Russische Frau Zweifel übertrieben?

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

janjan
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 18:35

Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von janjan » Mittwoch 8. März 2017, 18:51

Hallo Zusammen,
ich habe im Oktober letzten Jahres im Urlaub eine russische Studentin kennengelernt. Wir haben zwei Nächte miteinander verbracht und es waren von Anfang an eine Menge Emotionen im Spiel. Ich bin wieder zurück nach Deutschland, Sie nach Russland. Wir waren uns beide sehr sicher uns wiedersehen zu wollen. Und sie hat sich dann sehr schnell ein Schengen Visum besorgt und war jetzt auch bereits 2x eine Woche bei mir (Flüge hat sie bezahlt, ihren Aufenthalt natürlich ich). Es waren unglaublich Schöne Tage ich habe sowas vorher noch nie erlebt. Sie ist allerdings sehr verschlossen habe ich das Gefühl. In Russland ist sie nie sehr gesprächig, sie möchte iwie nicht so gerne telefonieren und auch nicht Video chatten. Sie sagt sie mag keine sozialen Netzwerke und weiß nicht wie sie eine Beziehung über Distanz führen soll. Sie kann das nicht und ich soll dafür sorgen das wir uns sehen und es wäre alles gut.
Ich weiß nicht ob das ihre Mentalität ist oder ob da vllt auch ein anderer Sinn hinter sein kann? Vielleicht bin ich auch einfach zu skeptisch aber da kann ich nichts für ... Habe schon viel über Heiratsbetrügerinnen gelesen und Damen die vllt nur den Pass wollen?
Sie drängt immer darauf ich solle sie herholen und es gäbe keine Probleme. klar verstehe ich ich will sie ja auch sehen aber bin mir etwas unsicher warum auch immer?! Bin ich da vllt zu übertrieben?
Außerdem mal Gesetz dem Fall wir sehen und nicht ein paar mal und beschließen um zusammen sein zu können zu heiraten mit Ehevertrag. Was entstehen mir denn für Nachteile wenn sich heraustellen würde die Dame hat doch nur gelogen und vllt ganz andere Ziele gehabt?

Gruß janjan


edit: sorry text überarbeitet
Zuletzt geändert von janjan am Mittwoch 8. März 2017, 21:30, insgesamt 2-mal geändert.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von Norbert » Mittwoch 8. März 2017, 21:23

(1) Bitte die Umlaute korrigieren.

(2) Sprachkurs, Praktikum o.ä. in Russland machen und näher kennenlernen. Anders wirst Du nicht herausfinden, ob es für die Zweifel echte Gründe gibt.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 8. März 2017, 23:27

janjan hat geschrieben:In Russland ist sie nie sehr gesprächig, sie möchte iwie nicht so gerne telefonieren und auch nicht Video chatten. Sie sagt sie mag keine sozialen Netzwerke und weiß nicht wie sie eine Beziehung über Distanz führen soll. Sie kann das nicht und ich soll dafür sorgen das wir uns sehen und es wäre alles gut.
Vom Subtext interpretiere ich da nur, daß sie unbedingt schnellstmöglich aus RU weg will. Warum allderdings diese eigenartige Kommunikationssperre, wenn Sie in Ru ist?
Klingt für mich, gerade bei den ziemlich kommunikativen Russen(wo doch gefühlt fast jeder irgendwie im Odnoklassniki ist und auch Skype, Viber und/oder Whatsapp nutzt) ein wenig eigenartig. Selbst meine technisch nicht versierten Schwiegereltern nutzen einiges von den obig genannten Dingen um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben.
Wenn dann an Verschlossenheit noch mehr Zwischenmenschliches dazu kommt, würd ich mir das genau überlegen.
Vielleicht hat Sie ja auch "nur" in Ru schon was am Laufen und will das nicht unnötig aufs Spiel setzen bis die Sache in DE wirklich fest ist....anders kann ich mir diese Kommunikationssperre nicht erklären.

Andererseits bin ich kein Dipl. Beziehungsratgeber ;)

Besuch Sie doch mal in RU, das sollte Dir einen Blick in Ihr Leben eröffnen.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Saboteur
Moderator
Moderator
Beiträge: 3123
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 23:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von Saboteur » Donnerstag 9. März 2017, 00:20

janjan hat geschrieben:Sie kann das nicht und ich soll dafür sorgen das wir uns sehen und es wäre alles gut.
...das würde mich persönlich stutzig machen, da eine Beziehung -besonders in eurer Situation- ja keine Einbahnstraße ist. Finde ich eine merkwürdige Haltung. Ich würde Sie näher in Russland kennen lernen - wäre aber auch skeptisch.
помню айнц цвай полицай. все там с ума сходили. Под самогон...

janjan
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 18:35

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von janjan » Donnerstag 9. März 2017, 02:14

also so gar keinen Kontakt haben wir auch nicht .. wir schreiben schon jeden tag what's app, auch mal ein paar sprachnachrichten. im allgemeinen war die zeit mit ihr unglaublich schön und intensiv in allen Bereichen - quasi perfekt...

werde sie auf jeden fall in Russland besuchen gehen.
aber mal ein bisschen weiter gesponnen: was entstehen mir denn für Nachteile wenn ich sie heiraten würde, mit einem vernünftigen Ehevertrag und es dann im Nachhinein doch nicht klappt. Was hätte die Dame denn davon? Jetzt mal abgesehen von dem Pass.

Gruß janjan



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2388
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 9. März 2017, 04:28

janjan hat geschrieben:Jetzt mal abgesehen von dem Pass.
Leute scheinen immer zu denken, man heiratet und bekäme sofort den Pass... Erstmal brauchst du zum Heiraten einen Haufen Dokumente und beim Antrag eines Heiratsvisums werden die Behörden schon skeptisch, ob es sich nicht um eine Scheinehe handelt.

Und selbst wenn ihr dann heiratet, dann gibt es maximal einen Aufenthaltstitel, wenn die Behörden davon überzeugt sind, dass es sich nicht um eine Scheinehe handelt. Und selbst der wird ihr auch wieder entzogen, wenn ihr weniger als drei Jahre verheiratet seid. Einen Pass gibt es erst nachdem ihr zwei Jahre verheiratet seid und sie 3 Jahre in Deutschland lebt (und andere Voraussetzungen erfüllt).

Zu dem Rest: es gibt nunmal Leute, die keine Fernbeziehungen wollen. Ich könnte mir auch keine Fernbeziehung vorstellen und skype auch nicht gerne. Andererseits würde ich in so einem Fall halt nix mit einem Deutschen anfangen und nach zweimal treffen von ihm verlangen, dass er mich nach Deutschland holt. Die Idee von bella_b33 finde ich naheliegend.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2388
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 9. März 2017, 06:24

Bevor du ans Heiraten und "rüberholen" denkst, solltest du auch darüber nachdenken, was sie denn in Deutschland eigentlich machen soll. Ohne Arbeit und Sprachkenntnisse mit anderen Russen rumhängen?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11942
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 9. März 2017, 07:05

m5bere2 hat geschrieben:Bevor du ans Heiraten und "rüberholen" denkst, solltest du auch darüber nachdenken, was sie denn in Deutschland eigentlich machen soll. Ohne Arbeit und Sprachkenntnisse mit anderen Russen rumhängen?
Ohne hier Pessimismus verbreiten zu wollen - diesen Einwand halte ich für extrem wichtig! So eine Konstellation wäre ein sehr hohes Risiko, denn in solchen Kreisen kommt dann schnell Pessimismus gegenüber der neuen Heimat und damit auch gegenüber Dir auf!
janjan hat geschrieben:... heiraten mit Ehevertrag.
Meine Erfahrung dazu: Eine Heirat ist in Russland ein etwas romantisch sehr verklärtes Ereignis. In diesem Moment mit einem Ehevertrag zu kommen, wird als grober Vertrauensbruch gewertet. Wenn Du also nicht Millionär bist, der sich explizit vor enormen finanziellen Risiken schützen muss, würde ich davon absehen.

Vor dem Fall, dass man Dich als Eintrittskarte nach Europa nutzen will, schützt Dich auch kein Ehevertrag. Nur Dein Bauchgefühl und Dein Verstand.

P.S.: Dass man in einer fremden Kultur nicht alles versteht, ist ganz normal. Ich würde also nicht alles überbewerten. Die Variante mit "da läuft noch etwas anderes in Russland" wäre plausibel, es kann aber auch nur eine vorsichtige russische Seele sein.

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von zimdriver » Donnerstag 9. März 2017, 08:50

... die Gültigkeit von Eheveträgen in Russland musst du sehr gut prüfen lassen, durch einen russischen Anwalt, falls du dieses Papier als Notbremse nutzen möchtest.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frau Zweifel übertrieben?

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 9. März 2017, 10:43

Ehevertrag halte ich für Russland sinnlos. Wer Russland kennt, weiss, dass jegliche Verträge in Russland eine vollkommen andere Bedeutung haben als in Deutschland. Also nicht mit deutschen Vorstellungen an die Verbindlichkeit eines Ehevertrages gehen. Wie hier ja auch schon gechrieben wurde.

Da es nicht so einfach ist zu heiraten (Dokumente vorher besorgen, langwierig, lästig, teuer) und dann die weitere Vorgehensweise (Übersiedlung nach Deutschland) ebensowenig mal so Klack! gemacht werden kann, solltest Du Dich schon wirklich vorher fragen, inwieweit Du das wirklich möchtest. Grob gesagt, wenn es ein paar Wochen toll war mit ihr, der Himmel auf Erden, dann vermute ich mal, dass in diese Bewertung sexuelle Dinge mit einem sehr großen Anteil einfließen. Der tollste und geilste Sex blendet gewaltig, man fühlt sich im 7., 8. oder was weiß ich in welchem Himmel. Aber irgendwann läuft auch er sich mal tot. Und was bleibt dann? Weißt Du das? Weißt Du, wie sie reagiert, wenn der Teller nicht vom Tisch weggeräumt wird? Wenn die Hosentaschen nicht leer sind vor dem Waschen? Wenn Du mal abends mit Freunden ein Bierchen trinken willst? Weißt Du das? Das wird den Ehealltag über viele viele Jahre bestimmen. Und wenn nicht viele viele Jahre, dann hilft der auch der Ehevertrag nicht viel.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“