Studieren in Russland

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
studyinrussia
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 21:57

Re: Studieren in Russland

Beitrag von studyinrussia » Sonntag 13. Mai 2018, 17:50

Vielen Dank für die Antworten!

Mein Russisch befindet sich momentan noch auf Survival-Niveau - das zu ändern wäre auch das Hauptziel des Aufenthalts (die Unis bieten sehr umfassende Sprachkurse an). Tatsächlich hege ich keine besondere Ambitionen, vertieft in das russische Rechtssystem einzusteigen. Das Jurastudium ist schon genug harte Arbeit, für ein halbes Jahr "Pause" schäme ich mich da ehrlich gesagt nicht wirklich. Ein bisschen hineinzuschnuppern ist mir aber schon wichtig. Deshalb ist momentan auch die HSE mein Favorit, da ich gehört habe, dass sie sich sehr um internationale Kontakte bemühen und dementsprechend auch viele Kurse (sogar ganze Masterprogramme) auf Englisch anbieten.

Die Kursangebote von MGU und MGIMO kann ich allerdings nicht finden. Gerade deshalb würden mich Erfahrungen diesbezüglich interessieren. DIE MGIMO scheint sehr renommiert zu sein, allerdings erzählte mir ein russischer Kommilitone neulich, dass von den Studenten erwartet wird, dort im Anzug aufzukreuzen und die Atmosphäre unter den Studenten insgesamt etwas gewöhnungsbedürftig ist.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10087
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Russland

Beitrag von bella_b33 » Montag 14. Mai 2018, 09:36

studyinrussia hat geschrieben:Vielen Dank für die Antworten!

Mein Russisch befindet sich momentan noch auf Survival-Niveau - das zu ändern wäre auch das Hauptziel des Aufenthalts (die Unis bieten sehr umfassende Sprachkurse an). Tatsächlich hege ich keine besondere Ambitionen, vertieft in das russische Rechtssystem einzusteigen. Das Jurastudium ist schon genug harte Arbeit, für ein halbes Jahr "Pause" schäme ich mich da ehrlich gesagt nicht wirklich. Ein bisschen hineinzuschnuppern ist mir aber schon wichtig.
...und sowas liest sich gut im Lebenslauf ;). Aber ja, wenn man drüber nachdenkt ist es nur ne Pause mit Schnupperkurs im Ausland....so wirklich russisches Recht wirst Du in nem halben Jahr nicht erlernen, jedenfalls nicht so viel, daß Du dann quasi damit arbeiten könntest. Auf jeden Fall viel Spaß und halte uns ruhig auf dem Laufenden.

Gruß
Silvio
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“