Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 329
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von Bluewolf » Freitag 2. August 2019, 19:35

Ich fürchte, auch das hängt stark vom jeweiligen ZAGS ab.
ich habe schon 1 Monat bis ein paar Tage erlebt. Das war bei uns das einzig schöne an dem Hin- und Her, die Beamtin war zu 100% vorbereitet.
Meine Frau gab am 23.12. die Papiere ab und wir bekamen noch einen Termin am 31.12., steuerlich nicht ganz uninteressant ;)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11906
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von Norbert » Montag 5. August 2019, 06:25

Unser Standesamt vergab Termine maximal 3 Monate im Voraus. Es gibt eine Minimalfrist, früher war dies ein Monat oder zwei Wochen - damit man keine Dummheiten macht. Diese ließ sich mit einer Schwangerschaftsbestätigung verkürzen. ;)

Die Frist hängt auch immer davon ab, wann Du heiraten möchtest (Jahreszeit, Wochentag) und wie (Büro des Beamten oder Festsaal). Wochentags ohne Zeremonie geht ganz am zügigsten.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von m1009 » Montag 5. August 2019, 11:00

Kopf wie Sieb. Bei mir.

Die beste Frau der Welt teilte mir heute mit, das wir im Maerz die Dokumente abgaben um im August heiraten zu koennen.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von Wladimir30 » Montag 5. August 2019, 11:34

m1009 hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 11:00
Die beste Frau der Welt teilte mir heute mit,
Ira hat mir gar nicht gesagt, dass sie heute mit Dir gesprochen hat...... :oops:
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10970
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von bella_b33 » Montag 5. August 2019, 11:42

Wir haben im September den Termin beim ZAGS für November gemacht.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1313
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von Okonjima » Montag 5. August 2019, 11:49

m1009 hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 11:00
Die beste Frau der Welt teilte mir heute mit, das wir im Maerz die Dokumente abgaben um im August heiraten zu koennen.
Du willst diesen Monat noch heiraten? :shock:
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von m1009 » Montag 5. August 2019, 12:09

Oki. Dein niedriger 387 Blutwert wirkt sich negativ auf die Blase zwischen den Ohren aus. Bitte dringend eine 387 Schocktherapie durchfuehren!
Denken ist wie googeln, nur krasser!

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Wichtige Informationen zwecks Heirat und danach

Beitrag von pushkin » Freitag 9. August 2019, 00:45

Also für Kaliningrad brauchst man ein EFZ [gaehn]. Kostenpunkt bei uns im Standesamt 88 €. Ausstellung würde 1-2 Tage dauern. Wenn Apostille noch benötigt wird, dann ist die Bezirksregierung in Düsseldorf dafür zuständig. Also für alle, die in NRW wohnhaft sind. Kostenpunkt dafür 15 €.

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“