Russin einladen ohne eigene Wohnung

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
David_87
Grünschnabel
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2011, 15:01

Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von David_87 » Dienstag 25. März 2014, 13:43

Hallo,

bin seit kurzem berufstätig und würde gerne meine Freundin (sind seit 4 Jahren zusammen) nach Deutschland einladen. Ich hab Sie in den 4 Jahren öfters besucht, werde in dem Anschreiben auch angeben, dass wir lange zusammen sind und gerne etwas Zeit in Deutschland verbringen wollen (rund 4Wochen). Sie war leider noch nicht in Deutschland, ist 28, keine Kinder und arbeitet nicht offiziel... das ewige Thema, hoffe es gibt keine Abfuhr.

Nun zur eigentlichen Frage, wohne noch bei meinen Eltern im Haus, da ich dort eine eigene Etage habe, jedoch keine Miete zahle. Wie gebe ich das in der Verpflichtungserklärung an?

Gruß
David



Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von fugen » Dienstag 25. März 2014, 14:33

Warum macht ihr es nicht über ein Touristenvisum?

Soweit ich weiß musst du doch nicht angeben wo du wohnst?
Brauchst dich nur die Einladung/Verpflichtubgerklärung und Gehaltsnachweise.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von Norbert » Dienstag 25. März 2014, 14:45

Touristenvisum für Deutschland ... dann wird auch nach einer Unterkunft und Hotelbuchung gefragt. Insofern würde ich eher das Besuchervisum empfehlen. Wenn Du bei Deinen Eltern wohnst, würde ich dies schlicht so angeben, ggf. mit formloser Bestätigung Deiner Eltern.

Eine solche Ablehnung kann passieren, aber dagegen zu widersprechen ist viel einfacher als gegen ein offensichtlich nicht realitätsnahen Antrag auf ein Touristenvisum.

Benutzeravatar
fo-shizzl-fizzl
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 01:07
Wohnort: Stuttgart

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von fo-shizzl-fizzl » Samstag 14. Juni 2014, 20:56

fugen hat geschrieben:Warum macht ihr es nicht über ein Touristenvisum?

Soweit ich weiß musst du doch nicht angeben wo du wohnst?
Brauchst dich nur die Einladung/Verpflichtubgerklärung und Gehaltsnachweise.
Laut meinen Infos prüfen die den benötigten Lebensraum ich glaube 20m² /Person und eben das Mindesteinkommen von ihm, weil sie ja keines hat.also muss er 2 Personen unterhalten können..da gibt es bestimmte Untergrenzen...

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von fugen » Samstag 14. Juni 2014, 22:17

Bei einem touri-Visum prüft keiner die Daten vom TE, weil es nicht bekannt ist dass die zu ihm fährt ;-)

Bis jetzt haben wir immer über ein tourivisum gemacht und das russische Reisebüro hat die hotelbuchung abgesagt als das Visum erteilt wurde ;-)
Ist Gang und Gäbe, dass es so gehandhabt wird



Benutzeravatar
fo-shizzl-fizzl
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 01:07
Wohnort: Stuttgart

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von fo-shizzl-fizzl » Sonntag 15. Juni 2014, 01:08

Ups..hab mich verlesen. Ich hab natürlich von einem Besuchervisum gesprochen.sorry!

OlgaP
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 70
Registriert: Montag 6. Juli 2009, 22:15
Wohnort: Moskau

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von OlgaP » Dienstag 15. Juli 2014, 15:23

fugen hat geschrieben: Bis jetzt haben wir immer über ein tourivisum gemacht und das russische Reisebüro hat die hotelbuchung abgesagt als das Visum erteilt wurde ;-)
Ist Gang und Gäbe, dass es so gehandhabt wird
Die Konsulate wissen Bescheid davon.
Sowas kann als Konsequenz haben, dass das Visum annuliert wird. Manche Hotels informieren das Konsulat sofort, wenn die Buchung gecancelt wird. Auch bei der gültigen Buchung überprüft das Konsulat, ob man im Hotel eingecheckt ist.
Es gibt ein paar Foren, wo man über viele solche Fälle berichtet wurde. Gerade das deutsche Konsulat hat in diesem Sinne einen schlechten Ruf.
Eine Frau hat ein Hotel gebucht und ein Jahresgeschäftsvisum bekommen. Danach hat sie eine günstigere Variante gefunden, hat die erste Hotelbuchung abgesagt und ein anderes Hotel gebucht. Sie wurde sofort zum Termin ins deutsche Konsulat zitiert, sie hat die Situation erklärt, dass sie ein anderes Hotel gebucht hat, aber trotzdem, das Konsulat hat ihr Visum ungültig gestempelt.

Benutzeravatar
Romy80
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 32
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 15:52
Wohnort: München

Re: Russin einladen ohne eigene Wohnung

Beitrag von Romy80 » Donnerstag 31. Juli 2014, 17:12

Aber dass das deutsche Konsulat so radikal vorgeht, finde ich nicht richtig. Aber so sind wohl die deutschen Behörden...
Reisen bildet!

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“