nur es ist halt so, dass auch "Händchenhalten" bei manchen in der ersten Zeit nicht gewünscht ist, aber wenn das andere stimmt und passt, könnte ich auch 28 Tage (Treffen) ohne dem auskommen....

Aber da sind Charaktere halt unterschiedlich.
Na gut, aber 28 Tage - solch lange Zeit hätte ich das nicht ausgehalten. Händchenhalten wie im Kindergarten und das tagelang? Macht doch mal ein Komma, Freunde. Erwachsene Menschen haben nach wenigen Stunden intime Berührungen! Es gibt da nur eine Entschuldigung: Die Frau hatte noch kein Sexerlebnis. Aber nach 28 Tagen? Vielleicht hat sie ein Geheimnis, das ihren "Unterbau" betrifft. Vergeßt doch die alte, abgedroschene Leier mit dem "bösen" Erlebnis im Kindesalter.

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3670
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 2. Dezember 2010, 01:55

sir_edward hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit einer potenziellen Partnerin vier Wochen (das sind 28 Treffen!) nur spazieren zu gehe, ohne dass ich mal versuchen würde ihre Hand zu ergreifen.
Ok, da habe ich vlt. nicht aufmerksam genug gelesen, Sorry!
Wenn wir in einer anderen Stadt waren, sind wir natuerlich auch Hand in Hand, oder "eingehaeckelt" gelaufen, Kuesschen und so, aber das war es dann auch schon. Wie schon geschrieben, auch andere Kollegen haben aehnlich "gelitten" ... ;) Aber so wie herlit schreibt:"Erwachsene Menschen haben nach wenigen Stunden intime Berührungen!", das ging definitiv gar nicht. Man muss natuerlich bedenken, dass auch noch 1988 derartige Kontakte zur Bevoelkerung, mit Androhung der "roten Karte" (Heimfahrt) eigentlich noch untersagt waren, erst mit (Beginn)der Wende wurde das lockerer gesehen. Das war btw nicht nur in der "Provinz" so, sondern auch das deutsche Lager/Werkstatt in Moskau lebten ziemlich abgeschottet.
sir_edward hat geschrieben:Da wäre bei mir kein „knistern“ mehr da, sondern die Beziehung würde automatisch in die Freundschaftsschiene rutschen.
Bei uns war bei den ersten Treffen noch Ihre beste Freundin mit, die ist heute Lehrerin in einer Berufsschule fuer Bauberufe ... ;) und ich war erst nach einem halben Jahr das erste Mal bei Ihr zu Hause. Davor habe ich sie immer ca. 30 Haeuser vorher absetzen muessen, den Rest ist sie zu Fuß gelaufen, damit ja niemand was mitbekommt.
Ich will damit nur sagen, dass wenn es dich erwischt hat ... ;)

-ah-

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3670
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von Axel Henrich » Donnerstag 2. Dezember 2010, 02:12

herlit hat geschrieben:28 Tage - solch lange Zeit hätte ich das nicht ausgehalten. Händchenhalten wie im Kindergarten und das tagelang? Macht doch mal ein Komma, Freunde.
Na du bist aber ungeduldig ... :lol: Bedenke:" was lange waehrt ..."!
Ich empfand das damals gar nicht so schrecklich. Ich hatte bei der Stadt fuer AFAIR 20 Ruepel/Monat einen Fernseher gemietet, aber die 2 Programme waren eh meist "ungenießbar", ab und an mal ein Spielchen an einem Amiga 500, zu der Zeit eine ziemlich "moderne Maschiene" ;) , nebenbei 14 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche gearbeitet, aber ansonsten hatten wir immer irgendwas vor, immer was zum schnattern - btw. auch heute noch, Langeweile kam da irgendwie nie auf ...

-ah-



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12076
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von Norbert » Donnerstag 2. Dezember 2010, 08:29

Drei Wochen Händchen halten habe ich das letzte Mal mit 16 erlebt. Danach nie wieder, weder in Russland noch in Deutschland.

Ach doch, ein mal. Wie sich später rausstellte ein hoffnungsloser Fall - die Dame war nicht in mich verliebt, fand es nur schmeichelhaft, dass ich mich um sie bemühte.

Benutzeravatar
jordan26
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 281
Registriert: Freitag 2. November 2007, 13:04
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von jordan26 » Dienstag 7. Dezember 2010, 21:15

hhhhmmmm 3 Wochen ist lange ,da hatte ich ja richtig Glück :lol:

LG
viele sind Schweizer ich bin Eidgenosse.

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 350
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von Bluewolf » Montag 13. Dezember 2010, 19:06

Hmm irgendwie habe ich verpeilt wie ihr euch kennengelernt habt ...

Ich habe meine Verlobte letztes Jahr im Juli kennen gelernt, die ersten 3 Monate hatten wir aber ausschliesslich Mailkontakt, der aber Stück für Stück vertrauter und auch intimer wurde. Bei unserem ersten realen Treffen war dann auch für uns beide klar, das es kein Halten mehr geben würde ;) , ok war aber zugegebenermassen der Idealfall.
Seitdem habe ich mit russischen Frauen aus ihrem Umfeld verschiedene Erfahrungen gesammelt (NICHT direkt persönlich, sonst hätte mich mein Schatz schon diskret entsorgt^^) und muss sagen, das es sich im Prinzip wie in Deutschland verhält. Manche Damen sind halt direkter und Andere wollen gerne umgarnt werden. Zum Leidwesen russischer Frauen ist allerdings der Markt an russischen Männern ziemlich begrenzt, insbesondere wenn man selbst die 30 bereits überschritten hat. Und manchmal reagiert man in Konkurrenz auch spontaner als bei nüchterner Betrachtung, was dann wieder andere Probleme nach sich zieht ...
So wie Du Deine Beziehung allerdings geschildert hast, muss es da andere Probleme gegeben haben. Vielleicht hat sie dich ja auch in gewissem Mass nur benutzt um sich für Männer aus ihrem Umfeld ins Gespräch zu bringen ?

Gruß
Uwe

Btw:
Viel schlimmer als fehlende körperliche Nähe am Anfang, empfinde ich die teilweisen monatelangen Trennungsphasen nachdem Zitat Natalia "der Vulkan ausgebrochen ist" :shock: , da helfen auch 2 Std. Skype jeden Tag nicht ...

snypa
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 10. September 2010, 18:57

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von snypa » Samstag 30. April 2011, 18:02

meine freundin hat am ersten tag schon gefragt ob sie IHN mal sehen darf ....

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Körperkontakt am Anfang einer Beziehung

Beitrag von zimdriver » Samstag 30. April 2011, 18:28

snypa hat geschrieben:meine freundin hat am ersten tag schon gefragt ob sie IHN mal sehen darf ....
Donnerwetter. Diese Russinnen aber auch. Und, war sie zufrieden?
Oder meinte sie nur Deinen Autoschlüssel und hat Dir eine auf die Nase gehauen?



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“