Umsiedler

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11163
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Umsiedler

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. Juni 2017, 06:23

Mir scheint, die Leute wollen ihren Traum, dass es irgendwo da draußen eine bessere Welt geben muss, nicht aufgeben. Dass diese Welt aber nicht ihre alte Heimat ist, scheinen sie noch nicht zu begreifen. Hier gibt es kein Kindergeld, hier gibt es keine Sozialhilfe, hier wird auch bei Heimunterricht die Qualität geprüft, hier gibt es eine recht strikte Gesetzgebung zu den minimalen Lebensbedingungen für Kinder, ...

Nun hat sich irgendein Kirchenheini gefunden, der glaubt mit dieser Familie ein Exempel statuieren zu können. Lässt sie in seinem 3-etagigen, leerstehenden Haus (?!) wohnen ... aber es bleibt ungeklärt, wovon sie leben wollen. Ihren alten Lkw können sie jedenfalls nicht einführen, weil der Zoll da nicht ohne weiteres mitspielen wird. Grund und Boden sind in den südlichen Gefilden Russlands längst verteilt, einfach so Farmer zu werden ist also auch nicht drin.

Naiv.



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4912
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Umsiedler

Beitrag von zimdriver » Dienstag 20. Juni 2017, 10:22

... verwunderlich, dass VOX mit "Goodbye Deutschland" noch nicht dabei ist. Oder müssen sie erst beginnen, Bratwürste zu produzieren?

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 420
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Umsiedler

Beitrag von saransk » Dienstag 20. Juni 2017, 13:46

zimdriver hat geschrieben:... verwunderlich, dass VOX mit "Goodbye Deutschland" noch nicht dabei ist. Oder müssen sie erst beginnen, Bratwürste zu produzieren?
Eventuell waren die schon mal da und haben angeklopft, aber diese Familie, auch wenn Sie sonst ziemlich naiv wirken, war nicht bereit, sich vor den Karren für dieses "Unterschichtenfernsehen" spannen zu lassen.
Norbert hat geschrieben:Mir scheint, die Leute wollen ihren Traum, dass es irgendwo da draußen eine bessere Welt geben muss, nicht aufgeben. Dass diese Welt aber nicht ihre alte Heimat ist, scheinen sie noch nicht zu begreifen. Hier gibt es kein Kindergeld, hier gibt es keine Sozialhilfe, hier wird auch bei Heimunterricht die Qualität geprüft, hier gibt es eine recht strikte Gesetzgebung zu den minimalen Lebensbedingungen für Kinder, ...
Leider wird es immer wieder Menschen geben, die die Welt und die Möglichkeiten in anderen Ländern durch eine rosarote Brille sehen.
Wie viele Deutsche machen jedes Jahr bei der Verlosung der GreenCards mit. Die meisten von denen waren aber vorher noch in den USA und ziehen ihr Wissen über Land und Leute aus Serien mit Bill Cosby oder Sex in the city. Alles so schön grün und easy dort.
Genau wegen dieser falschen Bilder und Versprechen sitzen ja auch immer noch Afrikaner in überfüllten Schlauchbooten und ersaufen.

Cska
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 03:57

Re: Umsiedler

Beitrag von Cska » Dienstag 20. Juni 2017, 16:06

Kann ich denen kommendes Jahr in Stavropol ja mal Hallo sagen falls die noch da sind :)

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“