Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

chris68
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 20. September 2014, 19:30

Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von chris68 » Samstag 20. September 2014, 19:52

Guten Tag zusammen ,
Ich habe euer Forum immer interaktiv betrachtet und es hat mir / uns immer reichlich Informationen gegeben und sehr viel spaß bereitet .
Leider konnte ich wirklich trotz Suche nichts passendes finden und versuche es nun auf diesem Weg .

Kurz zur Geschichte :

Meine Frau ist seit dem 30.July einfach ausgezogen und ich bekam noch eine SmS sie kann nicht mehr mit mir leben und fliege nach Hause...
Als wir den letzten richtigen Kontakt 4 Tage später hatten bekam ich nur eine Info sie reicht die Scheidung ein und würde nächste Woche aufs Sags4 in Moskau gehen und sobald sie Informationen hätte würde ich sie bekommen.....
2 Wochen später erfuhr ich wie sie Urlaub mit ihren Eltern gemacht hat und jeglichen Versuch sie zu kontaktieren bzw einen Abschluss zu finden blieb bisher erfolglos sodass ich nun am 9.9 eine Sms bekam das sie die Scheidung gemacht hat und alles vorbei wäre?!!?

Da ich wirklich durcheinander bin und absolut keine Ahnung habe ob es denn in Abwesenheit von mir so einfach durchgezogen werden kann ?,
ich bräuchte doch auch eine Scheidungsurkunde?
Ich fragte sie ob die Dokumente kommen ? > ja , ich sollte warten ! Ihre Dokumente würden kommen ....?!

Wir waren nun 3 Jahre zusammen davon 2 Jahre verheiratet ....einen Aufenthaltstitel zwecks Familienzusammenführung hat sie gehabt?oder noch...
Ich habe absolut keine Ahnung wo alle Dokumente sind weder Private Sachen usw...
Klar sitzt der Schock noch Tief doch irgendwann möchte ich zum Abschluss kommen bzw. wie ein erwachsener das ganze beenden und nicht in der Luft hängen.
Ich bekomme sie nicht ans Telefon , email , Postbrief ... rein nichts... von daher würde mich interessieren wie das alles nun ablaufen wird? kann , soll ?

Ich weiß das ich noch einmal nach Moskau fliegen werde mit würde auf wiedersehen zu sagen , Sie lebt wieder bei Papa&Mama und Kontakt wird mir von den Eltern untersagt bzw. durch verwandte habe ich heraus bekommen das sie unter den Händen der Mutter steht ....

--> habe etwas gelesen das nach 3 Monaten die Zwangsscheidung durch sein sollte auch wenn ich keine Dokumente des Scheidungsantrages bekommen habe ?
-->Scheidungsurkunde , muss ich persönlich abholen ? , bekomme ich etwas geschickt ? wie wird die Scheidung hier anerkannt ...?!
--> Ich will ihr absolut keine Steine in den Weg legen wenn Sie sich dafür entschieden hat soll Sie es gerne machen , jedoch finde ich die Art und weiße schockierend und ich hätte gerne ein Paar Dokumente was sie einfach mit genommen hat...
--> Unterhaltskosten ? absolut keine Ahnung der eine erzählt das , die anderen das...
--> Nächste Woche habe ich einen Rechtsanwaltstermin zur Beratung
--> ich weiß es sind nun viele Wochen vergangen jedoch hat man immer die Hoffung das Sie doch zur Vernunft kommt und man in Kontakt kommt.. bis eben der eigene Verstand sagt ...ok , fertig aus....!

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen was die Fragen angeht. Vielen dank im Vorraus.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10970
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 21. September 2014, 22:54

chris68 hat geschrieben: --> Unterhaltskosten ? absolut keine Ahnung der eine erzählt das , die anderen das...
Hi Chris,
AFAIK bei russischen Ehen nix, solange keine Kinder im Spiel sind(was bei Euch ja scheinbar noch der Fall ist). Nagel mich aber nicht drauf fest.....ich kann mir aber auch überhaupt nicht vorstellen, wie von RU aus jemand Unterhaltszahlungen aus DE durchsetzen wollen würde.

schönen Gruß und lass den Kopf nicht hängen(ich weiß, das ist viel zu leicht gesagt),

Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

chris68
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 20. September 2014, 19:30

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von chris68 » Dienstag 23. September 2014, 14:45

Hi, danke erstmal für deine Antwort .
Jedoch weiß ich immer noch nicht so genau wie das ganze ablaufen soll , wird? !
Evtl. Hat jmd. Noch Erfahrungen damit ?

Danke im Vorfeld.

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 23. September 2014, 15:38

chris68 hat geschrieben:jedoch hat man immer die Hoffung das Sie doch zur Vernunft kommt und man in Kontakt kommt.. bis eben der eigene Verstand sagt ...ok , fertig aus....!

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen was die Fragen angeht. Vielen dank im Vorraus.
Diese Hoffnung hatte ich nach 12 jahren Ehe auch einige Monate lang, aber was vorbei ist, das ist vorbei. Heute reut mich eigentlich nur noch die lange Zeit, bzw das ich so lange ausgehalten hatte :)
Ich hätte nach 2 bis 3 jahren bereits L.m.a.A. zu ihr sagen sollen :lol: Zum Thema Unterhalt, auch wenn ich Millionär währe, würde sie keinen Cent von mir bekommen, so ein Egoist bin ich erst durch sie geworden. Mehr kann ich leider nicht dazu sagen, ich muss warscheinlich auch einmal nach Moskau fliegen um beim Zags zu Unterschreiben damit die Scheidung abgeschlossen wird.

Gruss
wolf

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10970
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 23. September 2014, 17:07

CSB_Wolf hat geschrieben: ich muss warscheinlich auch einmal nach Moskau fliegen um beim Zags zu Unterschreiben damit die Scheidung abgeschlossen wird.
Hi Wolf,
bist Du sicher, daß Deine Ex das nicht ohne Dich hinbekommt?
CSB_Wolf hat geschrieben: Zum Thema Unterhalt, auch wenn ich Millionär währe, würde sie keinen Cent von mir bekommen
Dito: Genau dafür wird man doch Ex.....man muss sehen, wie man alleine klarkommt, Kinder natürlich aussen vorgelassen.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 23. September 2014, 17:43

bella_b33 hat geschrieben: Hi Wolf,
bist Du sicher, daß Deine Ex das nicht ohne Dich hinbekommt?

Dito: Genau dafür wird man doch Ex.....man muss sehen, wie man alleine klarkommt, Kinder natürlich aussen vorgelassen.

Gruß
Silvio
Hallo Silvio,

ich weiss es nicht, wie haben keinen Kontakt mehr. Wir haben keine gemeinsamen Kinder, somit von dem Punkt her kein Problem :) Ob sie finanziell über die Runden kommt weiss ich auch nicht und ist mir inzwischen auch egal.

Gruss
wolf

chris68
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 20. September 2014, 19:30

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von chris68 » Dienstag 23. September 2014, 17:44

Genau das ist das große Fragezeichen das ich habe? !

Weil ich bekam eine sms von ihr von wegen :

Sie hat die Scheidung gemacht und alles sei vorbei...

Ob sie nun den Antrag meint oder das es schon durch gezogen wurde weiß ich leider nicht denn ich soll doch auf die Post warten laut ihrer Information ....!

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von CSB_Wolf » Dienstag 23. September 2014, 18:05

chris68 hat geschrieben:Genau das ist das große Fragezeichen das ich habe? !

Weil ich bekam eine sms von ihr von wegen :

Sie hat die Scheidung gemacht und alles sei vorbei...

Ob sie nun den Antrag meint oder das es schon durch gezogen wurde weiß ich leider nicht denn ich soll doch auf die Post warten laut ihrer Information ....!
Wie lange ist das her mit der SMS ? Ich würde schon noch etwas warten, denn Post aus Russland geht ja nicht so schnell wenn es auf dem normalem Postweg geht.

Gruss
wolf

chris68
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 20. September 2014, 19:30

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von chris68 » Dienstag 23. September 2014, 19:34

Aber es muss doch jemand Bescheid wissen ob die Frauen die Scheidung ohne unsere Zustimmung in erster Instanz machen können ???

Benutzeravatar
Rechtsberatung
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 23. September 2014, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Scheidung in Abwesenheit ( Moskau Sags4 )

Beitrag von Rechtsberatung » Dienstag 23. September 2014, 23:25

Ein Staatsangehöriger der Russischen Föderation hat das Recht, die Ehe mit einem ausländischen Ehepartner, der im Ausland wohnt, auf dem Territorium der Russischen Föderation und nach russischem Recht scheiden zu lassen (Artikel 160 des Familiengesetzbuches Russlands).

Eine Scheidung der Ehe mit einem ausländischen Ehepartner unterliegt den gleichen Regelungen wie die Scheidung der Ehe von russischen Staatsbürgern.

Normalerweise wird die Scheidung in Anwesenheit beider Parteien behandelt. Ebenso ist das Gericht berechtigt in Abwesenheit eines Ehepartners den Fall zu behandeln, wenn die Gründer der Abwesenheit unbekannt sind, oder wenn die Gründe der Abwesenheit vom Gericht als nicht ausschlaggebend eingestuft werden, oder wenn das Gericht feststellt, dass der Ehepartner absichtlich das Verfahren verzögert (siehe Abs. 3 und 4 Artikel 167 der Zivilprozessordnung der Russischen Föderation).

Vorausgesetzt dem ausländischen Ehepartner wurden alle Scheidungsdokumente sowie Einladungen zu Gerichtsverhandlungen mit Wirkung internationaler Abkommen zugestellt und der Ehepartner erscheint trotzdem nicht, wird die Ehe auch in Abwesenheit geschieden.

[welcome] Ich hoffe, dass dir diese kurze Zusammenfassung ein wenig hilft
Grüße,
Elena
Elena Siegmund
Advokat der Rechtsanwaltskammer Moskauer Gebiet (Russland)
Rechtsberaterin des russischen Rechts in Deutschland
https://rechtsberatung-russland.de/



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“