PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Bobsie » Freitag 21. September 2018, 17:35

Wenn Du dann das Wort "Recycling" mal korrekt ins Deutsche übersetzt, dann merkst Du, dass Recycling nicx mit Verschrotten zu tun hat. :lol:
Hätte ich vorher gewusst, wie schön das Rentnerleben ist, ich wäre als Rentner auf die Welt gekommen! :D



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m1009 » Freitag 21. September 2018, 17:43

Seh ich komplett anders. 98% des Schrotts geht direkt in die Huette. Recykling pur.

karelienrentner
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 18:17
Wohnort: Karlsfeld bei München

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von karelienrentner » Freitag 21. September 2018, 17:59

Was ich vorher nicht wußte war,daß ich evt. durch ein Gutachten von Tüv oder DEKRA ein PKW Zulassung bekommen
hätte. Denn als Doppelkabinen Pickup ist die Ladefläche von der Gesamtlänge her das kürzere Teil und deshalb eher
ein PKW...wäre lt.Zulassungsstelle in Celle möglich gewesen...!!??

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m1009 » Freitag 21. September 2018, 18:24

karelienrentner hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 11:50

20 Mon. alt da ein Pickup musste
ich 300.000 RUB. ,, Verschrottungs-
gebuehr" bezahlen...!?!?
Sind die 300.000 die gesamte Gebuehr? Oder musstest Du mehr bezahlen?

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Bobsie » Freitag 21. September 2018, 18:45

@Karelienrentner:
Ich hab mich bei einem Bekannten schlau gemcht, der hat das durch:
Mit der vorläifigen Aufenthaltserlaubnis machst Du erst einmal nichts nit dem Auto. Du fährst mit deutschem Kennzeichen Russland rum, das geht bis zu einem Jahr, dann wieder raus mit dem Auto aus RUS. Nach 6 Monaten beantragst Du die Dauerahfenthaltserlaubnis die Du dann nach etwa weiteren 6 Monaten bekommst. Mit Erhalt dieser Daueraufenthaltserlaubnis, 5 Jahre gültig und gemeldeten Wohnsitz in RUS kannst Du jetzt einmalig Dein auf Dich zugelassenes Auto zollfrei einführen. Zollfrei heisst in diesem Fall ohne diese "Verschrottungs oder Nutzungsgebühr" Dieses Auto darf nicht älter als 4 Jahre sein und mus mindestens die letzten 6 Monate auf Dich zugelassen sein.
Hätte ich vorher gewusst, wie schön das Rentnerleben ist, ich wäre als Rentner auf die Welt gekommen! :D



karelienrentner
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 18:17
Wohnort: Karlsfeld bei München

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von karelienrentner » Freitag 21. September 2018, 19:08

Als ,,Verschrottungegebühren"war das alles. Mußte aber da zwar GPS Notrufsystem vorhanden ein Glonast Notrufsystem
nachrüsten.

@ Bobsie
Ich habe seit Anfang August eine 5 jährige Aufenthaltsgenehmigung.
Haben auch 2 Tage in Piter mit der Zollbehörde gestritten mußten dann doch diese 300.000RUB. bezahlen.
Durch einen Bekannten Rechtsanwalt der Tochter werden wir versuchen es zurück zubekommen. :duell:

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3819
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 21. September 2018, 20:33

Beides ist richtig, aus sprachlicher Sicht kann das sowohl Verschrottungs- als auch Recyclinggebühr sein. Und auch von der Sache, ist nur wichtig, dass das Teil entsorgt wird, egal ob verschrottet oder recyclen. Deshalb würde ich es mit Entsorgungsgebühr übersetzen
You know nothing Jon Snow.....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10334
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von bella_b33 » Freitag 21. September 2018, 21:07

karelienrentner hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 19:08
Haben auch 2 Tage in Piter mit der Zollbehörde gestritten mußten dann doch diese 300.000RUB. bezahlen.
Durch einen Bekannten Rechtsanwalt der Tochter werden wir versuchen es zurück zubekommen. :duell:
Ja, aber letztendlich ist diese Entsorgungsgebühr doch rechtens. Zurück gibt's da sicher nichts.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von Bobsie » Freitag 21. September 2018, 21:19

Das ist von Anfang an schief gelaufen.... :shock:
Hätte ich vorher gewusst, wie schön das Rentnerleben ist, ich wäre als Rentner auf die Welt gekommen! :D

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: PKW-Zoll / letzter Beitrag v. 2010 - deswegen neu:

Beitrag von m1009 » Freitag 21. September 2018, 22:05

Gibts da einen Gesetzestext dazu? So koennte man zum VID schon entsprechende Schritte einleiten..... 300.000 fuer die Einfuhr eines Kfz sind schliesslich auch kein Geld.... Fuer einen 3.0 liter Amarok (MY 2018) waehren aktuell 1.3 Mill Rubel beim RUS Zoll faellig....



Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“