Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8619
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von m1009 » Freitag 17. September 2010, 15:26

Die Polizeiwohnung wird internetlos sein... ;)

Ausserdem.. Behoerdengaenge, Uebersetzungen, Beglaubigungen etc... Das Dauert...
Denken ist wie googeln, nur krasser!



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von bella_b33 » Freitag 17. September 2010, 15:52

Saboteur hat geschrieben:irgendwie kommt mir das alles sehr spanisch vor!
Wohl eher russisch :lol:
Warten wir mal schön weiter!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von Apollo » Freitag 17. September 2010, 18:53

In Barnaul gehen die Uhren anders, Milizwohnung mit Internet ist da einfach nicht angesagt.

Ich kann jedem Auswanderer und auch den Schreibern hier im Forum nur "Kuckusuhren aus Baku" empfehlen, es gibt Dinge, die gibt es wirklich.

Hatte ich schon erwaehnt, dass wir in Baku nun den hoechsten Flaggenmast der Welt haben ? 162 Meter, eingweiht als Dimitri hier war - leider ist die Flagge gerissen :D
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von zimdriver » Samstag 18. September 2010, 09:09

Apollo hat geschrieben:.....
Hatte ich schon erwaehnt, dass wir in Baku nun den hoechsten Flaggenmast der Welt haben ? 162 Meter, eingweiht als Dimitri hier war - leider ist die Flagge gerissen :D
Freu Dich nicht zu lange, die Turkmenen lassen die Schmach nicht lange auf sich sitzen. Immerhin hatten sie mal die grösste Fahne und den grössten Teppich.
Fahne ist jetzt in Marokko Guinness-Weltrekord für die größte Flagge in Marokko, Teppich gilt immer noch.

tl1000r
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 556
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 21:52
Wohnort: Dresden/Piter

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von tl1000r » Samstag 18. September 2010, 12:16

Apollo hat geschrieben:In Barnaul gehen die Uhren anders, Milizwohnung mit Internet ist da einfach nicht angesagt.

Ich kann jedem Auswanderer und auch den Schreibern hier im Forum nur "Kuckusuhren aus Baku" empfehlen, es gibt Dinge, die gibt es wirklich.

Hatte ich schon erwaehnt, dass wir in Baku nun den hoechsten Flaggenmast der Welt haben ? 162 Meter, eingweiht als Dimitri hier war - leider ist die Flagge gerissen :D

Habe das Buch vor meinem Trip nach Baku (Fussballländerspiel Azer - Deutschland, wir kommen wieder :lol: ) gelesen. Ich hoffe Du bist nicht ein Betreiber oder Stammgast des "Paul's"... So ein Drecksladen gehört verboten.

Meinst Du übrigens diesen Fahnenmast (2009 also normal, aber schon beeindruckend)

Bild

welcher sich bei diesem Typen befindet

Bild

?

Mfg Matthias.



Benutzeravatar
Apollo
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 827
Registriert: Montag 3. November 2008, 21:26
Wohnort: 25% Москва́, 75 % Berlin
Kontaktdaten:

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von Apollo » Samstag 18. September 2010, 12:59

tl1000r hat geschrieben:Meinst Du übrigens diesen Fahnenmast (2009 also normal, aber schon beeindruckend)

Bild

welcher sich bei diesem Typen befindet

Bild

?

Mfg Matthias.

Nein, der neue ist etwas weiter ausserhalb in der Hafengegend. 24-32 Millionen $ hat der Spass gekostet.
http://wikimapia.org/16947896/The-World ... t-Flagpole
Wo ist das Bernsteinzimmer versteckt ?

http://stjgfb.blogspot.de/

barnaulholger

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von barnaulholger » Montag 20. September 2010, 15:08

Apollo hat geschrieben:In Barnaul gehen die Uhren anders, Milizwohnung mit Internet ist da einfach nicht angesagt.

Ich kann jedem Auswanderer und auch den Schreibern hier im Forum nur "Kuckusuhren aus Baku" empfehlen, es gibt Dinge, die gibt es wirklich.

Hatte ich schon erwaehnt, dass wir in Baku nun den hoechsten Flaggenmast der Welt haben ? 162 Meter, eingweiht als Dimitri hier war - leider ist die Flagge gerissen :D
Hallo, ihr Alle!
Schön das ihr euch alle Sorgen um mich macht. Aber das müsst ihr nicht. Bin gut angekommen. Alles hat geklappt.
Die neue Wohnung schon bezogen. Beim UVIR in Barnaul angemeldet und auch gleich den Antrag auf einen "Vorläufigen
ständigen Aufenthalt" in Barnaul gestellt. (erst einmal für 3 Jahre). Die Beamten haben mir gesagt, das ich etwa 2 Monate auf die Antwort warten muss. Aber sie sagten auch, das es höchst wahrscheinlich keine Probleme für mich geben wird!
Da die diesjährige Quote in Barnaul noch nicht ausgeschöpft ist, ich keine Arbeitserlaubnis brauche, mein Einkommen mehr
als hoch genug ist und ich eben auch schon eine Wohnung habe, mit einen Mietvertrag über 5 Jahre.
Und außerdem habe ich nun auch einen "Verwandten" in Barnaul! Wenn auch über 5 Ecken!
Gruß, barnaulholger!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11060
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von bella_b33 » Montag 20. September 2010, 16:42

RVP unterliegt meiner Meinung nach keiner Quote(kann aber auch sein, daß ich durchs "Einheiraten" von einer Solchen verschont geblieben bin)! Die Arbeitsgenehmigungen dafür aber schon!
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

barnaulholger

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von barnaulholger » Montag 20. September 2010, 17:03

bella_b33 hat geschrieben:RVP unterliegt meiner Meinung nach keiner Quote(kann aber auch sein, daß ich durchs "Einheiraten" von einer Solchen verschont geblieben bin)! Die Arbeitsgenehmigungen dafür aber schon!
Hallo!
So genau habe ich nicht gefragt. Aber ich brauche ja keine Arbeitsgenehmigung mehr!
Aber die Genehmigung der "Vorläufigen Ständigen Aufenthaltsgenehmigung" hängt nach
Aussage der Beamten des UVIR in Barnaul sehr wohl von der "Quote" ab!
So war jedenfalls die Aussage bei unseren Besuch beim UVIR in Barnaul.
Gruß, barnaulholger!

diorshow
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 25. November 2009, 16:49
Wohnort: Nürnberg-Moskau

Re: Umsiedlung von Plauen nach Barnaul!

Beitrag von diorshow » Montag 20. September 2010, 18:01

barnaulholger hat geschrieben:Aber die Genehmigung der "Vorläufigen Ständigen Aufenthaltsgenehmigung" hängt nach
Aussage der Beamten des UVIR in Barnaul sehr wohl von der "Quote" ab!
Falls man keinen Grund hat um einen RVP ohne Quote zu beantragen, muss man erst eine Quote zu bekommen.
Die Arbeitsgenehmigungen dafür aber schon!
Die RNR bekommt man auch ohne Quote, wenn man einen RVP hat.

Hier kann man ganzes Info über Einwanderung aber nur auf Russisch bekommen.



Gesperrt

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“