Russische Frauen kennenlernen

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4345
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 9. November 2015, 13:20

Ich alles nur auf deutsch.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Alex KA » Montag 9. November 2015, 13:56

Norbert hat geschrieben:
Alex KA hat geschrieben:Und bestimmt alle könnten in andere Städte reisen um Uni Ausbildung zu bekommen.. Wie passt dann das zusammen?
Ich glaube kaum, dass es in der UdSSR anders lief als in der DDR. Formal war das alles möglich, aber in der Praxis war es eben doch beschränkt. Wer in der DDR die falschen Eltern hatte, konnte sich sein Wunschstudium abschminken. Auch ein Umzug nach Berlin war zwar theoretisch möglich, aber praktisch bekam man dort keine Wohnung.
Ich stimme zu, Wohnung in Moskau bekommt man nicht nur deswegen wenn man ein Deutsche ist. Heutzutage ist es genauso, die sind ziemlich teuer.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8364
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von m1009 » Montag 18. Januar 2016, 00:47

Bild

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Axel Henrich » Montag 18. Januar 2016, 00:49

:lol: sehr schoen!

-ah-

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von fugen » Montag 18. Januar 2016, 02:11

Du bist ein Jahr alt gewesen als deine Eltern einen auf Wirtschaftsflüchtling gemacht haben und erzählst was von Unterdrückung etc
In meinen Augen ein wenig lächerlich ;-)

Und woher, etwa von "Russlanddeutschen aus Kasachstan", sollen deine Schulkameraden den bitte Russisch können?



Eugen86
Anfänger/in
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Eugen86 » Sonntag 24. Januar 2016, 21:17

Hallo Hien,

um das Thema wieder auf deine Fragen zu lenken:

Wahrscheinlich ist dein Gedanke eine Frau kennenzulernen, die mit dem sowjetischen Werte- und Moralsystem aufgewachsen ist. Das sagst du in deiner zweiten Nachricht: "Sie legen noch großen wert auf Familie wie bei uns Asiaten und haben meist noch eine konservative Einstellung z.B. dass der Mann arbeiten geht und das Geld nach Hause bringt und die Frau eher häuslicher sind."
Mit deinen Gedanken hast du schon recht. Die Frauen im osteuropäischen/russischen Raum sind zum Großteil attraktiv und familiär. Auch legen sie großen Wert auf Bildung und die Rolle des Mannes als Hausherren. Ähnlich wie bei den Asiaten.

Aus meiner Erfahrung als Berater auf diesem Gebiet, möchte dir folgende Anregungen geben:

- Nicht nur auf Russland fokusieren: Es gibt für dich mit deutschem Pass günstigere und einfachere Möglichkeiten eine attraktive Frau mit deinem bevorzugten Wertesystem kennenzulernen, als Russland. Vor allem auch wenn du den Gedanken hast, eine solche Frau zu heiraten. Das Wertesystem einer Frau ist nicht im Pass fixiert. Ein ausgeprägtes familiäres Denken findest du in nahezu jedem Ex-UDSSR Staat. Auch gibt es in jedem Ex-UDSSR Staat noch immer große Gruppen verschiedenster Nationalitäten. Vor allem die Jüngeren, die nach 1992 im jeweiligen Land geboren sind, haben oft einen Unterschied zwischen Nationalität und Staatsangehörigkeit. Genauso wie z.B. bei Türken mit deutschen Pass. Eine Übersicht über Visabestimmungen hilft schon bei der Auswahl des Landes weiter.


Online-Dating ist gut, aber Finger weg von teuren Datingseiten: Datingseiten sind ein sehr gutes Mittel, um eine osteuropäische Frau kennenzulernen. Es gibt mehrere kostenlose Seiten die empfehlenswert sind und guten Erfolg bringen. Egal ob in Russland, Ukraine, Polen oder Deutschland.Teure Datingseiten nutzen das Liebesbedürfnis der Männer aus. Die Alarmglocken sollten bei dir funktionieren. Auf den richtigen Seiten kannst du mit Online-Dating viel Erfolg haben. Du musst dich aber auch richtig positionieren. Ein gut durchdachtes Profil und die richtigen Nachrichten bringen mehr Erfolg als ein 35€ Monatsabo auf diversen Seiten. Die Profile von 90% aller Männer im Online-Dating ruinieren jedes kennenlernen, noch bevor eine Frau ihnen schreibt. Wie Männer ihr Profil selbst einschätzen und wie sie in Wahrheit von Frauen wahrgenommen werden, sind zwei verschiedene Welten. Ebenso sind die Nachrichten einfallslos oder primitiv. Mehr als ein "Hi", "Hallo", "Wie geht´s?" bekommen die meisten nicht hin. Gibt es eine Antwort, so wird sofort der Interviewmodus angeschaltet. "Was ist...?" "Was machst du wenn...?" "Wo hast du...?" Da kommt sich die Frau vor wie beim Bewerbungsgespräch. Das Gespräch sollte in einem gegenseitigen Gesprächsfluss verlaufen. Mit Charme, Humor und fortführende, Themenfluss.


- Auch in Deutschland kannst du diese Frauen kennenlernen: Du hast in Deutschland beim Online-Dating eine höhere Wahrscheinlichkeit eine solche Frau zu finden, als im Alltag. Allerdings bist du nicht der einzige der die Attraktivität der Damen aus Osteuropa zu schätzen weiß. Es kommt häufig vor, dass eine Frau mir erzählt: "ICh bekomme fast ausschließlich Nachrichten von Türken, Arabern, Schwarzen, alten Kerlen, und 18-Jährigen." Daher musst du hier schon wissen wo du suchst, und wie du dich für diese Zielgruppe positionierst. Es sind oft Details, mit denen du das Interesse dieser Frauen wecken kannst. Vom Flirten im russischen Laden rate ich dir ab. Überleg dir wer dort die Hauptkunden sind. Altersgruppe Ü40, Familien, Rentner. Es ist recht unwahrscheinlich, dass du dort eine unter 30-jährige Singlefrau ohne Kinder antriffst. Russische Diskotheken sind ebenfalls eine Möglichkeit. Aber Vorsicht! Als Asiate fällst du hier auf. Sowohl Frauen, als auch Männern. Es kann durchaus passieren, dass du beim flirten von einem oder mehreren betrunkenen und/oder eifersüchtigen Alex, Vladi, Vitaly etc. unterbrochen wirst (mal mit Worten, mal mit einer Faust oder Flasche im Gesicht), weil deine Gesprächspartnerin "sein Mädchen" ist. Diese Erfahrungen brachten mir in den letzten Jahren unter anderem einen abgebrochenen Schneidezahn, eine Narbe über dem Auge, und so einige Kopf- und Bauchschmerzen. Sei hier zurückhaltender.


Niemals nur einer Frau wegen verreisen: Würdest du all dein Geld nur auf eine Mannschaft wetten? All dein Geld auf eine Aktie setzen? Ich begreife es bis heute nicht, wie Männer nur einer Frau wegen viel Geld überweisen, oder in ein anderes Land fliegen, ohne sie persönlich zu kennen. Was machst du wenn ihr euch doch nicht gut versteht? Wenn euch der Geruch des Gegegnübers nicht gefällt? Wenn plötzlich Dinge ans Licht kommen, die ihr einander verschwiegen habt? Plötzlich hat sie schon Kinder, ist offiziel noch verheiratet, oder lebt mit der Mutter zusammen, für die du auch sorgen sollst. Was wenn es sie in Wahrheit doch nicht gibt? Wenn die Fotos gefälscht sind? Wenn sie eine Prostituierte ist? Was machst du in diesem Fall, wenn du nun für zwei Wochen nach Russland gekommen bist? Wenn du sie schon persönlich kennst, oder schon mehrfach bei ihr warst, dann solltest du ihr treu bleiben. Für deine erste Reise solltest du solche blinde Liebe vermeiden.
Solltest du den Gedanken haben zum Kennenlernen zu verreisen, so vereinbare vorher Treffen mit mehreren Frauen. Daran gibt es nicht verwerfliches. Du sicherst dich selbst vor bösen Überraschungen ab und lernst mehrere Frauen kennen. So hast du höhere Chancen, dass deine Reise ein Erfolg ist und du deine zukünftige Frau triffst.


- Mach dir klar, wer du bist und wer du in den Augen der Frau sein möchtest: Möchtest du als der sportliche Ingenieur angesehen werden, der du wirklich bist? Oder als geldscheißender Esel? Egal ob bei reallen Treffen oder im Internet. Solltest du noch nie vom Begriff "Priming" gehört haben, dann lies dir Literatur dazu durch. Quasi Programmierung auf bestimmte Situationen. Daher ist das erste Date auch wichtig und programmiert dein gegenüber auf dich. Es ist allerdings dumm, anders kann ich es leider nicht beschreiben, was auf den Homepages zahlreicher Partneragenturen zu lesen ist. Dort werden Anzug und ein schickes Restaurant beim ersten Date empfohlen. Pauschal. Immer! Egal wen du triffst, egal welches Alter. Am besten noch mit der Limousine abholen, den teuersten Champagner bestellen und als Geschenk Diamantohrringe mitbringen. Bravo! Damit zeigst du ihr sofort, dass sie dich nur als geldscheißenden Esel wahrnehmen sollte. Möchtest du wirklich eine Frau finden, die nur Geld will? Stell dich auf dein Date ein, aber verstell dich nicht. Ein lockerer Spaziergang im Park, mit Eis essen im Cafe, bringt dir oft mehr als ein überteuerter, verstellter Restaurantbesuch. Priming - So wie sie dich zu Beginn wahrnimmt, so nimmt sie dich auch weiterhin wahr. Ins Restaurant kannst du sie bei folgenden Dates noch immer einladen.

Schüchternheit ist keine Schwäche: Vor allem Frauen mit Beziehungswunsch finden einen zurückhaltenden Partner attraktiv. Die meisten Osteuropäer gehen schon beim ersten Date ran und wollen bis ins Bett mit ihr. Sei zurückhaltender, aber nicht zu schüchtern. Leichter Körperkontakt ist gut. Küssen wenn es wirklich knistert. Mach klar, dass du der Mann bist. Folgende Fragen solltest du komplett vermeiden: "Wo sollen wir uns treffen? Wo möchtest du hingehen? Um welche Uhrzeit passt es dir? Kommst du mit dem Auto oder soll ich dich abholen?" Diese Fragen zeigen nur Unsicherheit. Du willst sie treffen und sie soll sich um alles Gedanken machen? Nein! Sie hat doch schon mit Schminken und der Auswahl ihrer Klamotten genug zu tun. Du weisst doch, wie lange es dauert, bis eine Frau sich schick gemacht hat. Vor allem die osteuropäischen Frauen legen Wert auf ihre Weiblichkeit. Lass ihr die Zeit sich hübsch zu machen. Um die Organisation kümmerst du dich.
"Hey Olga. Ich hole dich am Samstag um 19 Uhr ab. Wir fahren in die XY Bar. Schreib mir, wo ich dich abholen soll." Du sagst direkt was ihr macht und sie braucht sich um nichts mehr Gedanken zu machen. Sollte ihr das nicht passen, wird sie es dir mitteilen. Dann macht ihr gemeinsam einen anderen Termin aus.


Ich hoffe du kannst aus meiner Nachricht Informationen für dich gewinnen. Melde dich gerne bei mir.

Beste Grüße

Eugen
Zuletzt geändert von Eugen86 am Montag 25. Januar 2016, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

LeonS

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von LeonS » Montag 25. Januar 2016, 15:56

fugen hat geschrieben:Du bist ein Jahr alt gewesen als deine Eltern einen auf Wirtschaftsflüchtling gemacht haben und erzählst was von Unterdrückung etc
In meinen Augen ein wenig lächerlich ;-)

Und woher, etwa von "Russlanddeutschen aus Kasachstan", sollen deine Schulkameraden den bitte Russisch können?
Geht es vielleicht noch unsachlicher ? Lern lesen, meine Eltern waren Spätaussiedler nach dem Bundesvertriebenengesetz, keine Wirtschaftsflüchtlinge, Du brauchst von deinem Familienkreis, der sicherlich aus Mischehen zwischen Deutschen und Russen besteht, nicht auf andere zu schließen. Da deine Ahnen Russen sind, kennst du die Repressalien auch nicht.

Zu letzteres: Ich habe lediglich eine Beobachtung aufgestellt, dass die meisten aus meiner ehemaligen Klasse kein Russisch mehr können. Wo du jetzt eine Nötigung zum Russischlernen gelesen hast, ist mir fremd. Des Weiteren hat Russisch eh keine Zukunft mehr, Russland gehört zu den Verlierern des Wettbewerbs, Französisch, Spanisch und Chinesisch sind Zukunftssprachen. Russisch hat mir bei der Jobsuche noch nie geholfen.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4345
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Wladimir30 » Montag 25. Januar 2016, 16:51

LeonS hat geschrieben:Des Weiteren hat Russisch eh keine Zukunft mehr,
Ein Wahrsager unter uns! Achtung: Totgesagte leben länger.
Russisch hat mir bei der Jobsuche noch nie geholfen.
Vielleicht falsch gesucht? Mir haben meine Russischkentnisse seit dem Studium mehrmals geholfen, und mein jetziger Job wäre ohne Russischkenntisse gar nicht da.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von fugen » Montag 25. Januar 2016, 19:27

LeonS hat geschrieben:
Geht es vielleicht noch unsachlicher ? Lern lesen, meine Eltern waren Spätaussiedler nach dem Bundesvertriebenengesetz, keine Wirtschaftsflüchtlinge, Du brauchst von deinem Familienkreis, der sicherlich aus Mischehen zwischen Deutschen und Russen besteht, nicht auf andere zu schließen. Da deine Ahnen Russen sind, kennst du die Repressalien auch nicht.

Zu letzteres: Ich habe lediglich eine Beobachtung aufgestellt, dass die meisten aus meiner ehemaligen Klasse kein Russisch mehr können. Wo du jetzt eine Nötigung zum Russischlernen gelesen hast, ist mir fremd. Des Weiteren hat Russisch eh keine Zukunft mehr, Russland gehört zu den Verlierern des Wettbewerbs, Französisch, Spanisch und Chinesisch sind Zukunftssprachen. Russisch hat mir bei der Jobsuche noch nie geholfen.
So sachlich wie du jetzt?

Hört hört, nicht nur Wahrsager, sondern auch noch Hellseher

Witja
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 20:55

Re: Russische Frauen kennenlernen

Beitrag von Witja » Samstag 29. Dezember 2018, 21:01

Wo kann man die Frauen russischsprechend mit Deutschen Wurzeln kennen lernen gibt es eine Seite?
Ich möchte gern eine Frau von 20-29 kennen lernen.



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“