Russische Frau - Eine Frage dazu

Für alle die nicht in Russland leben. Hier können Susi und Klaus über die weißen Nächte in Petersburg sinnen, die russische Seele aus der Ferne transzendieren oder die nächste Russendisko in Sindelfingen planen.

Moderator: Dietrich

Brummbär-37
Grünschnabel
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 23. September 2011, 18:42

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von Brummbär-37 » Donnerstag 13. Oktober 2011, 17:27

@Andreas. chil mal, das Leben ist viel zu schön um sich sinnlos Stress zu machen.

Deutschland hat einen abgesicherten Sozialstaat, da geb ich Dir Recht, aber wer weiß wielange das hier noch hält, wielang sich das noch finanzieren läßt. Mein Grundgedanke was Auswandern betrifft ruht daher das ich seit 21 Jahren arbeite (wie Du weißt bin ich 37, mit 16 hab ich meine Ausbildung begonnen) aber sicher bin das es irgendwann mal, wenn ich ins Rentenalter komme eine Einheitsrente geben wird, wo jeder den gleichen Betrag bekommt, egal ob er gearbeitet hat oder nicht! Dieser Gedanke gefällt mir nicht, also denke ich meine altersvorsorge allein in die Hand zu nehmen. :-)

Sicher funktioniert das nicht das ich sage jo heut mal Bock nach Russland auszuwandern, Deutschland nervt mich, das schon klar, wurde bei der Geburt auchnicht mit Holzhammer gepudert.

Hab im Bekanntenkreis einige die langsam genug von Deutschland haben und wieder zurückgehen Richtung Osteuropa. Gut, sind viele Polnische Kollegen und nicht Russische aber daran kann man sehen das die Zeiten vorbei sind, wo man Freudestrahlend nach Deutschland kommt und hofft kohle zu verdienen ganz leicht. Einigen geht das hier tierisch aufen Keks und es ist auch vom Vorteil wenn man Deutschland und die Mentalität kennt und man kann das verbinden, beruflich gesehen.

Wo ist das Problem im Internet geld zu verdienen? Nein ich mein nicht Heimarbeit wo sie Dir 2000 Euro pro Woche versprechen und Du aber erstmal 500 Euro investieren musst. Es gibt immer Möglichkeiten, davon bin ich überzeugt. Grad wenn man sich in Deutschland gut auskennt und das mit dem Ausland verbinden könnte, wäre das nen klarer Vorteil.

Tja, mein Traum war schon immer auszuwandern aus Deutschland, allerdings erst wenn ich 45 bin und meine Kinder alt genug um mich allein besuchen zu kommen. Solang geh ich arbeiten, spare und wenn ich irgendwann sicher bin wohin es mich verschlagen soll hab ich ein gewisses Startkapital um mir ein neues Leben aufbauen zu können. Auch in Russland gibt es Internet, gibt es Banken wo man Konto eröffnen kann, Rest kann man mit ein wenig Kampfgeist und Entschlossenheit schaffen wenn man wirklich will! Sicher setz ich mich nicht in Flieger und hoffe mit paar Euro in der Tasche neu anfangen zu können, das ist mir schon klar, wenn es so rüber kam hab ich mich falsch ausgedrückt und möchte mich dafür dann entschuldigen! Das Auswandern muss gut vorbereitet sein und gut durchdacht!

Das mit nach Russland auswandern war allerdings nur eine angedachte Idee, das mit der Partnerseite und dem Asyl gewähren war Spaß!
trotzdem danke habe selten so gelacht
Na das war der Plan oder? Du kommst nach nem stressigem Tag nach Haus, schaust auf der Seite, liest den Beitrag und lachst, was kann Dir besseres passieren? :-) So ist der Tag gerettet, und Du weißt ja, wer einmal herzhaft lacht spart sich einmal Pipi gehen!

Achso, falls Russland das Land meiner wahl später sein sollte werde ich mich rechtzeitig hier im Forum umschauen und informieren, hoffe dann werde ich auch auf einen Beitrag Deinerseits hoffen können, scheinst Erfahrung zu haben mit dem Land und den Geflogenheiten und das wird dann genau das sein was ich brauchen werde, jemand der sich auskennt und mir Tips geben kann!

Übrigens, ich bin 37 und bis 45 sind noch 8 Jahre, also wird mein Ausreisewunsch noch ein paar Jahre auf sich warten lassen!

In diesem Sinne danke für Dein Post und man liest sich hoffe ich!
Zuletzt geändert von Norbert am Montag 19. März 2012, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung korrigiert



Benutzeravatar
andreask020361
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 471
Registriert: Samstag 8. April 2006, 07:48
Wohnort: MOSKAU-Berlin-abuja-berlin-

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von andreask020361 » Donnerstag 13. Oktober 2011, 17:32

Habe es auch nicht boese gemeint. und natuerlich hast du recht, lachen ist gesund. Deine befuerchtungen was dtschl betrifft kann ich mit dir teilen , nur wenn es in dtschl keine zukunft gibt dann wohl in russl schon gar nicht. Koennen uns ja mal mail maessig in diese richtung austauschen. ansonsten deine Gruende zum auswandern wuerden sich auch in thailand voll decken. denk mal darueber nach :)
die Vergangenheit ist leichter zu deuten als die Zukunft

Benutzeravatar
andreask020361
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 471
Registriert: Samstag 8. April 2006, 07:48
Wohnort: MOSKAU-Berlin-abuja-berlin-

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von andreask020361 » Donnerstag 13. Oktober 2011, 17:37

Da mich zum lachen gebracht hast hier mal was zum auswandern, rein informativ , weiss nicht wie serios das alles ist musst es schon selber pruefen.

http://2012.com.pa/?page_id=201&lang=de
die Vergangenheit ist leichter zu deuten als die Zukunft

Brummbär-37
Grünschnabel
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 23. September 2011, 18:42

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von Brummbär-37 » Donnerstag 13. Oktober 2011, 17:57

Nein, wenn ich auswander muss ich als erstes mal die Sprache beherschen ja und da ich in der schule Russisch lernte und nicht englisch ist das schonmal von vorteil:-)
Pluspunkt 1 für Russland: Piroggen, man ich liebe diese Teile, leider seit Jahren keine gegessen!:-(
Pluspunkt 2 Wodka, es gibt wirklich guten Wodka, nicht so ein Plörrbräu was man hier in Deutchland bekommen kann. Bitte versteht es nicht falsch, das soll kein Vorwurf sein mit dem Wodka!!!
Pluspunkt 3 Frauen, glaub das kann man nachvollziehen

Minuspunkt 1 Ich spar auf Grundkapital für eine kneipe, aber keine normale sondern ich würd gern eine Erlebmniskneipe machen wollen, an die man sich immer wieder gern erinnert wenn man an dem Abend zurückdenkt. So wie in Berlin das Klo, wer einmal da war kommt auch wieder, das ist so sicher wie das ahmen in der Kirche :-)

Minuspunkt 2 ich habe keine Ahnung wie das mit kriminalität und Ausländerfeindlich keit in Russland ist, hab einiges gesehen aber wer weiss ob man immer alles glauben kann. Jedenfalls will ich keine Kneipe aufmachen und nach drei Tagen liegt diese in Schutt und Asche weil es jemandem nicht passt das ich als Deutscher sowas machen möchte. Das sind Gedanken die mir grad soi durch den Kopf gehen, möchte niemanden verurteilen oder etwas unterstellen, hoffe versteht ihr nciht falsch!

Thailand und Spanien sind die letzten Länder in die ich auswandern würde :-)

Das mit der Mailadresse ist kein Problem, micha.37@web.de da kann man mich erreichen!

gocetaleski@live.com
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 4. Mai 2012, 19:46

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von gocetaleski@live.com » Freitag 4. Mai 2012, 20:49

Russische Frauen sind spitze groß,attraktiv,nicht so emanzipiert,herzlich.Weiter so russische Frauen! ;) :D :D



olga.butsykina
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 5. Mai 2012, 18:02

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von olga.butsykina » Samstag 5. Mai 2012, 18:12

;) immer gern

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11856
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von Norbert » Montag 7. Mai 2012, 07:32

gocetaleski@live.com hat geschrieben:Russische Frauen sind spitze groß,attraktiv,nicht so emanzipiert,herzlich.Weiter so russische Frauen! ;) :D :D
[gaehn]

Wir sollten auch gleich die Manneskraft der Herren vergleichen. Weiter so!

Jochen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 913
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 16:28

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von Jochen » Montag 7. Mai 2012, 14:26

Norbert hat geschrieben:
gocetaleski@live.com hat geschrieben:Russische Frauen sind spitze groß,attraktiv,nicht so emanzipiert,herzlich.Weiter so russische Frauen! ;) :D :D
[gaehn]

Wir sollten auch gleich die Manneskraft der Herren vergleichen. Weiter so!
Ein echter мужик hat Manneskraft für mind. 2 Flaschen Wodka! Nach den 2 Flaschen Wodka gehts aber bergab mit der Manneskraft! :lol:
Plenken ist eine seltsame Sache . Es machen seltsame Leute , die große Angst haben , dass ihre Satzzeichen übersehen werden oder stolz darauf sind , überhaupt welche zu verwenden . Daher trennen sie dieses stets mit einem Leerzeichen vom Wort .

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10922
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von bella_b33 » Montag 7. Mai 2012, 15:16

Ich steh total auf solche Kampftrinker :roll:. Zum Glück sind nicht alle Russen leicht entflammbar :lol:.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
MarcelBremen
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 10. August 2012, 20:39
Wohnort: Gröpelingen

Re: Eine Frage über russische Frauen

Beitrag von MarcelBremen » Dienstag 14. August 2012, 19:21

okay, dieses antiscamforum scheint ja eine prima sache zu sein. cih habe mich bisher immer von solchen kennenlernforen fern gehalten. da war ich immer schon skeptisch und dieser thread befeuert das ja noch weiter.



Antworten

Zurück zu „#Deutschland“