Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von QuotenPole » Dienstag 8. August 2017, 12:58

Hallo zusammen,

Mein Name ist Sascha und ich bin seit dem 20.4.2016 mit meiner Frau verheiratet welche Russischer Staatsangehörige ist.
Ich habe die Deutsche Staatsangehörigkeit und haben so ohne Problemein DE heiraten koennen.
Zur Zeit haben wir aber einige Probleme was Dokumente angeht, um dies uebersichtlich zu halten und es für den Antwortsteller einfacher zu machen werde ich die Fragen als Stichpunkte und so kurz wie möglich halten.

Vorab sei gesagt das wir bezueglich der Heirat eine Apostille aus RU brauchten, welche uns laut meiner Schwiegermutter 400 Euro kosten würde, den Betrag uebergab meine Frau auch ihrer Mutter, doch stellte sich heraus das der Betrag dafür lediglich 70 Euro war, so gab es wohl ein nettes Taschengeld für sie....
Jetzt sagte sie uns das der Betrag fuer die neuen in Folge genannten Dokumente wohl 300 euro kosten würde, - da wir das selbe Risiko nicht noch einmal eingehen wollen kommen auch dazu Fragen.
Bitte seid nicht zu Streng mit uns, da wir bezueglich dieser Dokumente beide gänzlich unerfahren sind.

- Meine Frau ist dieses Jahr 21 Jahre geworden und ihr alter Pass ist demnach abgelaufen -
- Wir haben am 20.4.2016 Geheiratet und benötigt somit einen neuen Pass auf dem der Familienstand eingetragen wird inkl Nachname - Wie Lange kann soetwas vor Ort im laengsten Falle dauern? und wieviel wird es maximal Kosten, ( vielleicht hat jemand eine Telefonnummer und oder Name zu der zuständigen Stelle? )
- Welche Dokumente muss meine Frau noch mitnehmen ausser ihren Pass für RU? - Benötigt sie die Originale unserer Hochzeitsurkunde? Müssen diese übersetzt werden? Benötigt sie noch zusätzliche Dokumente?
- Benötigt sie eine Kopie von meinem Personalausweis? wenn ja, muss dieser Notariell beglaubigt und übersetzt werden?
- Gibt es weiteres auf das wir achten sollten?


Wir bedanken uns ganz herzlich für die Hilfe und eure Antworten

LG

Diana und Sascha M.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9798
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 8. August 2017, 14:09

Normaler internationaler Pass kostet 3500rub, also ca. 50Euro, besorgt Euch ne neue Schwiegermutter :lol: .

Was man da sonst noch dazu braucht, kann Deine Frau auf der Website des für sie zuständigen UFMS herausfinden. Ich kenn jetzt selber nur die Website meines UFMS...welche FMSRM.ru ist(oder war....irgendwie kommt da nur so ne Anwaltseite bei raus). Diese Website gibt es aber AFAIK für jeden Oblast/Kraij/Teilrepublik und die findet man per Google/Yandex/Rambler recht schnell. Auch findet man auf der Website eine Telefonnummer, wo man anrufen kann.....man muss dann nur recht geduldig sein, es wird nicht beim ersten Klingeln abgehoben(nett ausgedrückt).

EDIT: es gibt sogar ein Verzeichnis für alle UFMS, wo man die Kontaktdaten herausfinden kann. Dann hab ich hier noch ein paar Infos zum Pass auf der MWD Seite gefunden.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11169
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von Norbert » Dienstag 8. August 2017, 14:20

Geht mal auf gosuslugi.ru. Dort ist für jedes denkbare russische Dokument genau beschrieben, wie viel es kostet, was benötigt wird und wie viel Zeit man dafür einplanen muss. https://www.gosuslugi.ru/10052 ist beispielsweise bezüglich des Inlandspasses, um den es hier geht. Dieser kostet ganze 210 Rubel, also 3 Euro. Bei mir dauerte die Ausstellung zehn Tage.

Die Heiratsurkunde solltet ihr sicherheitshalber mit einer deutschen Apostille versehen lassen und dann in Russland notariell beglaubigt übersetzen lassen. Von Deinem Pass würde ich sicherheitshalber eine amtlich beglaubigte Kopie mitnehmen, aber ich glaube nicht, dass sie nötig sein wird.

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von QuotenPole » Dienstag 8. August 2017, 14:43

danke schon mal fuer die hilfreichen Antworten und den dazugehörigen Links.

Jetzt hätten wir noch eine dazugehörige Frage.

- Gibt es noch eine Strafe wegen des abgelaufenenen Personalausweises? Wenn ja wie hoch kann diese maximal sein?

- Wünsche mir auch eine neue Schwiegermutter ;)

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1861
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 8. August 2017, 16:02

Ja, wir hatten es damals innerhalb von zwei Wochen Russlandaufenthalt geschafft, alle Dokumente auf den neuen Namen ausstellen zu lassen: auch das Rentenzeritifikat (SNILS) und Krankenversicherungspolice nicht vergessen zu aktualisieren!

Dazu brauchten wir nur eine Apostille auf die deutsche Eheurkunde und beglaubigte Übersetzung. Mein Pass war dazu nicht notwendig.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11169
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von Norbert » Mittwoch 9. August 2017, 06:28

QuotenPole hat geschrieben:Gibt es noch eine Strafe wegen des abgelaufenenen Personalausweises? Wenn ja wie hoch kann diese maximal sein?
Laut http://nsovetnik.ru/pasport_rf/shtraf_z ... j_pasport/ ja. Bis 5000 Rubel (via Schwiegermutter also rund 5000 Euro), allerdings besteht die Pflicht zum Wechsel innerhalb von 30 Tagen nach dem 20. Geburtstag nur falls man auch in Russland lebt.

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 9. August 2017, 11:31

Norbert hat geschrieben:
QuotenPole hat geschrieben:Gibt es noch eine Strafe wegen des abgelaufenenen Personalausweises? Wenn ja wie hoch kann diese maximal sein?
Laut http://nsovetnik.ru/pasport_rf/shtraf_z ... j_pasport/ ja. Bis 5000 Rubel (via Schwiegermutter also rund 5000 Euro), allerdings besteht die Pflicht zum Wechsel innerhalb von 30 Tagen nach dem 20. Geburtstag nur falls man auch in Russland lebt.

Guten Morgen Norbert,

Danke fuer deine Antwort, das bedeutet für mich so wie ich das im moment verstehe das diese Strafe unter Umständen gar nicht verlangt wird, da meine Frau durchgehend seit dem 19. Lebensjahr bei mir lebt?

-

Generell wirken die Zahlen, respektive Summen doch sehr Human und niedrig und stimmen überhaupt nicht mit den Angaben der meiner Schwiegermutter ueberein - gibt mir schon zu denken.

Denn die Angebliche Summe von 400 euro kamen so zustande das wir unsere Schwiegermutter gebeten haben telefonisch nachzufragen welche Summe da zustande kommt, und nach Nachfrage wären das die angeblich neugeforderten ( Maximal 400 Euro ) was uns aufgrund der Vorgeschichte doch sehr Spanisch vorkam.

Ich werde meine Frau auf jeden fall anhalten diese Sache in RU selbst zu regeln und nicht wieder Zahlungen über ihre Mutter laufen zu lassen.

Vielen Dank an alle für die sehr hilfreichen Antworten und Links



Ich habe noch eine Frage in einem anderen Thema werde diese aber in einem neuen Thread aufmachen :)
Sascha und Diana M.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11169
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von Norbert » Mittwoch 9. August 2017, 12:50

Ich habe jetzt nicht das Gesetz im Detail gelesen - reicht es, wenn man per Ausreisestempeln nachweisen kann, dass man nicht im Lande war, oder muss man komplett abgemeldet gewesen sein (was ja selten jemand macht), um die Strafe zu vermeiden. Aber so oder so - selbst die maximal 80 Euro sind dann schlicht Lehrgeld.

QuotenPole
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 11:55
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Bereits Verheiratet, Meine Frau benötigt neue Dokumente - Hilfe -

Beitrag von QuotenPole » Mittwoch 9. August 2017, 13:47

Norbert hat geschrieben:Ich habe jetzt nicht das Gesetz im Detail gelesen - reicht es, wenn man per Ausreisestempeln nachweisen kann, dass man nicht im Lande war, oder muss man komplett abgemeldet gewesen sein (was ja selten jemand macht), um die Strafe zu vermeiden. Aber so oder so - selbst die maximal 80 Euro sind dann schlicht Lehrgeld.

Ja, ich sehe das genauso.
Ich bin schon sehr froh das wir dank euch nun " Klarsicht " erhalten haben. - Umso enttäuschender ist es natürlich das man merkt das man auch hier wieder vorhatte aufgrund der Gutmüigkeit von uns, uns mal wieder " abzuzocken "

Hatte soetwas zwar schon oefter mal gehoert aber dennoch war es schwer zu glauben, nun bin ich auf jeden fall " etwas " klueger was sowas angeht

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“