Ausländerbehörde in Deutschland

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2506
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ausländerbehörde in Deutschland

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 11. September 2018, 12:15

Viel Erfolg!
Bei uns ist es damals nicht an den Mitarbeitern der Ausländerbehörde Berlin gescheitert - die waren freundlich und kooperativ - sondern an der Rechts- und Überforderungssituation durch die damalige Flüchtlingskrise. "Mitbringen" einer Stieftochter durchläuft denselben Prozess wie den, wenn Flüchtlinge ihre Familie nachkommen lassen wollen, Zuzug zu einer in DEU wohnberechtigten Ausländerin.
Allein die Erst-Terminierung hatte damals über ein Jahr gedauert ...
Aber die Mitarbeiter Berlin hatten mMn alle ihr Bestes versucht ...



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11479
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ausländerbehörde in Deutschland

Beitrag von Norbert » Dienstag 11. September 2018, 13:06

Berlino10 hat geschrieben:
Dienstag 11. September 2018, 12:15
Allein die Erst-Terminierung hatte damals über ein Jahr gedauert ...
Und wie legalisiert man in diesem Jahr seinen Status? Die Fiktionsbescheinigung gib es doch erst beim Erst-Termin, oder?

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2506
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Ausländerbehörde in Deutschland

Beitrag von Berlino10 » Dienstag 11. September 2018, 14:36

Meine Frau war ja noch nicht in DEU.
Ich habe in Berlin versucht, für uns die Aufenthaltserlaubnis zu bekommen und den Prozess angestossen ... aber wie gesagt damals war nach 14 Monaten immer noch nichts erreicht, erst die Dokumentenlage vervollständigt, nur Prüfung innerhalb der nächsten 6 Monate versichert und die ohnehin nie allzu grosse Umzugsbereitschaft meiner Frau/Tochter endgültig aufgebraucht ... zumal diese dann auch zu nah an ihren Schulabschluss rückte.

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“