Lebenshaltungskosten

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7183
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Lebenshaltungskosten

Beitrag von m1009 » Freitag 22. September 2017, 07:58

Lindt, Rittersport, einige Eigenmarken (Metro, Aschan, Spar z.B.)... das wars dann aber auch schon mit der "Westschokolade"....



Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Lebenshaltungskosten

Beitrag von Bluewolf » Freitag 22. September 2017, 11:51

naja, wenn man mal von den Nestle Marken absieht, gibt es soooo viel mehr jetzt auch nicht in Deutschland. Der Inhalt ist meist der Gleiche, nur die Verpackung ändert sich (ALDI, LIDL, REWE, EDEKA usw. Eigenmarken)

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Lebenshaltungskosten

Beitrag von saransk » Freitag 22. September 2017, 14:44

Bluewolf hat geschrieben: naja, wenn man mal von den Nestle Marken absieht, gibt es soooo viel mehr jetzt auch nicht in Deutschland. Der Inhalt ist meist der Gleiche, nur die Verpackung ändert sich
Stimmt. War vor etwa 10 Jahren bereits einmal bei einer Werksbesichtigung. "Tatort" war ein großer Marmeladenhersteller in Norddeutschland. Auf dem Hof befanden sich mehrere Trichter, wo die Bauern die entsprechenden Früchte (Erdbeeren, Himbeeren etc) hineinkippten. Dazwischen wimmelte es von Ratten, von denen vielleicht auch einmal eine mit in den Trichter fiel :shock: .
Unten in der Produktion kam die gekochte Marmelade dann in die Gläser. Dort gab es dann mehrere Reihen mit verschiedenen Gläsern. Nach dem zentralen befüllen wurden die Gläser wieder getrennt, und bekamen dann die entsprechenden Etiketten des teuren Herstellers, oder von Aldi, Edeka, etc.

Deswegen versuchen wir ja, möglichst vieles frisch auf dem Markt, oder auch bei den Babuschkas an der Straße zu kaufen, in D. halt entsprechend im Hofladen. Dann ist es wenigstens regional.

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“