Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Die russische Küche ist einfallslos und fettig? Hier könnt Ihr das Gegenteil beweisen oder Klischees rahmen. Na sdorovje!???

Moderator: Wladimir30

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von manuchka » Donnerstag 25. Februar 2010, 22:17

Simone hat geschrieben: - Brötchen und gutes Kuchensortiment (Alternative, aber nicht Äquivalent, habe ich in Moskau gefunden: http://www.wolkonsky.ru/)
...
- Cremiger Honig
...
Alternative, wenn auch ebenfalls nicht gleichwertig, ist "Bulotchka Brioche" - besser, viel besser als Wolkonsky und billiger auch. Super Bagel!
Cremigen Honig kriegst du auf der Honigmesse, findet jetzt gerade statt, noch bis 3. März täglich von 9 bis 20 Uhr in der "Manege" da am Kreml mitten im Herzen Moskaus. Kilo Honig, je nachdem, was es für einer ist, ca. ab 250 bis 600 Rubel. Seeeehr viele Sorten, sehr viele Anbieter, man kann überall kosten und probieren, mir ist danach regelmäßig schlecht :) wir kaufen immer so viel Honig, dass es ein halbes Jahr lang reicht bis zur nächsten Honigmesse. Im Herbst ist sie in Zarizyno.
Du erntest, was du säst.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7457
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von m1009 » Freitag 26. Februar 2010, 00:12

bella_b33 hat geschrieben:ich bekomme immer Beutelweise Äpfel von Babushka. Die tun es auch :)
Die Moskauer haben irgendwie andere Probleme... :D
Keiner kommt hier lebend raus.

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Nikolaus » Freitag 26. Februar 2010, 00:49

Genau, wir machen das auch immer so. Ich wurde erst gestern wieder von meiner Frau mitgenommen, nur als Verkoster und Traeger, versteht sich... :) Ich habe auch kluge Reden halten duerfen, vom Typ "um diese Jahreszeit ist der Honig ja in der Regel nicht mehr fluessig, wenn man mal von Akazien- und Kastanienhonig absieht, exakt wie bei Ihnen hier, ja schmeckt nicht schlecht..." Meine Frau entscheidet dann, bei wem welcher Honig fuer den Appetit und gegen allerlei Wehwehchen gekauft wird. :)
Feinen Kastanienhonig schleppe ich sogar immer mit mir nach Sachsen, so einen leicht herben habe ich dort noch nicht gefunden. Naja, vielleicht ist das auch nur Einbildung...

Der alte Imker Luschkow hat eben doch auch fuer uns einiges Gutes bewirkt. Da goennt man ihm doch sein altes Auto und die paar hundert Hektar Bienenweide fern von Moskau... :)

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Axel Henrich » Freitag 26. Februar 2010, 02:28

manuchka hat geschrieben:Cremigen Honig kriegst du auf der Honigmesse [...]Kilo Honig, je nachdem, was es für einer ist, ca. ab 250 bis 600 Rubel. Seeeehr viele Sorten, sehr viele Anbieter, man kann überall kosten und probieren [...]
Hmmm, das waere ja mal was fuer mich... Hier gibt es zwar auf dem Weihnachtsmarkt die Finnen mit vielen Sorten und auch kosten und probieren, aber die Preise ... :shock: So ein kleines sechseckiges Plasteschaelchen , wenn ueberhaupt 100 Gr., fuer 4 Euro.

-ah-

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11476
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Norbert » Freitag 26. Februar 2010, 08:01

Nikolaus hat geschrieben:Feinen Kastanienhonig schleppe ich sogar immer mit mir nach Sachsen, so einen leicht herben habe ich dort noch nicht gefunden. Naja, vielleicht ist das auch nur Einbildung...
Lustig, mir geht es anders herum: Wir schleppen den Kastanienhonig aus Deutschland nach Russland, weil ich selbst auf den Honigmessen noch nie welchen gesehen habe!



Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Nikolaus » Freitag 26. Februar 2010, 10:58

Axel Henrich hat geschrieben:... Hier gibt es zwar auf dem Weihnachtsmarkt die Finnen mit vielen Sorten und auch kosten und probieren, aber die Preise ...
Nicht nur die Preise, Axel. Du verkennst die hohe Schwierigkeit meiner Aufgabe. Die Hauptschwierigkeit ist auch auf der Honigmesse in Moskau, den richtig behandelten, unverfaelschten Honig zu finden, direkt von einem ehrlichen Imker ohne die Tricks der Zwischenhaendler, sagt meine Frau... Ich darf auch nur bei solchen Glaubwuerdigen probieren... :) GottseiDank haben die dann jeder auch nur ein paar Sorten...

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Sibirier » Freitag 26. Februar 2010, 11:06

Ha, das heißt Du musst Dich heimlich hinschleichen, damit Du auch bei Unglaubwürdigen probieren darfst.... he... erwischt...werden es Deiner Frau berichten... :lol:
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Nikolaus » Freitag 26. Februar 2010, 11:38

Um Gottes willen, dann entscheidet meine Frau sich kuenftig noch langsamer, zweimal im Jahr die Glaubwuerdigen ist fuer mich am Limit... Trotz Wasser. :) Lieber taeglich, aber in geringen Dosen. :)

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Axel Henrich » Samstag 27. Februar 2010, 04:42

Nikolaus hat geschrieben:Du verkennst die hohe Schwierigkeit meiner Aufgabe. [...] sagt meine Frau... Ich darf auch nur bei solchen Glaubwuerdigen probieren... :)
Jaja, die "Ueberlieferungen" sitzen tief... ;) Ich hoere zu Weilen auch davon ... beim Fleisch- Quark und Schmand kaufen - der ist zu nass, der zu kruemelig, ein anderer zu sauer, von einer Verkaeuferin wird gar nix gekauft, weil die aus einem best. Dorf kommt u.s.w., u.s.f. Fuer meinen Ziegenkaese gehe ich seit Jahren zu ein und demselben, 200 gr., mittelmaessig gesalzen, fertisch! Wenn ich bezahlt habe, hat mein Lehnchen mal gerade Loeffel 3 von 10 mit Сметана vom Handruecken geschleckt.
Doch, doch, ich versteh dich ... ;)
-ah-

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1813
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Welche Lebensmittel vermißt Ihr in Eurem Land?

Beitrag von Nikolaus » Sonntag 28. Februar 2010, 01:43

Axel Henrich hat geschrieben:Doch, doch, ich versteh dich ... ;)
Das laeuft wie Honig 'runter. :)
Um aber eine klare Position einzunehmen (Es spricht sich ja alles irgendwie herum. :) ), meine Frau hat Recht, russischer Kastanienhonig direkt vom Imker ist unvergleichlich besser als Norberts deutscher oder finnischer oder russischer ... aus Dresden.



Antworten

Zurück zu „#Essen & #Trinken - Zuhause und im Restaurant“