Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10271
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von bella_b33 » Freitag 29. Dezember 2017, 17:00

m5bere2 hat geschrieben:Für uns klingen allerdings genau die Varianten mit ш als könnten nur Omas sowas sagen...
Ja, sehe ich ähnlich. Ich höre und spreche diese Worte selber nur mit dem harten ч

Gruss
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11382
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von Norbert » Samstag 30. Dezember 2017, 16:49

Aber konjetschno klingt dann doch schief, wird höchsten witzig gemeint so gesagt. Als ich rumgefragt habe, haben mir in Sibirien etwa 1/3 der Leute скушно gesagt, 2/3 скучно. Ich bin brav und höre auf meine Lehrerin, mich schaut dabei niemand schief an. Zumindest nicht schiefer als sonst.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von m5bere2 » Samstag 30. Dezember 2017, 18:49

Norbert: конешно und конечно sind zwei Aussprachen, die in verschiedenem Kontext gebraucht werden (und wohl selten vertauscht).

конешно als Bestätigung.

конечно als Adjektiv zu конец. Man würde sagen "конешно ты прав, но на конечной станции я всё равно выйду!"

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11382
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von Norbert » Samstag 30. Dezember 2017, 20:34

Ich meinte Leute, die aus Spaß конечно aussprechen, obwohl sie конешно meinen. Habe ich mehrfach gehört.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7334
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von m1009 » Sonntag 31. Dezember 2017, 00:43

Sehr oft sogar....



Benutzeravatar
jackie_rs
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 17. Januar 2017, 02:04
Wohnort: Moskau

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von jackie_rs » Montag 22. Januar 2018, 23:45

bella_b33 hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben:Für uns klingen allerdings genau die Varianten mit ш als könnten nur Omas sowas sagen...
Ja, sehe ich ähnlich. Ich höre und spreche diese Worte selber nur mit dem harten ч

Gruss
Silvio
In Moskau kenn ich auch nur скучно mit ч. Vielleicht koppeln wir die Dialektdiskussion auch noch aus? ;) Mir haben eigentlich alle Russen, die auch mal in Deutschland gelebt haben, gesagt es gäbe keine Dialekte in Russland, aber je länger ich hier rumschwirre desto mehr merke ich dass es doch kleine Unterschiede gibt, wobei natürlich lange nicht so krass wie in Deutschland.
дом там, где сердце

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 23. Januar 2018, 04:57

jackie_rs hat geschrieben:Mir haben eigentlich alle Russen, die auch mal in Deutschland gelebt haben, gesagt es gäbe keine Dialekte in Russland
Das liegt daran, dass die meisten Russen, die mal in Deutschland gelebt und die Welt bereist haben, innerhalb Russland kaum aus ihrer Stadt rausgekommen sind. ;)

olexpert
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 44
Registriert: Samstag 20. Februar 2010, 16:21
Wohnort: Auerbach / Vogtland
Kontaktdaten:

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von olexpert » Dienstag 23. Januar 2018, 14:17

Mal noch eine Wortmeldung zum eigentlichen Thema. Wir haben zwei Mädchen, jetzt 16 und 7. Die ältere ist ja die Tochter meiner Frau aus erster Ehe und hatte bevor ich als sie 5 war in ihr Leben geschneit bin noch nie Deutsch gehört. Als wir 2012, da war sie 11, uns für die Übersiedlung nach D entschieden haben, haben wir ein 3/4 Jahr eine pensionierte Deutschlehrerin einmal die Woche bestellt, diese hat sie dann auf D vorbereitet. Das war wohl ganz erfolgreich, denn als wir Anfang 2013 nach gezogen sind, hat die Große nur ein halbes Jahr in einer DAZ (Deutsch als Zweitsprache)-Klasse gebraucht, um dann in die normale Schule zu gehen. Ich bin Stolz auf sie, zählt mittlerweile zu den besten und hat nur noch einen kleinen Akzent.

Unsere kleine haben wir seit dem Sprechenlernen immer zweisprachig erzogen, ich deutsch, meine Frau russisch. Da sie nun in D in die 2. Klasse geht, ist das deutsch besser als ihr russisch, aber trotzdem kann sie sich in russisch gut ausdrücken. Protest gibt es immer, wenn sich Mama und Papa englisch unterhalten. Dann ruft sie Deutsch-Russisch-Alarm ! :lol:
Frank

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 23. Januar 2018, 16:47

Auch zum ursprünglichen Thema: meine Eltern sind gerade zu Besuch. Unsere dreijährige Tochter redet normalerweise mehr russisch. Aber jetzt redet sie deutsch als hätte sie nie etwas anderes gesprochen. Ich fand zwar schon immer, dass sie ziemlich gut deutsch spricht, bin aber doch nochmal positiv überrascht, wie leicht ihr der Wechsel fällt und wie schwierige Zusammenhänge sie doch auf Deutsch erklärt, vor allem, was sie so für Sachen raushaut. Hat einen ziemlichen Wortschatz aufgebaut und kennt einige Wendungen, wo ich überrascht bin, wo sie die her haben könnte.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11382
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wie stolz seid ihr auf euch? [zweisprachige Kinder]

Beitrag von Norbert » Mittwoch 24. Januar 2018, 06:56

m5bere2 hat geschrieben:... bin aber doch nochmal positiv überrascht, wie leicht ihr der Wechsel fällt und wie schwierige Zusammenhänge sie doch auf Deutsch erklärt, vor allem, was sie so für Sachen raushaut. Hat einen ziemlichen Wortschatz aufgebaut und kennt einige Wendungen, wo ich überrascht bin, wo sie die her haben könnte.
Man merkt da schon, dass Du sehr viel zu Hause arbeiten kannst und Eure Kinder auch nicht im russischen Kindergarten ausschließlich Russisch als Umgangssprache wahrnehmen.

Wir haben auch gerade Besuch. Mein jüngerer Sohn redet daraufhin auch so viel Deutsch wie möglich mit mir, aber es fällt ihm deutlich schwerer.

Woher so manche Formulierungen kommen, verwundert mich auch oft. Bei uns kann es aber nur von mir sein, oder von Armin aus der Sendung mit der Maus.

https://www.instagram.com/p/BeLL3VlnkOJ



Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“