Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

hajohb
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 23:24

Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von hajohb » Samstag 10. Juni 2017, 00:10

Hallo,

bin ganz neu hier und am 1.6. habe ich noch nicht gewußt, dass es dieses Forum gibt ;-) Und als "blutiger" Anfänger in Sachen "Frau aus Russland" schreibe ich mal hier um euren Eindruck zu lesen. Der natürlich subjektiv sein muss, klar.
Der Text ist lang, sorry, kürzer ging nicht.

Ich bin in einer deutschen Singlebörse angemeldet. Habe dort ein 39-jährige Frau angeschrieben (bin selber 55), eigentlich mit wenig Hoffnung auf Antwort, schon auf Grund des Altersunterschiedes. In ihrem Profil stand Sprachen: Deutsch. Wohnort: Stadt in Deutschland. Ihre Antwort ließ darauf schließen, dass Deutsch nicht ihre Muttersprache ist. Ihr Profil war allerdings fehlerfrei. Sie bat mich ihr per Mail zu antworten. Da wurde ich vorsichtig, habe einen "neuen" Mailaccount angelegt und ihr geschrieben. Sie hat sich sehr gefreut und mir eine lange Antwort geschickt, in der sie dann schrieb dass sie in Russland lebt, im "näheren" Umkreis von Moskau. Ich kenne die Stadt tut aber nichts zur Sache jetzt. Sie schrieb, dass sie sich in einer deutschen Singlebörse angemeldet hat, weil sie gerne einen deutschen Mann kennenlernen und dann auch nach Deutschland kommen möchte. Allerdings war ihr Deutsch sehr schlecht, sie schrieb, sie nutzt einen Übersetzer dafür. Sie schrieb auch, dass sie fließend Deutsch spricht, sie hat es während ihres Studiums gelernt. war aber nie in Deutschland, hat auch sonst keine Kontakte hier. Wir schrieben bis heute täglich. Sie schickte mir einige Fotos und sie fragte nach Fotos von mir, ich hab ihr ein paar geschickt. Auf Ihren Fotos hatte ich den Eindruck, dass sie nicht aktuell sind, weil sie unterschiedlich alt aussah. Ich erwähnte das, sie bestätigte es (ein paar wären nicht aktuell) und schickte mir Fotos Mail aus ihrem letzten Urlaub im letzten Jahr. Nun ich war nicht erschrocken. Sie gefällt mir. Auch in den Mails klang alles nett und sympatisch, nie eine Frage nach meinem finanziellen Status oder sonstigen "materiellen Dingen" oder gar Kontostand o.ä. Also alles scheint(?) ok soweit und ich habe Lust, sie kennenzulernen. Die Verschleierung Ihrer Herkunft und das senden "älterer" Fotos machen mich allerdings etwas skeptisch. Telefoniert haben wir noch nicht, sie will mich aber morgen oder übemorgen anrufen. Nummer hat sie.
Weiter hat sie in 9 Tagen Ihren 40. Geburtstag. Sie möchte nach Deutschland kommen, ihren Geburtstag mit mir verbringen, hier eine Weile bleiben um mich und Deutschland wo ich lebe etwas kennenzulernen. Wow. Ich finde es mutig. Fremdes Land, fremder Typ und will auch noch ihren 40. Geburtstag mit mir verbringen wo wir uns eigentlich nicht kennen. Nach Geld für Tickets fragte sie nicht, auch nicht nach Tickets. Ich habe ihr nur angeboten, damit sie kein Hotel braucht, hier in einem eigenen Zimmer zu schlafen, wenn sie möchte. Das hat sie angenommen. Jetzt muß ich aufräumen ;-)
Aber ich bin hin und her gerissen. Was ihre deutsche Sprach betrifft, werde ich am Telefon ja hören, wie fließend das wirklich ist oder ob das auch eine "Lüge" war. Und wie sie das Visum jetzt für Ihre Reise so schnell bekommen hat, ist mir auch ein Rätsel. unser erster Kontakt war Anfang Juni. Sie muß sich wohl schon vorher darum gekümmert haben und schon vor unserem Kontakt den Plan gehabt haben, nach Deutschland zu kommen. Alleine? Oder zu einem anderen Mann? Apropos, ich habe ihr noch eine (vielleicht) unfähre "Falle"gestellt. Habe ein zweites Profil mit fremden Bild auf der Singlebörse angelegt und sie angeschrieben. nach 2 Tagen keine Antwort. Ich schau in die Singlebörse und sah ihr Profil ist gelöscht. Ich sprach sie an, "Profil gelöscht?". Sie: "Ja, sie wolle sich nur noch mit mir schreiben." Beeindruckend oder ich bin zu blöd etwas "Böses" dahinter zuerkennen. Hat sie auch ein zweites Profil. Naa ja, erscheint mir auch etwas Paranoia.

Und..... was will diese Frau mit einem "alten Sack". So gering ist derAltersunterschied ja nicht.

Ich würde gerne mal euren Eindruck von dieser Schilderung hören. Man ließt (und hört) ja auch genug "Böses" aus dieser Richtung. Ich konnte bisher nichts Auffälliges entdecken (bis auf die kleinen(?) "Lügen" im Profil und den Fotos). Oder bin ich zu naiv? Ich hab keine Ahnung. Mein Gefühl sagt, das stimmt schon.

Weiter denke ich dann, wie kann man sie kennenlernen. Sie muß dann länger hier sein (möchte sie ja auch). Aber das geht ja auch nicht so einfach. Eine längere Aufenthaltsgenehmigung bekommt sie ja auch nicht so ohne weiteres. Kenne nur 3 Monate Tourist, oder als Studentin für ein Studium oder heiraten. Letzteres erscheint mir sehr früh und fällt erstmal aus. Gibt es weitere praktikable Wege? Und sie hat in Russland studiert. Soweit ich weiß, wird das hier aber nicht anerkannt. Dann steht sie eigentlich ohne Ausbildung da. Und das in Deutschland.

Danke für das Lesen dieses langes Postings. Vielleicht hat ja jemand bis zum Ende durchgehalten und kann mir ein paar Tipps, Bedenken oder motivierende Worte schrieben.
Danke schonmal.

Gruß
Zuletzt geändert von hajohb am Samstag 10. Juni 2017, 10:37, insgesamt 5-mal geändert.



hajohb
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 23:24

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von hajohb » Samstag 10. Juni 2017, 00:25

kann das Forum nicht bedienen :-(

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von Tonicek » Samstag 10. Juni 2017, 00:31

Hi, hajobb, wieso kannst Du das Forum nicht bedienen ???
Ist doch alles ganz verständlich geschrieben - aber bitte entschuldige, bin gerade zur Tür herein u. müde + werde morgen antworten.

Erst mal sei Dir gesagt: Alles nichts Neues, was Du schreibst, ich, 65 J. alt, kenne das zur Genüge - und bin nicht mehr naiv, war ich aber auch mal . . . Ich kann ein Lied davon singen, und nicht nur Kalinka . . . Bis morgen! Spokojni noc!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9962
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 11. Juni 2017, 00:23

Hi,
Also wenns bisher keine eigenartigen Forderungen gab und Du nicht abgeneigt bist, lass es doch einfach weiterlaufen und schau was wird. Die Frau ist mit 40 nicht mehr die Allerjüngste und will sicher auch nicht alleine alt werden :)

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

PeterAusSachsen
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 00:12

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von PeterAusSachsen » Sonntag 11. Juni 2017, 00:27

Meine zweite Frau war auch eine Russin. Kann davon nur abraten, aber wenn man verliebt ist sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Genau wie bei Dir, du bist so toll, sympathisch, ich will nur Dich ... das Ende vom Lied: Solange ich den Zaster verspielte war alles im Lot, irgendwann hat sich aber mein Verstand wieder besonnen und schwupps war die Ehe vorbei, sie hat jetzt nen Neuen und wohnt in Berlin. Also alle überm Kamm scheren will ich ja nicht, aber das sind leider meine Erfahrungen, wollen nur Geld und nach Deutschland, am Besten auch nicht arbeiten und nur zuhause sitzen, telefonieren und Nägel lackieren.



lausi
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 442
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 22:09
Wohnort: Oberlausitz/Kirovskaja Obl.

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von lausi » Sonntag 11. Juni 2017, 09:09

hajohb hat geschrieben:Ich würde gerne mal euren Eindruck von dieser Schilderung hören...
Hört sich doch nicht schlecht an.
Sie scheint schon ein Visum zu haben?
Wenn nicht, dann triff Dich lieber zuerst in RU mit ihr. Wenn Du Dich beeilst, bekommst Du noch ein Visum in der verbleibenden einen Woche.
Man ließt (und hört) ja auch genug "Böses" aus dieser Richtung...
Lass Dich nicht verrückt machen.
Schicke niemals Geld an eine Frau, die du noch nicht kennst. Dann kann eigentlich wenig schief gehen.
„Ich habe überhaupt keine Zweifel, dass wir das nicht hinkriegen.“
(Angela Merkel bei Anne Will)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3604
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 11. Juni 2017, 10:09

Sehe ich auch so. Probieren geht über studieren. Die Grundzüge sind abgesteckt. Jetzt hilft nur handeln, sonst wirst Du noch irre im Kopf.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

hajohb
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 23:24

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von hajohb » Sonntag 11. Juni 2017, 11:38

Danke für die Rückmeldungen.

Gestern abend rief sie an. Es dauerte 4 Minuten. Sie stellte Fragen, flüssig aber mit starkem Akzent (ist ok). Bevor ich eine Frage beantworten konnte, kam eigentlich die nächste. Auf Fragen von mir ist sie nicht eingegangen. Sie hat alles "übergebügelt". Dann plötzlich: "OK, meine Zeit ist um, Tschüüüss". Ihre paar Fragen (wie geht's, wie war dein Tag, u.s.w.) hätte sie auch auswendig lernen können. Also nichts mit "fließend" Deutsch sprechen. Aber woher auch? Sie hat vor Jahren studiert und da Deutsch gelernt. Wenn das stimmt, woher soll sie jetzt noch fließend sprechen, wo sei keinerlei deutsche Kontakte hat. Wenn das alles stimmt.

Ich habe war ziemlich ernüchtert. Schlagartig war der Nebel, den sie in meinem Kopf verbreitet hatte, verflogen. Ich konnte sie nicht fragen, ob sie für Ihre Reise ein Visum hat, wann sie denn genau kommen möchte. Per Mail hat sie diese Frage immer wieder unbeantwortet gelassen und sich irgendwie rausgeredet. Geschweige denn, dass da ein nettes, schönes Gespräch entstand, was man in guter Erinnerung behält. Es war so, als wenn ich ein Auto zum Verkauf angeboten hätte. Sie ruft an, fragt ein paar Eckdaten ab und bevor ich diese vollständig erklären kann kommt: "Ok, ich überlegs mir. Tschüüüüss."

Nee, so ist das wohl nichts. Leider. Rosamunde Pilcher gibt es eben doch nur im Fernsehen :-)

Ganz sicher bin ich mir nicht, war das alles Berechnung? Oder ist sie so naiv? Bei letzterem tut sie mir wirklich leid, ihre Mails waren nett, gefühlvoll und es passte. Soweit ein Übersetzer (den sie beim Schreiben nutzte) das so darstellen kann.

Sie wollte mir heute schreiben. Ich denke ich werde ihr ehrlich sagen, dass mich das ernüchtert hat. Wenn sie hierher kommen möchte, gerne. Aber im Hotel übernachten und wir können uns gerne treffen und uns unterhalten.

Dinge gibts. Unglaublich. Aber irgendwie hat es meine Neugier auch geweckt. Wie hat bei denen von Euch angefangen, die heute glücklich sind mit einer russischen Frau in Deutschland? Frage ich mich ehrlich. Man ließt ja eher "Horrorstories".
Zuletzt geändert von hajohb am Sonntag 11. Juni 2017, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11257
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von Norbert » Sonntag 11. Juni 2017, 18:35

Beachte eine schlichte Grundregel: Kein Geld schicken, egal wie abenteuerlich die Story ist! Festnahme am Flughafen wegen eines Geschenks oder was auch immer.

Wenn so etwas nicht auftaucht ... lass es rollen, Du kannst ja nichts verlieren!

hajohb
Grünschnabel
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 23:24

Re: Russische Frau über Singlebörse kennengelernt und jetzt?

Beitrag von hajohb » Sonntag 11. Juni 2017, 19:21

Norbert hat geschrieben: Wenn so etwas nicht auftaucht ... lass es rollen, Du kannst ja nichts verlieren!
Stimme dir im Prinzip ja zu. Aber was soll ich mit einer Frau, mit der ich mich nicht unterhalten kann? Bisher hab ich nicht bemerkt, dass sie fließend Deutsch spricht (oder so gut) dass eine Unterhaltung möglich wäre.

Und nach ihren letzten beiden Mails ( eine kam vor dem Telefonat, eine davon kam heute) sind wir quasi ein Paar. Das erscheint mir gelinde gesagt etwas naiv..... nach knapp 2 Wochen Emails und 4 Minuten Telefonat :-) Für mich ist sie eine Email-Bekanntschaft, eine recht attraktive wenn es ihre Fotos sind (ich habe an die 25) und ihre Mails waren auch nett. Aber ich fürchte, sie hat den Verstand verloren ;-)

Die Grundregel befolge ich, ganz sicher.



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“