Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von CSB_Wolf » Montag 17. August 2015, 16:38

Sonique hat geschrieben:
Klar, aber ist es zur Zeit eigentlich möglich leicht an ein Visum für Leute aus der Ostukraine zu kommen, wegen dem Konflikt der zur Zeit dort herrscht? Kenne mich da ehrlich gesagt nicht so aus.

Wer will es Ihnen auch verdenken, wenn Sie da (Ostukraine) raus wollen. Ist zur Zeit sicherlich nicht der schönste Platz auf Erden. Von daher...
Kommt immer darauf an ob auch eine Rückkehrwilligkeit vorhanden ist, ob sie arbeitet oder nicht. Wenn die auf der Botschaft auch nur den geringsten Zweifel daran haben wird es schwer. Ich denke das wird gleich behandelt wie die Visas für Russinen. Es ist auch für Farbige und Asiatinen schwer :lol: Ob ich jemals wieder Heiraten werde steht sowieso in den Sternen, ich fühle mich eigentlich sehr wohl so wie es jetzt ist. Ich kann machen was ich will und muss auf niemand mehr Rücksicht nehmen, vielleicht bleibe ich aber auch alleine :D Ich habe ja noch eine Freundin in Gambia, die war kürzlich wieder bei mir. Die Blicke meiner Nachbarn sind einfach fast unbezahlbar :lol:

Gruss
wolf



herlitjan
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 19:55
Wohnort: Schwedt/Oder u. Riga
Kontaktdaten:

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von herlitjan » Dienstag 18. August 2015, 14:33

Aus eigener Erfahrung rate ich zur Vorsicht mit Frauen aus der Ukraine! Logo, dass sie ein Visum braucht, wenn sie nach Deutschland eingeladen wird. Die ukrainischen Botschaften in Deutschland geben gerne mündliche und schriftliche Auskunft. Also: Anfragen und beachten, dass die Praxen von Land zu Land unterschiedlich sind! Von einer Reise dorthin ist dringend abzuraten. Lade sie doch einfach ein. Das Alter ist für die Katz, du kannst auch als Rentner eine dufte JUNGE Biene von dort bekommen oder eine alte Dame als junger Mann. Sie wollen einfach weg. Sie hat einen PC und kein Skype? Sehr komisch! Ich drücke Dir alle Daumen die ich habe!

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von zimdriver » Dienstag 18. August 2015, 15:05

herlitjan hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung rate ich zur Vorsicht mit Frauen aus der Ukraine! .... Von einer Reise dorthin ist dringend abzuraten. ...
Fremde Frauen generell sind gefährlich, nicht nur aus der Ukraine. Am besten ist noch immer, daheim bei Mutti zu bleiben. Ihre Bratkartoffeln kann keine nachmachen, schon gar nicht eine Frau aus dem Ausland. Und die Bügelfalte am Oberhemden- Ärmel erst!

Weshalb wird sogar dringend von einer Reise nach Kiev abgeraten? Zuviele Zeitungen mit grossen Buchstaben gelesen? Ich war im vorigen Jahr da und auch in diesem Jahr. Nur der Stau und die vielen Spaziergänger am Sonntagabend haben mich gestört.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 741
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von Jenenser » Dienstag 18. August 2015, 16:41

zimdriver hat geschrieben: Weshalb wird sogar dringend von einer Reise nach Kiev abgeraten?...
Kiew ist eine wunderschöne Stadt und außerhalb politischer Aktivitäten garantiert sicher! Die Warnung war sicher bezogen auf die Ostukraine, und speziell auf den Ort Ирмино.

Als Frage bleibt noch, ob man, als in der Ostukraine bzw. im Donbass? lebender, an ein Visum für die EU zur Zeit herankommt.
Fremde Frauen generell sind gefährlich, nicht nur aus der Ukraine. Am besten ist noch immer, daheim bei Mutti zu bleiben...
:lol:

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von Alex KA » Dienstag 18. August 2015, 20:26

Mit Fotos aus Internet muss man auf jeden Fall vorsichtig sein, aber das wissen vermutlich alle.. Hier in Russland die Frauen stellen oft alte Fotos zu schau, wo sie viel junger sind, und geben auch falsche Alter ein.. Und schöne und junge Frauen brauchen nicht kennenlernen Seiten im Internet, die Haben auch keine Probleme in realen Welt.. Außerdem in der Ukraine es gibt viele Prostituierte, die arbeiteten hier in Russland, meistens in Moskau, ich habe gehört.. Man erzählt schon Anekdoten über diese Thema.. Und Prostituierte lieben Internet, die russische kennenlernen-seiten sind voll davon, und vermutlich viele Profile sind von Zuhältern erstellt.. Vielleicht macht es jemanden nachdenklich.. :lol:
Zuletzt geändert von Alex KA am Mittwoch 19. August 2015, 02:45, insgesamt 1-mal geändert.



Sonique
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 17:29

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von Sonique » Sonntag 23. August 2015, 01:08

Ist ja leider ein bisschen ausgeschweift. Aber trotzdem vielen Dank!!!

Die Sache hat sich aber mittlerweile kurioserweise weiterentwickelt. Vielleicht könnt ihr mir wieder weiterhelfen :). Erläutere das kur nochmal von vorne:

Jetzt ist es so gekommen, das ich eine sehr nettes und attraktives Mädchen aus der Ukraine, genauer Ostukraine (Stadt Irmino) kennengelernt habe. Wir haben uns seit drei, vier Wochen regelmäßig geschrieben. In den Briefen ging sie auch stets immer auf meine Fragen ein, was zumindest nicht das übliche Scam-Schema m. M. nach ist. Mit der Zeit wurde das alles jetzt immer intensiver und ich merkte, dass ich mich zu ihr hingezogen fühlte. Bis sie jetzt vor ein paar Tagen angefragt hatte, ob sie nicht mal nach Deutschland zu mir kommen kann, sie denke ich wäre vielleicht der Richtig. Gesehen habe ich sie leider persönlich noch nicht, da sie lt. ihrer Aussage kein Skype oder Internet-Cafe zur Verfügung hat. Ist ja auch wegen dem Bürgerkrieg in der Gegend vielleicht nicht so unrealistisch denke ich. Sie hat mir aber regelmäßig ettliche Bilder von sich zukommen lassen, teilweise sehr professionelle, aber auch teilweise ungeschminkt, mit Freundinnen oder mit der Katze. Irgendwie bin ich aber aufgrund der schnellen Bereitschaft nach D zu kommen und ihrer Absage das ich nach Kiev kommen könnte misstrauisch geworden (ist das normal so?) und habe mal im Internet recherchiert. Bei so einem Scam-Verzeichnis mit E-Mail-Adressen bin ich nicht fündig geworden. Bei der Bildersuche über Google (kann man ja ähnliche Fotos ausfindig machen), anfangs auch nicht. Dann aber vor drei Tagen bin ich doch fündig geworden. Einige Fotos, ziemlich professionell m. M. nach habe ich auf einer Seite für einen Eskortservice gefunden :(. Ich habe ihr das natürlich gleich geschrieben und das ich denke, sie wäre in Wirklichkeit gar nicht die Person auf den Bildern, die sie mir geschickt hätte. Sie verneinte das und sagt, dass wohl einer Ihre Bilder irgendwie da benutzt hätte. Ich sagte, dass müsse sie mir irgendwie beweissen, dass die Person auf den Bildern auch die Person ist mit der ich geschrieben habe. Skype ging ja nicht aus dem oben beschriebenen Grund. Dann machte ich den Vorschlag sie sollte ein Bild von sich machen, wo auf einem Zettel mein Name stehen sollte. Das sollte ja ein Beweis sein, oder auch nicht?!? Habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass da was kommen würde. Jetzt ist aber gerade vor ein paar Stunden ein E-Mail angekommen mit einem Bild von ihr, wo sie einen Zettel in der Hand hält mit meinem Namen. Ist schnon strange. Irgendwie bin ich jetzt total durcheinander. Einerseits würde ich ihr ja gerne vertrauen, sie hat ja schließlich, dass genau gemacht, was ich von ihr verlangte. Auch hat sie vor der ganzen Sache nie was über Geld gesagt, nur das wenn sie nach Deutschland kommen sollte einen intern. Pass wohl benötigt. Andererseits ertappe ich mich jetzt bei dem Gedanken, ob das Bild nicht gefotoshoppt wurde oder so. Ist ja heute alles möglich und ich kann es aber ehrlich gesagt nicht sagen. Sind die so dreist? Oder mache ich mir einfach zu viele Gedanken und sollte einfach mal loslassen. Manchmal gibt es ja die verrücktesten Geschichten. Ich würde mich schon tierisch ärgern, wenn ich durch mein Misstrauen eine grosse Chance für die Richtige zu finden verpassen würde. Was meint ihr dazu? Habt ihr ein paar Ratschläge,Tipps, Hilfen? Wäre sehr dankbar...

Wenn sich einer mit Photoshop gut auskennen sollte, würde ich ihm vielleicht mal das besagte Bild zukommen lassen, damit er mir seine Meinung mal kundgeben kann. Auch wenn ich es natürlich nicht sehr gerne machen würde!?! Oder gibt es sonst eine Möglichkeit das rauszufinden?

Sooo, ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt mit meinem "Problem", wäre aber super, wenn ihr mir ein bisschen weiterhelfen würdet, weiss nämlich nicht so richtig wie ich mich jetzt verhalten soll, weil ich sie im Endeffekt ja noch nie gesehen habe, sondern nur von Fotos, Briefen her kenne. Ihr habt da vielleicht ein bisschen mehr Erfahrung...

Viele Grüsse,
Jens

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von CSB_Wolf » Sonntag 23. August 2015, 01:47

Sonique hat geschrieben: Gesehen habe ich sie leider persönlich noch nicht, da sie lt. ihrer Aussage kein Skype oder Internet-Cafe zur Verfügung hat. Ist ja auch wegen dem Bürgerkrieg in der Gegend vielleicht nicht so unrealistisch denke ich.
Das Internet geht im Donbas ohne Probleme, auch mit Skype oder Yahoo Messenger und die Internet Cafes gehen auch..
Sonique hat geschrieben:Irgendwie bin ich aber aufgrund der schnellen Bereitschaft nach D zu kommen und ihrer Absage das ich nach Kiev kommen könnte misstrauisch geworden (ist das normal so?)
Ich währe an deiner Stelle jetzt mal vorsichtig und vor allem, fahre deine Gefühle etwas zurück. Die Gefahr das Du dich in etwas verrennst ist gross, bleibe immer Realist. Wenn ich z. B. so junge Frauen mit so tollen Klamotten sehe dann Frage ich mich immer woher die denn das Geld haben, wo doch die Ukraine ein sehr armes Land ist.
Wenn Sie nicht will das Du nach Kiev kommst und ihr Euch dort persönlich Treffen könnt, dann könnte auch sein das ein Typ, also ein Kerl dahinter steckt und dich ausnehmen möchte.

Sonique hat geschrieben:Dann machte ich den Vorschlag sie sollte ein Bild von sich machen, wo auf einem Zettel mein Name stehen sollte. Das sollte ja ein Beweis sein, oder auch nicht?!? Habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass da was kommen würde. Jetzt ist aber gerade vor ein paar Stunden ein E-Mail angekommen mit einem Bild von ihr, wo sie einen Zettel in der Hand hält mit meinem Namen. Ist schnon strange. Irgendwie bin ich jetzt total durcheinander. Einerseits würde ich ihr ja gerne vertrauen, sie hat ja schließlich, dass genau gemacht, was ich von ihr verlangte.
So Bilder habe ich auch schon bekommen, das sagt nichts aus und ist noch lange kein Beweis das sie es wirklich ist. Wenn Du ihre Telefonnummer hast, dann rufe sie doch einfach mal an, dann zu unterschiedlichen Zeiten, z.B. am Morgen und auch noch im lauf des tages. Dann hast Du vielleicht gewissheit das es eine Frau ist :D

Sonique hat geschrieben: Auch hat sie vor der ganzen Sache nie was über Geld gesagt, nur das wenn sie nach Deutschland kommen sollte einen intern. Pass wohl benötigt. Andererseits ertappe ich mich jetzt bei dem Gedanken, ob das Bild nicht gefotoshoppt wurde oder so.
Mit dem Pass fängt es gewöhnlich an, dann brauchen sie Geld für einen neuen Pass und eventuell ist die Mutter noch krank geworden u.s.w. Ja mit Photoshop kann man sehr viel machen, ich kenne mich etwas aus und habe Photoshop, aber ich bin kein Profi um ein Bild zu beurteilen.

Sei auf jeden Fall vorsichtig. Mir persönlich währe das Ganze jetzt schon zu blöd, aber wie gesagt mir persönlich.

Gruss
wolf

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11349
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 23. August 2015, 02:19

Klingt schon verdächtig, wenn man sich das Alles so durchliest. Andererseits macht sie auch ein Foto mit Deinem Namen drauf. Warum aber die Ablehnung Deiner Kievreise Ihrerseits? Alles sehr schwammig irgendwie....
Mit der Website kannst Du übrigens Fotos auf Duplikate überprüfen.
Es gibt übrigens auch Programme, die prüfen können, ob ein Foto "geshoppt" ist. Sobald etwas schlampig gemacht wurde, sieht man das damit schon recht gut. Mir fällt aber derzeit der Name nicht ein, wenn ich nach so etwas google, finde ich nur http://izitru.com, was sogar bei meinen raw-konvertierten jpegs nörgelt, daß es keine Originale sein könnten(wobei das ja aber auch irgendwo stimmt).

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von zimdriver » Sonntag 23. August 2015, 11:08

... ein wenig flatterhaft bist du aber veranlagt, oder? Ich musste nochmal auf S. 1 zurück und gucken, wie die Geschichte angefangen hat. Da ging es noch um eine andere Ukrainerin...

Aus der Ostukraine nach Kiev zu gelangen könnte heute kompliziert sein.
Der Rest der Geschichte erscheint mir schleierhaft, v.a. die illegale Verwendung ihrer Bildchen für einen Escortservice.
Photoshop- Künstler findest du hier an jeder Ecke (und in jeder Firma). Ruckzuck ist die Unterschrift des Chefs eingescannt, in ein offizielles Dokument eingesetzt, mit einem Holzstift noch ein bisschen Papier durchgedrückt- und schon ist alles echt.

Die nächsten Geldwünsche kommen gewiss, wie CSB Wolf schreibt. Kriegslage, Pass, Tickets, Oma und Mama, entführte Katze, alles ist drin.

Wenn es dich so drückt und es unbedingt die Ukraine sein soll, dann mach dir doch ein paar Dates und flieg nach Kiev. Schlimmstenfalls hilft RTL2 ...

Sonique
Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 17:29

Re: Liebe oder Betrug? Wer kann helfen (Scam)?

Beitrag von Sonique » Sonntag 23. August 2015, 11:25

zimdriver hat geschrieben:... ein wenig flatterhaft bist du aber veranlagt, oder? Ich musste nochmal auf S. 1 zurück und gucken, wie die Geschichte angefangen hat. Da ging es noch um eine andere Ukrainerin...

Aus der Ostukraine nach Kiev zu gelangen könnte heute kompliziert sein.
Der Rest der Geschichte erscheint mir schleierhaft, v.a. die illegale Verwendung ihrer Bildchen für einen Escortservice.
Photoshop- Künstler findest du hier an jeder Ecke (und in jeder Firma). Ruckzuck ist die Unterschrift des Chefs eingescannt, in ein offizielles Dokument eingesetzt, mit einem Holzstift noch ein bisschen Papier durchgedrückt- und schon ist alles echt.

Die nächsten Geldwünsche kommen gewiss, wie CSB Wolf schreibt. Kriegslage, Pass, Tickets, Oma und Mama, entführte Katze, alles ist drin.

Wenn es dich so drückt und es unbedingt die Ukraine sein soll, dann mach dir doch ein paar Dates und flieg nach Kiev. Schlimmstenfalls hilft RTL2 ...
Nein, flatterhaft bin ich nicht. Handelt sich um dieselbe Person, wie auf Seite eins. Kommt vielleicht nicht so rüber.

Es geht doch hier nicht um die Ukraine oder nicht. Ich fühle mich halt einfach zu ihr hingezogen, sonst hätte ich das ganze ja schon längst abgebrochen. Und mich drückt es jetzt auch nicht so, dass ich jetzt mit RTL2 in die Ukraine fliegen möchte. Hatte nur auf ein paar Erfahrungen, Tipps gehofft, nix weiter...



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“