Eheschließung in DE - Fragen

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
Harald83
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 18:09

Eheschließung in DE - Fragen

Beitrag von Harald83 » Dienstag 8. Juli 2014, 22:27

Hallo liebes Forum!
Meine Freundin und ich planen im Oktober diesen Jahres zu heiraten. Wir waren bereits persönlich beim Standesamt gewesen und haben von dort auch die Information erhalten, dass das OLG keine Einwände gegen die Eheschließung hat (Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis?!?). Nun möchten wir das Visum für die Eheschließung beantragen, wozu ich noch folgende Fragen habe:

1.) handelt es sich bei dem "Heiratsvisum" um ein nationales Visum, bei dem als Aufenthaltsdauer "dauerhaft" eingetragen wird? Oder gibt es ein spezielles Visum hierfür?
2.) Muß ich für meine Freundin ein Einladungsschreiben erstellen, wenn ich eine Verpflichtungserklärung abgebe?
3.) Was ist bei der Verpflichtungserklärung zu beachten, wenn ich bei den Eltern wohne?
4.) Muß der Ausländerbehörde im Vorfeld mitgeteilt werden, dass wir heiraten möchten? Da meines Wissens nach das deutsche Konsulat bei der Ausländerbehörde nachfragt (oder die Unterlagen an die sendet), wenn ein Visum zwecks Eheschließung beantragt wird..

Zu guter Letzt: Welche Unterlagen benötigt meine Freundin von mir?
- Kopie meines Personalausweis
- Bescheinigung vom Standesamt, dass wir heiraten möchten und dürfen
- Verpflichtungserklärung
Ist das korrekt/vollständig?

Viele Grüße
Harald
Zuletzt geändert von Harald83 am Donnerstag 10. Juli 2014, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3114
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eheschließung in DE - Fragen

Beitrag von Saboteur » Dienstag 8. Juli 2014, 23:31

Hallo Harald,

ich versuche mal mein Glück:

1. Ich glaube es ist ein nationales Visum mit dem Zweck der Eheschließung
2. Nein. Ich habe damit aber immer gute Efahrungen gemacht.
3. Ich denke nichts weiter. Hauptsache dein Einkommen stimmt.
4. Ja es kommt drauf an, wenn Sie in Deutschland bleiben möchte MUSS die Ausländerbehörde vorher zustimmen:

guck mal hier nochmal:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infos ... ?nn=350374

hier:

http://www.germania.diplo.de/Vertretung ... -visa.html

und hier:

http://www.germania.diplo.de/contentblo ... essung.pdf

Siehe hier, falls Sie bleiben möchte:

http://www.germania.diplo.de/contentblo ... essung.pdf

ach so, ich hatte damals im Vorfeld meiner Hochzeit einige Fragen und habe die Botschaft in Moskau immer angemailt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Harald83
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 18:09

Re: Eheschließung in DE - Fragen

Beitrag von Harald83 » Donnerstag 10. Juli 2014, 19:04

Danke für deine Antwort und die Links. Habe zwischenzeitlich auch Informationen von der Ausländerbehörde bzgl. der Verpflichtungserklärung erhalten. Bin daher hoffentlich nun ganz gut informiert;)

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“