Heirat in Russland Registrierung

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Hoppala11
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 16:37

Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von Hoppala11 » Donnerstag 14. Dezember 2017, 22:05

Guten Abend zusammen,

ich plane im Januar in Russland zu heiraten. Nach langen Monaten des Dokumentenaustausches und beglaubigen und Übersetzen scheint es endlich vom Standesamt dort angenommen worden zu sein.
Nun meine Frage: Es wurde gesagt, dass wir an dem Hochzeitstag unbedingt meine Registrierung vorzeigen müssen. Sollte man lieber mit einem privat oder Touristenvisum einreisen? Reicht es 2 Wochentage vorher vor Ort zu sein? Ich nehme an man muss ja nur zur Post und dort bekommt man das kleine Registrierungszettelchen zurück. Würde dies reichen oder wollen die noch irgendeine Übersetzung oder beglaubigte Kopie davon und vom Visum?

Beste Grüße und danke vorab für die Informationen



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10330
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 14. Dezember 2017, 22:52

Hoppala11 hat geschrieben:Reicht es 2 Wochentage vorher vor Ort zu sein? Ich nehme an man muss ja nur zur Post und dort bekommt man das kleine Registrierungszettelchen zurück.
Ja, ich sehe da eigentlich kein Problem.....ich war zwar vorher und nachher jeweils 3 Wochen im Lande, aber auch nur, weil ich die Zeit hatte. Wenn Deine Zukünftige mit Deiner Vollmacht alles soweit beim Zags bestellen konnte, musst Du nur zum Hochzeitstermin hin und unterzeichnen :)

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2087
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von m5bere2 » Freitag 15. Dezember 2017, 06:30

Für die Registrierung plane mal ruhig die zwei Tage ein, um für Eventualitäten gerüstet zu sein. Denn da Registrierungen auf der Post eher die Ausnahme sind, kann es meiner Erfahrung nach kann es immer passieren, dass
  • die konkrete Postfiliale generell nicht registriert und ihr erst eine finden müsst, die es tut,
  • die konkrete Postfiliale am konkreten Tag unvorhergesehen geschlossen bleibt oder ihre Öffnungszeiten reduziert (z.B. wegen Inventur, passiert mir öfter),
  • in der konkreten Postfiliale der einzige Kopierer außer Betrieb ist,
  • in der konkreten Postfiliale die Registrierungsformulare gerade alle sind,
  • ihr an einen inkompetenten Mitarbeiter geratet, der z.B. der felsenfesten und falschen Überzeugung ist, mit einem Touristenvisum müsst ihr im Hotel wohnen und euch könne nur ein Hotel registrieren,
  • in der konkreten Postfiliale der einzige für Registrierungen eingewiesene Mitarbeiter gerade krank ist,
  • die Schlangen in der konkreten Filiale an einem bestimmten Tag so übermäßig lang sind, dass ihr entscheidet, einen anderen Tag zu kommen,
  • ihr noch nicht alle Dokumente für die Registrierung zusammen habt und noch welche besorgen müsst.
An Dokumenten braucht man üblicherweise eine Kopie seines kompletten Reisepasses, die Kopie der Hauptseite und Seite der Registrierung der Person, die dich registriert. Achtung, die Kopie deines Reisepasses kannst du erst nach Einreise machen, weil ja sonst kein Einreisestempel auf der Kopie ist. Häufig muss der Wohnungseigentümer auch persönlich mitkommen und die Eigentumsurkunde vorlegen mit Kopie.

Es könnte einfacher sein, einfach in einem Hotel einzuchecken und die Rezeption dich registrieren zu lassen, das spart Nerven und geht in ein paar Minuten. ;)

Registrierung und Visum braucht man nicht übersetzen. Wozu denn, die sind doch schon russisch?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11414
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von Norbert » Freitag 15. Dezember 2017, 09:33

Man kann nun auch im MFZ registrieren, was recht problemlos ist.

Wir hatten damals auch so ein Standesamt und haben es ganz einfach gelöst: Irgendwer der Gäste war eh im Hotel. Dort haben wir formal mich mit angemeldet, auch wenn ich da gar nicht übernachtet habe. Und damit hatte ich auch die Registrierung. Einen Tag vorher ist dennoch gut, denn manche Hotels brauchen den Pass für ein paar Stunden um den Papierkram zu machen ...

Hoppala11
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 16:37

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von Hoppala11 » Samstag 16. Dezember 2017, 16:21

Danke für die Informationen. Ja, leider schaffe ich es aufgrund der Arbeit nicht länger nach Russland (2 Wochentage + Wochenende).
Das "Anmelden" der Hochzeit war auch eine ziemliche Qual mit Dokumenten übersetzen, hier Originale unterschreiben beglaubigen usw...

Ich habe ja immer noch die Befürchtung, dass man uns doch am Tag der Hochzeit sagt: "Wir brauchen noch Dokument X,Y oder Dokument X ist nicht mehr gültig..". Es scheint ja irgendwie in Russland immer auf den Mitarbeiter vor Ort anzukommen und nicht auf die tatsächlich vorgegebenen Richtlinien :(



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2087
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von m5bere2 » Samstag 16. Dezember 2017, 16:33

Hoppala11 hat geschrieben:Es scheint ja irgendwie in Russland immer auf den Mitarbeiter vor Ort anzukommen und nicht auf die tatsächlich vorgegebenen Richtlinien :(
Man gewöhnt sich dran. Wenn ich was von der Ausländerbehörde will, dann fülle ich die Formulare immer schon zu Hause am Computer in mehreren Varianten aus. Man entwickelt ein Gespür dafür, an welchen Punkten es der eine Mitarbeiter so und der andere anders haben wollen wird. Man nimmt auch immer mal noch ein paar Zusatzdokumente und Zusatzkopien auf Vorrat mit. :D

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11414
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von Norbert » Sonntag 17. Dezember 2017, 06:09

Das interessante am MFZ ist, dass dort die Mitarbeiter alles für den Kunden ausfüllen. Meist anders, als man es von den Wünschen der Migrationsbehörde gewöhnt ist, aber offensichtlich ohne Folgen. Sie machen auch alle Kopien. Wir fanden das zuletzt ziemlich überzeugend.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2087
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 17. Dezember 2017, 06:29

Ich werde das das nächste Mal ausprobieren, im Januar. In Tomsk war es interessanterweise schon 2013 ziemlich schmerzlos, Ausländer aus dem "fernen Ausland" zu registrieren. Da konnte man auch Kopien machen und die Mitarbeiter haben einem alles vorgesagt.

Benutzeravatar
jackie_rs
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 02:04
Wohnort: Moskau

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von jackie_rs » Dienstag 19. Dezember 2017, 23:07

Also in Moskau geht das beim Мои Документы, da muss man zwar diesen Zettel absolut korrekt selber ausfüllen (hab ich auch am PC mittlerweile, viel bequemer), aber Kopien machen sie selber alle. Da ich in der Wohnung eines Verwandeten registriert bin, wird dieser Verwandte jedes Mal mitgeschleift, und der Registrierungsstempel da ist völlig ausreichend (keine Eigentumsurkunde erforderlich). Allerdings denken sie sich auch gelegentlich Quark aus und bringen Regeln durcheinander. Manchmal kopieren sie alle Seiten, manchmal nur die wo auch was drauf ist... Habe mich auch schon ohne Probleme mit einem Touristenvisum von einer Privatperson registrieren lassen.
дом там, где сердце

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2087
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Heirat in Russland Registrierung

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 05:50

jackie_rs hat geschrieben:Habe mich auch schon ohne Probleme mit einem Touristenvisum von einer Privatperson registrieren lassen.
Klar, gesetzlich gibt es auch keinen Grund, der dagegen spräche. Aber wie du schon sagst: Mitarbeiter denken sich oft neue Regeln aus und bringen welche durcheinander. Gesetzlich gibt es schließlich auch keinen Grund dafür, dass das Moskauer Migrationszentrum schon für die Terminvergabe für einen RWP-Antrag einen dreijährigen Mietvertrag verlangt. :lol:



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“