wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Für alle die nicht in Russland leben. Hier können Susi und Klaus über die weißen Nächte in Petersburg sinnen, die russische Seele aus der Ferne transzendieren oder die nächste Russendisko in Sindelfingen planen.

Moderator: Dietrich

Gatto
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 13:16
Wohnort: München

wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Gatto » Donnerstag 11. Februar 2016, 13:27

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage, die mich momentan beschäftigt.
Wo beantragt ein Russe in Russland einen Reispass und was kostete der Reisepass einen Russen in Russland?
Mir scheint es, dass die offizielle Währung in Russland neben den Rubel auch der € ist.
Kann der Reisepass in ganz Russland beantragt werden, oder geht das nur in Moskau?
Hier in Deutschland ist es einfacher, man kann den Reisepass in jedem Rathaus beantragen, aber wie ist das in Russland?
Wenn jemand das Problem schon einmal hatte, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar:)



Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von inorcist » Donnerstag 11. Februar 2016, 13:40

Eigentlich wie in Deutschland auch - im Rathaus des Ortes, wo man gemeldet ist.

Falls man woanders lebt, kann man den Reisepass auch online via Gosuslugi beantragen. Dauert in dem Fall nur etwas länger.

Was der Spass kostet, weiss ich nicht mehr, aber viel ist es nicht. Bezahlt wir ausschliesslich in Rubel.

Nachtrag: Sind wohl 2000 RUB, die der Reisepass kostet. [Quelle]

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3605
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 11. Februar 2016, 14:02

inorcist hat geschrieben:Eigentlich wie in Deutschland auch - im Rathaus des Ortes, wo man gemeldet ist.
Na ja, nicht ganz. Es gibt einen eigenen Dienst hierfür, der MANCHMAL im Rathaus mit drin ist, oft aber als selbständiges Organ ein eigenes Büro irgendwo besitzt. Aber dennoch in so ziemlich jedem Ort, da hast Du Recht.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Gatto
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 13:16
Wohnort: München

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Gatto » Donnerstag 11. Februar 2016, 16:08

Danke Wladimir und Inorcist!

Ein was muß ich euch lassen, ihr antwortet schneller als das Russische Konsulat in München, die haben überhaupt nicht geantwortet, auf die gleiche Frage.
Da ich schon eine Einschätzung über das hiesige russische Konsulat gelesen haben, war ich darüber weder besonders erstaunt noch betrübt.
Vielleicht mit einer Flasche 1Liter ABSOLUT hätten die uns gleich den Reisepass geschickt, der Preis ist so wie ihr schreibt, ziemlich ähnlich.

Viele Grüße
Gatto
Katzen sind besser als Menschen

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1368
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Donnerstag 11. Februar 2016, 20:02

Gatto hat geschrieben:Danke Wladimir und Inorcist!

Ein was muß ich euch lassen, ihr antwortet schneller als das Russische Konsulat in München, die haben überhaupt nicht geantwortet, auf die gleiche Frage.
Da ich schon eine Einschätzung über das hiesige russische Konsulat gelesen haben, war ich darüber weder besonders erstaunt noch betrübt.
Vielleicht mit einer Flasche 1Liter ABSOLUT hätten die uns gleich den Reisepass geschickt, der Preis ist so wie ihr schreibt, ziemlich ähnlich.

Viele Grüße
Gatto
Zuständig ist der föderale Migrationsdienst (FMS) am Wohnort, bzw. dem letzten und noch immer gemeldeten dauerhaften Wohnort (mesto registrazii) in Russland. Bearbeitungszeit 1 Monat. Wohnt der Russe ausschließlich im Ausland, hat keinen Wohnort mehr in Russland, dann über das Konsulat, was 3 Monate in Anspruch nimmt.

Die Pässe werden in einer Art Bundesdruckerei hergestellt (Gosznak) und dann mit diplomatischem Kurier verschickt. Von daher keine Beschleunigung. Weder für Absolut, noch für Geld.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7034
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von m1009 » Donnerstag 11. Februar 2016, 20:56

Von daher keine Beschleunigung.
Pass, 6 Jahre gueltig, ohne biometrische Daten - 10 Tage bis 2 Wochen.

biometrischer Pass, 10 Jahre gueltig, 1 Monat.

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von inorcist » Donnerstag 11. Februar 2016, 21:12

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Von daher keine Beschleunigung. Weder für Absolut, noch für Geld.
Beschleunigen kann man schon. Die Pässe sind nämlich meist deutlich früher fertig, nur sagt das einem niemand. Wenn man die Sachbearbeiter freundlich bittet, schicken die einem eine SMS, sobald die Pässe aus der Druckerei eintrudeln. Da reicht es allerdings freundlich zu sein, da muss nichts heimlich auf die andere Seite des Schalters wandern.

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1368
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Freitag 12. Februar 2016, 15:34

Freundlichkeit hat noch niemand abgeschafft! ;-)

Beim Migrationsdienst ist das aber selten anzutreffen. Was meine Frau so erlebt... Vielleicht muss ich mitfahren. Mit der Mobilversion von consultant pljus.


Der Russe, der dauerhaft in Deutschland wohnt, aber noch in Russland einen Wohnsitz hat, muss übrigens innerhalb von 30 Tagen nach Einreise nach RUS über das Vorhandensein eines Aufenthaltstitels in Deutschland schriftlich Meldung machen. Dies ist unabhängig davon, ob er einen Pass beantragt oder nicht.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3605
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 12. Februar 2016, 15:57

Magdeburg-Moskva hat geschrieben:Freundlichkeit ... Beim Migrationsdienst ist das aber selten anzutreffen.
Kann ich nicht bestätigen. Klar, erstmal kommt die russische Unfreundlichkeit, wenn man noch nicht mal reingegangen ist. Die muß man einfach abperlen lassen. Ist halt einfach so. Aber wenn ich/wir nett und gezielt fragen, dann kommt zwar auch erst der raunende Hinweis "Das steht alles in den Mustern, die im Flur ausgehängt sind", aber wir sind dann trotzdem immer freundlich geblieben. Und schwupps! schon kommt die Hilfe: Hier DAS reinschreiben, dort DA ein Kreuzchen machen, usw. Wie ma in den Wald reinruft, so schallt es auch in Russland zurück. So meine Erfahrung. Auch beim Migrationsdienst.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Gatto
Anfänger/in
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 13:16
Wohnort: München

Re: wo beantragt ein Russe in Russland einen Reisepass?

Beitrag von Gatto » Freitag 12. Februar 2016, 22:05

mir hat die Person in Russland mitgeteilt, dass der Reisepass 298 €, also 26.228 RUBEL kostet, kann man das glauben?
Die Russen verdienen ca. 200€ im Monat, d.h. eigentlich kann sich kein Russe einen Reisepass leisten.
Katzen sind besser als Menschen



Antworten

Zurück zu „#Deutschland“