Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Antworten
Kamtschatkakarl
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 20. August 2011, 10:44
Wohnort: St. Petersburg und Prien am Chiemsee

Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von Kamtschatkakarl » Freitag 9. Oktober 2015, 20:34

hat jemand bitte genaue Infos / Links, ob und wie es moeglich ist, gegen Investition in die russische Wirtschaft umgehend einen russischen Pass / die russische Staatsbuergerschaft zu erlangen?

Hab' alles Moegliche rumgegoogelt und finde nichts, was passt! [Danke] [depp]



kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1672
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von kamensky » Freitag 9. Oktober 2015, 21:02

Kamtschatkakarl hat geschrieben:hat jemand bitte genaue Infos / Links, ob und wie es moeglich ist, gegen Investition in die russische Wirtschaft umgehend einen russischen Pass / die russische Staatsbuergerschaft zu erlangen?

Hab' alles Moegliche rumgegoogelt und finde nichts, was passt! [Danke] [depp]
Vorab gleich einmal " Ohne Gewähr ", aber ich bin mir relativ sicher, dass du den von dir angesprochenen Deal auf die " saubere " ( ohne Bestechungsgeld ) zu einem russischen Pass / Staatsbürgerschaft zu gelangen eher erfolgloses Nachsehen haben wirst. Jedoch wie überall " Keine Regel ohne Ausnahme "! Es gab hier schon Fragen betreffend Erlangen einer Vidna bei eventuellem Grundstück- bzw. Immobilienerwerb. Gemäss meiner Lebenspartnerin ( Rechtsanwältin) ist die Chance auf absolut " legalem Weg " so gut wie Zero.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8466
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von m1009 » Samstag 10. Oktober 2015, 01:24

gegen Investition in die russische Wirtschaft
VW, MAN, Mercedes, Renault, Rehau, Magna, Bosch, Magneti Marelli, Thyssen, Strabag usw. wären da die richtigen Ansprechpartner... Schreib doch mal ne mail...

Benutzeravatar
Alex KA
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1315
Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 11:33
Wohnort: St.Petersburg, Russland

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von Alex KA » Samstag 10. Oktober 2015, 01:38

Hier in Grunde alles geschrieben, die Gesetze lesen immer gut

http://www.fms.gov.ru/government_services/grazhdanstvo/
являющиеся индивидуальными предпринимателями и осуществляющие предпринимательскую деятельность в Российской Федерации не менее трех лет, предшествующих году обращения с заявлением о приеме в гражданство Российской Федерации, и в этот период их ежегодная выручка от реализации товаров (работ, услуг) в результате осуществления предпринимательской деятельности в установленных Правительством Российской Федерации видах экономической деятельности составляет не менее 10 миллионов рублей (пункт «ж» части 2 статьи 14);
являющиеся инвесторами, чья доля вклада в уставном (складочном) капитале российского юридического лица, осуществляющего деятельность на территории Российской Федерации в установленных Правительством Российской Федерации видах экономической деятельности, составляет не менее 10 процентов. При этом размер уставного (складочного) капитала такого юридического лица и размер его чистых активов должны составлять не менее 100 миллионов рублей каждый либо сумма уплаченных таким юридическим лицом налогов в бюджетную систему Российской Федерации и обязательных страховых платежей должна составлять не менее 6 миллионов рублей в год на протяжении не менее трех лет со дня осуществления инвестиций (пункт «з» части 2 статьи 14);
Es gibt so was wirklich

Man muss Investor sein in russischen Unternehmen mit wenigstens 10% Beteiligung, dieses unternehmen muss wenigstens 100 000 000 Rubels Basiskapital haben und jedes Jahr wenigstens 6 000 000 Rubels Steuer bezahlen, und nach 3 Jahre hat man es verdient vielleicht, da muss man genauer lesen (man muss vielleicht noch die Sprache lernen)

Es gibt dort noch viele andere Varianten

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1028
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von inorcist » Samstag 10. Oktober 2015, 10:48

Ich glaub, du beziehst dich auf das hier: Russischer Pass für 210 000 Euro



pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von pushkin » Sonntag 27. Januar 2019, 03:03

Wie hoch ist im Moment Mindestinvestition in die russische Wirtschaft, um RVP ohne Quote bekommen zu können? Gibt es hier solche, die aus Erfahrung berichten können?

Habe leider nur so was gefunden:

Осуществившие инвестиции в РФ.

Данное основание в настоящее время существует только «на бумаге», поскольку размер инвестиций до сих пор не установлен Правительством РФ.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11906
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Russischer Pass gegen Investition - geht das?

Beitrag von Norbert » Dienstag 29. Januar 2019, 00:09

Das scheint dann ja die Praxis zu sein. Ich kenne kein konkretes Beispiel, außer irgendwelchen Stars und Sternchen, welcher die Staatsbürgerschaft aber eher als PR-Gag erhalten haben, nicht aber wegen ihrer Investitionen.

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“