Russische Frauen

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
GIN
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1963
Registriert: Dienstag 3. März 2009, 05:00
Wohnort: Schweiz

Re: Russische Frauen

Beitrag von GIN » Donnerstag 4. September 2014, 00:36

"Смех без причины - признак дурачины. “Lachen ohne Grund ist ein Merkmal des Narren.” Und mehr noch: Auf einen Russen kann ein Lächelnfeindseelig wirken oder spöttisch. (Das Geheimnis des Lächelns) "

Danke...
2006 erlebte ich im Kaukasus einen Schweizer den hat seine formale Höflichkeit beinahe sein Leben gekostet. Er lächelte zu stark zu einem Kioskverkäufer, daraufhin meinte der Kabardiner zu ihm auf Russisch wiese er so das Gesicht verzieht, "Lache nicht", Der Schweizer verstand das nicht da er kein Russisch konnte und der Verkäufer zog eine Pistole und hat mehrere Schuss auf ihn gegeben. Ich muss gestehen mir waren die Beine sehr schwach in dem Moment. Zum Glück schoss er absichtlich über ihn. "Was lachst Du?, Lächel nicht* usw)
Deshalb wenn ihr euch im Kaukasus bewegt dann geht mit eurem Grüßen und Lächeln äußerst vorsichtig um. Das schweizerische Lächeln und die Höflichkeiten sind absolut fehl am Platz und können das Lebens verkürzen.



Benutzeravatar
Admix
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1907
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 16:23
Wohnort: Reutlingen/Moskau
Kontaktdaten:

Re: Russische Frauen

Beitrag von Admix » Sonntag 7. September 2014, 14:29


Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frauen

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 14. Oktober 2014, 13:08

Meine Erfahrung: russische Frauen sind wie alle anderen auch erstmal Individuen. Sprich es gibt nicht "die Russin".

So ziemlich fast alles, was meine Vorschreiber geschrieben haben, deckt sich mit meinen Erfahrungen. Deshalb nur kurz zusammengefaßt:
- Geschenke ja, aber es stimmt: keine Care Pakete, das wird als beleidigend und erniedrigend empfunden. Blumen sind immer sehr willkommen!
- Geschenke eigentlich immer, wenn Du zu Besuch gehst.
- Zeig der Frau, daß Du sie hübsch findest (das heißt NICNT plump anbaggern, sondern galant und höflich!!!!!)
- Laß die Frau Frau sein und versuch nicht, männliche Verhaltensmuster zu verlangen. Wenn sie eine Glühbirne nicht auswechseln will, dann akzeptiere es einfach, denn das ist Männersache. Das ist nicht gut oder schlecht, es ist halt so.
- Wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus. Wenn Du den großen Maxen spielst, wirst Du nicht ernst genommen.
- Versuch nicht, die aktuellen Probleme der Weltpolitik zu lösen oder ihr zu beweisen, daß Putin alles falsch machst. Wenn Du Dich dann noch über "die Russen" irgendwie negativ äußerst, kannst Du vermutlich gleich wieder nach hause fahren. Das eigene Volk und das eigene Land wird von Russen oft und gern kritisiert, aber wehe es tut ein Ausländer!!!!
- Russinnen sind wohl so treu, wie Du es auch bist. Sie verlangen viel (also nix mit der Unterwürfigkeit), geben aber auch viel.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10971
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Frauen

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 14. Oktober 2014, 13:38

Wladimir30 hat geschrieben: - Geschenke eigentlich immer, wenn Du zu Besuch gehst.
Eigentlich? Lass das "eigentlich" ruhig weg :lol: dann passt es! Im Ernst, außer bei Nachbarn, die man täglich sieht und gegenseitig einander die Häuser regelmäßig besucht, nimmt man überall eine Kleinigkeit mit hin.
Da muss man sich auch umgewöhnen, man lädt Leute zum Kaffee ein, kauft ne Torte....bäääm, bringen die Besucher noch 1-2 Torten mit. Ich kauf jetzt meist nur noch ein paar Kleinigkeiten, weil ich weiß, daß der Besuch noch was aus der Tüte zaubert.
Wladimir30 hat geschrieben: Laß die Frau Frau sein
Volle Zustimmung!
Wladimir30 hat geschrieben:Wenn sie eine Glühbirne nicht auswechseln will, dann akzeptiere es einfach, denn das ist Männersache. Das ist nicht gut oder schlecht, es ist halt so.
Ich glaub, das hab ich noch nie verlangt, gibts da wirklich Männer, die sich wegen sowas aufregen?? Aberw enn ich nicht da bin, wirds aber meist auch gemacht, wenn es jetzt nicht an den dümmsten Stellen ist.
Dann holt sie sich noch nebenbei ne Horde Handwerker und lässt mal eben das Grundstück pflastern, ich muss dann nur telefonisch und per Mail mit Rat und Tat zur Seite stehen... :lol:
Wladimir30 hat geschrieben:- Russinnen sind wohl so treu, wie Du es auch bist. Sie verlangen viel (also nix mit der Unterwürfigkeit), geben aber auch viel.
Jein, damit verweise ich mal auf Deine Einleitung. "es gibt nicht "die Russin" ", daher würde ich das mit der Treue nicht verallgemeinern. Es gibt auch hier welche, die quer durch die Stadt bekannt sind...keine Sorge.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4405
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frauen

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 14. Oktober 2014, 14:35

bella_b33 hat geschrieben:
Wladimir30 hat geschrieben:- Russinnen sind wohl so treu, wie Du es auch bist. Sie verlangen viel (also nix mit der Unterwürfigkeit), geben aber auch viel.
Jein, damit verweise ich mal auf Deine Einleitung. "es gibt nicht "die Russin" ", daher würde ich das mit der Treue nicht verallgemeinern. Es gibt auch hier welche, die quer durch die Stadt bekannt sind...keine Sorge.
Woher kennst du "solche" denn????????? :lol:
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“