Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Hier findest Du Insiderinformationen zum mittel- oder langfristigen Aufenthalt in Russland die Dir helfen das Leben in Russland zu meistern. Du lebst (noch) nicht in Russland? Dann könnte dieses Unterforum für Dich besonders interessant sein, damit Du von unseren Erfahrungen profitierst. Expats are welcome!
Benutzeravatar
neo
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 17:00
Wohnort: Amberg / Kazan

Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von neo » Sonntag 20. September 2009, 14:13

Hallo alle zusammen...

...ich brauch mal eine Auskunft.
Ich bin seit einem Jahr mit einer Russin verheiratet. Vor sechs Monaten habe ich die "разрешение на временное проживание" beantragt und nun den Bescheid erhalten, dass das Verfahren abgeschlossen ist. Auf dem russischen Amt hat man mir nun gesagt, dass ich 20 Tage vor jeder Ausreise ein Wiedereinreisevisum beantragen muss. Da ich beruflich oft sehr spontan nach Europa zurückreisen muss ist diese Regelung für mich nicht praktikabel.

Soweit ich informiert bin gibt es aber ein spezielles Visaabkommen zwischen Russland und Deutschland... bin ich da auf dem Holzweg ?!?????? [frust]
Bei meinem zuständigen Amt bekomme ich keine wirkliche Auskunft.
Ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann... event. auch entsprechende Gesetzestexte nennen kann.

Vielen Dank im voraus...

Neo



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8708
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. September 2009, 17:09

neo hat geschrieben: Da ich beruflich oft sehr spontan nach Europa zurückreisen muss ist diese Regelung für mich nicht praktikabel.
ich kann dich beruhigen, bist nicht der einzigste, den so etwas betrifft. bei uns ist es genau so. einige tage vor abreise nach deutschland erhaelst du dein visum zur einreise.
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
7punkt
Supersmile
Supersmile
Beiträge: 4185
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2004, 16:55
Wohnort: Moskau, HH

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von 7punkt » Sonntag 20. September 2009, 21:24

Hallo Neo,

das Thema hatten wir auch schon paarmal hier im Forum diskutiert.
Grundsaetzlich brauchst Du keine Einreisevisa mehr nach RU, weil Du eben eine befristete Aufenthaltserlaubnis hast.
Es gibt ein Abkommen zwischen RU und DE, das es erlaubt ohne Einreisesvisa in RU einzureisen.
Guck ma hier:
http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=13&t=3875

7punkt
"Ich weigere mich, einen Unterschied zwischen den Voelkern zu machen und von guten und schlechten Nationen zu sprechen, aber einen Unterschied zwischen den Menschen muss ich machen." F. Duerrenmatt "Der Verdacht"

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8708
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von m1009 » Sonntag 20. September 2009, 22:04

dann leben wir in n.novgorod wie immer der zeit hinterher... hier weiss keiner von irgendwelchen erleichterungen.

@silvio, wie ist das bei dir? hattest du nicht mir erzaehlt, das du auch vor jeder ausreise zum amt rennen musst?
Denken ist wie googeln, nur krasser!

Benutzeravatar
neo
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 17:00
Wohnort: Amberg / Kazan

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von neo » Sonntag 20. September 2009, 22:25

Hallo zusammen und danke für die schnellen Antworten.

Durch den Link von 7punkt bin ich jetzt auf folgenden Beitrag gestoßen.
http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?t=2597 ...dort könnt ihr auch den entsprechenden Gesetzestext einsehen.

In Artikel 15/2 steht geschrieben...

(2) Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland, die eine Genehmigung zum zeitweiligen Aufenthalt oder eine Aufenthaltserlaubnis für das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation besitzen, reisen auf der Grundlage gültiger Grenzübertrittspapiere und der durch die zuständigen Behörden der Russischen Föderation ausgestellten Genehmigungen zum zeitweiligen Aufenthalt oder der Aufenthaltserlaubnis während deren Gültigkeitsdauer ohne Visum in das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation ein, halten sich auf und reisen aus.

(Quelle: deutsch http://www.daad.ru/status/deu/Regierung ... r_2003.pdf ; russisch http://www.daad.ru/status/rus/Regierung ... us2003.pdf )


Hat das von euch schon jemand versucht? Funktioniert das so in der Praxis?



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12020
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von Norbert » Montag 21. September 2009, 08:07

Ja, es funktioniert problemlos!

Ein solches Abkommen gibt es mit Deutschland, Polen, Italien und Turkmenistan. Diese Nationen dürfen mit разрешение на временное проживание beliebig und ohne Visum ein- und ausreisen darf. Leider wissen das die Damen und Herren in den Migrationsämtern selten. Auch mir wurde das Märchen mit dem Visum erzählt.

Als ich das Gesetz vorbeibrachte, meinten sie dann: "Ja ja, kennen wir auch. Aber viel Spaß an der Grenze!" Jedoch gibt es auch an der Grenze keine Probleme. Wenn man doch einmal einen schlecht informierten Beamten trifft, dann kann man freundlich bitten, den Chef zu fragen. Ich bin mit meiner разрешение на временное проживание ohne Probleme an folgenden Grenzen aus- und eingereist:
* Flughafen Moskau Domododedowo
* Flughafen Moskau Scheremetjewo
* Flughafen Nowosibirisk Tolmachewo
* Eisenbahn Semipalatinsk
* Eisenbahn Petropawlowsk

Also selbst die kasachisch-russischen Grenzer kannten das Abkommen! Sicherheitshalber hatte ich dort einen Ausdruck des Gesetzes und des Abkommens dabei - aber nie gebraucht.

Lasst Euch keine Märchen erzählen!

(m1009 - also auch in Novgorod können sie kein Gesetz ignorieren. Wenn sie es nicht kennen - zeigt es einfach. Das Abkommen wurde mit einem von Putin signierten Gesetz ratifiziert und gilt bereits seit über fünf Jahren! Ich habe dazu auch ein Schreiben eines Rechtsanwaltes, wenn es jemand benötigen sollte ...)

michaelwagener
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 28. April 2004, 00:37
Wohnort: Oberstdorf/Bayern und weltweit auf kulinarischer Mission
Kontaktdaten:

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von michaelwagener » Montag 21. September 2009, 18:00

Stimmt!! Bevor ich meinen"VID" hatte, bin ich 2 mal nach Petersburg geflogen, am Flughafen keine Probleme (allerdings telefonisches nachfragen) und 5 minuten gelangweilt gucken 8)
Allerdings wollten die mich in De beim Check.In nicht mitnehmen, als die Visa kontrolliert worden.
Letzte Minute Flugzeug erwischt..... also Gesetzestext ausdrucken und mithehmen, kann nicht schaden.
Michael

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12020
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von Norbert » Dienstag 22. September 2009, 06:36

Telefonisch nachfragen bringt in meinen Augen nicht viel, da heute jemand gänzlich anderes rangehen kann als morgen in der Kabine sitzt. Allenfalls kann man dann sagen: "Ich habe gestern extra vorgewarnt." Als ich 2004 extra vorher mal bei den Grenzern im Novosibirsker Flughafen vorbeigegangen bin, meinten sie zu mir: "Sie sind doch Deutscher, oder? Was soll die Frage?!"

Mit den Flughafenmitarbeitern am Check-In hatte ich auch ab und zu Diskussionen, aber allein die Worte: "Ich kann Ihnen das Gesetz zeigen." halfen stets. Meistens war deren Kommentar: "Ich kann diesen Stempel eh nicht lesen! Ich glaube Ihnen das jetzt mal!"

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von Sibirier » Dienstag 22. September 2009, 08:57

Vor 2-3 Jahren hatte ich selbst mit dem Vid beim Einchecken bei Aeroflot in Frankfurt Probleme. Der alte Vid war ja noch komplett in russisch. So etwas kannten die Damen und Herren nicht, die für die Aeroflot den Check in machten. Ich konnte sie nur davon überzeugen, dass ich schon viele Ein- und Ausreisestempel im Reisepass ohne Visa hatte.....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11184
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Einreisevisa bei "разрешение на временное проживание"

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 22. September 2009, 14:29

m1009 hat geschrieben:
@silvio, wie ist das bei dir? hattest du nicht mir erzaehlt, das du auch vor jeder ausreise zum amt rennen musst?
also beim letzten Mal im Mai waren wir im passportny Stol und haben handschriftlich auf ein Blatt geschrieben, daß ich von Anfang Mai bis Ende Mai(Datum weiß ich jetzt nicht mehr genau) ausreise. Man hat aber nie etwas schriftliches dafür bekommen, also am Flughafen genauso nur den Pass vorgezeigt. Ich hatte zwischenzeitlich ein paar Dinge zu erledigen und kam doch erst Anfang Juli nach Russland zurück, hat auch niemanden interessiert. Von daher ist meine Deutschlandreise jetzt ohne dieses handschriftlich verfasste Zettelchen im passportny Stol abgelaufen. Also niemals ein Aus- oder Einreisevisa von denen bekommen oder vorzeigen müssen. Allerdings stellt sich das Fughafenpersonal immer ziemlich unwissend, blättert erstmal meine ganzen Visas durch(ich sag dann immer das Diese alle Alt sind) und fragt dann einen Kollegen bezüglich meiner разрешение на временное проживание, die dann doch so in Ordnung geht und ich durchgelassen werde ;)

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Antworten

Zurück zu „#Expat | Leben und Arbeiten in RU und DE“