Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
Sacume
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 15:05

Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von Sacume » Montag 13. Juli 2015, 17:20

Hallo! ich hätte eine Frage, vielleicht hat hier jemand eine Information.
Es geht um ein Visum zur Eheschließung hier in Deutschland.

Meine Verlobte/Freundin ist Russin und ich würde sie gerne hier in Deutschland heiraten.
Dafür brauche ich ja das Eheschließungs-Visum. Dafür widerum braucht sie den Nachweis, dass sie Deutsch auf Niveau A1 beherrscht.
Sie hat aber eine starke Schreibschwäche. Als Kind wurde ihr auch von einem Arzt gesagt, dass sie daran "leidet".

Wie kann ich da nun vorgehen? Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten, diese "Krankheit" in die Auswertung des Tests miteinfließen zu lassen, wenn sie ein entsprechendes Dokument von einem Arzt bekommt? Wo kann ich mir da Informationen einholen? Ich weiß gar nicht, wo ich nachfragen könnte.

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Liebe Grüße!



Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1498
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 13. Juli 2015, 20:01

ich würde 1. bei deiner örtlich zuständigen Ausländerbehörde um Vorabzustimmung für die Erteilung eines Visums zum Ehegattennachzug ersuchen. Das schafft etwas Vertrauen euch gegenüber bei der ABH. Da würde ich auch die Angelegenheit mit der Schreibschwäche schildern. Denn das alles setzt sich fort - Integrationskurs, an dessen Ende sie das Sprachniveau B2 erreicht haben soll, was auch geprüft wird.

(nachbearbeitet:) bzw. Visum zur Eheschließung, das hatte ich überlesen. In jedem Fall würde ich mit der ABH sprechen, denn die treffen im Nachgang alle Entscheidungen. Das Standesamt "verheiratet" nur. Hier findest du weitere Informationen http://www.germania.diplo.de/contentblo ... essung.pdf
Allerdings würde ich die Diagnose, die ihr als Kind benannt wurde, nochmal ärztlich überprüfen lassen. Die Dinge können sich ja ändern.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von zimdriver » Montag 13. Juli 2015, 20:36

Ich möchte meinem Vorschreiber M-M nur beipflichten:
Gehe in die Ausländerbehörde und beschreibe den Fall. Vielleicht hast du auch Glück und wohnst in einer Gegend, wo in der Behörde die Buchstaben A und B nicht bereits eine ganze Bürotür brauchen ... Alles Gute!

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von Saboteur » Montag 13. Juli 2015, 22:38

In Schulen gibt es als bei diagnostizierten umschriebenen Teilleistungsstörungen (wie beispielsweise Isolierte Rechtschreibstörung) einen Nachteilsausgleich - in der Regel Zeitzugabe bzw. andere Bewertungen. Vielleicht ist das bei Testdurchführung auch möglich. Das wäre vielleicht auch ein Weg der möglich ist.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1498
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Montag 13. Juli 2015, 23:02

Die deutsche Botschaft in Moskau schreibt sogar, dass es bei medizinischen Gründen Ausnahmen vom Sprachtest gibt. U. U. Besuch beim Regionalarzt (denn ein Regionalarzt kann alles, wo in Deutschland jeder Allgemeiner zum Facharzt überweist).
Aber, ich würde unbedingt nochmal mit einem russischen Facharzt am Wohnsitz Deiner Verlobten sprechen, dass der die Diagnose aus Kindheitstagen nochmals überprüft und schriftlich bescheinigt. Allerdings kann es nicht schaden (ggü. der Ausländerbehörde), wenn Deine Einkünfte sehr gut abgesichert sind. Schließlich ist damit zu rechnen, dass Deine Verlobte so schnell keine hochdotierte Arbeit findet.



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Sprachtest Niveau A1 bei Legasthenie

Beitrag von Dietrich » Dienstag 14. Juli 2015, 11:04

Spricht sie denn (schon) Deutsch, oder hat sie durch die Legasthenie schon grundsätzliche Probleme, die Sprache zu lernen?
Falls Sie (recht gut) Deutsch spricht, so reicht das ja unter Umständen schon aus, wenn man der Botschaft erklärt, dass sie wegen der Schreibschwäche Probleme mit einem schriftlichen Test hat.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“