Russische Rente in DE bekommen?

Für alle die nicht in Russland leben. Hier können Susi und Klaus über die weißen Nächte in Petersburg sinnen, die russische Seele aus der Ferne transzendieren oder die nächste Russendisko in Sindelfingen planen.

Moderator: Dietrich

Antworten
Niva98
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 22. Juli 2018, 19:00

Russische Rente in DE bekommen?

Beitrag von Niva98 » Sonntag 22. Juli 2018, 19:02

Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob mein Großvater (deutscher Staatsbürger) zusätzlich zur deutschen Rente seine russische bekommen kann? «трудовая книжка» und den alten UdSSR Pass hat er noch!

Vielen Dank



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Russische Rente in DE bekommen?

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 22. Juli 2018, 19:56

Wichtig ist nicht, ob er den Pass noch hat, sondern ob er Staatsbürger der russischen Föderation ist.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10086
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Russische Rente in DE bekommen?

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 22. Juli 2018, 20:13

Ich les nur was von altem UDSSR Pass. Wichtig ist wirklich: Hat er eine russische Staatsbürgerschaft? Ist er bei der RU Rentenkasse überhaupt irgendwie erfasst/angemeldet.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)

Glider
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 517
Registriert: Freitag 14. Januar 2005, 11:26
Wohnort: Freiburg

Re: Russische Rente in DE bekommen?

Beitrag von Glider » Mittwoch 25. Juli 2018, 15:11

Ist der Opa russlandsdeutscher? Dann würde er ja seine russischen Zeiten in der deutschen Rentenversicherung angerechnet bekommen. Also dann Kontenklärung beantragen oder auch zusätzlich einen Berautungstermin dort besorgen, mit allen verfügbaren Unterlagen dort hin.
Ob er die russische Staatsangehörigkeit noch hat, kann in einem speziellen Verfahren geklärt werden. Sie Seite des Konsulats.

Antworten

Zurück zu „#Deutschland“